Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist chinesisches Essen gesund zu essen?

Vitamin- und Mineralgehalt

  1. Auch wenn Sie nicht wissen, wie man chinesisches Essen zubereitet, sind Sie wahrscheinlich nicht weit von einem chinesischen Restaurant entfernt, das Gerichte zum Mitnehmen und Lieferservice anbietet. Chinesisches Essen kann gesund sein, wenn Sie es in Maßen essen und sorgfältig bestellen, damit Ihre Mahlzeit eine Quelle für mageres Eiweiß, Ballaststoffe und eine Vielzahl anderer essentieller Nährstoffe enthält.

Wähle magere Proteine

  1. Wählen Sie für eine gesunde chinesische Mahlzeit magere Eiweißquellen wie Garnelen, Hühnerbrust ohne Haut, Fisch und Tofu. Diese Lebensmittel sind cholesterinarm und enthalten wichtige Nährstoffe wie Eisen und Zink. Vermeiden Sie fetthaltiges Fleisch wie fetthaltiges Rind- oder Schweinefleisch und Hühnchenfleisch mit Haut sowie frittierte Lebensmittel, die zusätzliche Kalorien enthalten und möglicherweise ungesunde Transfette enthalten. Die American Heart Association empfiehlt, gedämpfte Knödel und gebackenes Fleisch anstelle von Eierbrötchen und gebratenen Wontons zu bestellen und den Küchenchef zu bitten, gebratene Vorspeisen mit weniger Öl als üblich zuzubereiten, wenn Sie sich nicht für gedämpftes, gekochtes oder gebratenes Fleisch entscheiden möchten Einsen.

Iss gesunde Kohlenhydrate

  1. Chinesisches Essen kann gesund sein, wenn Sie eine Mahlzeit mit viel Gemüse bestellen. Gemüse ist eine gute Quelle für Ballaststoffe. Dies ist ein gesundes Kohlenhydrat, das bei der Vorbeugung von Fettleibigkeit helfen kann. Weitere Nährstoffe in Gemüse sind Kalium, Vitamin A und Vitamin C. Probieren Sie ein leicht angebratenes Hauptgericht mit Hühnchen oder Garnelen - und bestellen Sie gedämpftes Gemüse zu Ihrer Mahlzeit. Begrenzen Sie Ihren Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten wie weißem Reis und Nudeln. Bestellen Sie braunen Reis statt weißen. Vermeiden Sie auch Nudelgerichte wie Chow mein.

Natrium begrenzen, wenn möglich

  1. Während chinesisches Essen gesund sein kann, kann es auch reich an Natrium sein, warnt die American Heart Association. Salzige Saucen sind in der chinesischen Küche natriumreiche Zutaten. Ein Esslöffel Sojasauce enthält 1.005 Milligramm Natrium, während ein Esslöffel Teriyaki-Sauce 690 Milligramm Natrium enthält. Eine natriumreiche Diät kann Ihren Blutdruck erhöhen und Sie einem Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfall aussetzen. Gesunde Erwachsene sollten nicht mehr als 2.300 Milligramm Natrium pro Tag haben. Bitten Sie den Küchenchef, Ihre Mahlzeiten mit weniger Soße zuzubereiten, um den Natriumverbrauch zu begrenzen. Fügen Sie keine zusätzliche Sojasauce am Tisch hinzu, oder verwenden Sie natriumarme Versionen.

Chinesisches Restaurant-Syndrom

  1. Mononatriumglutamat ist ein Geschmacksverstärker und eine häufige Zutat in chinesischen Lebensmitteln. Diese Substanz ähnelt Glutamat, einer Chemikalie im Gehirn. Das chinesische Restaurantsyndrom bezieht sich auf eine Reihe von Symptomen, einschließlich Brustschmerzen, Kopfschmerzen und Schwitzen, über die manche Menschen berichten, nachdem sie chinesisches Essen gegessen haben. Laut MedlinePlus haben Studien keinen Zusammenhang zwischen MSG und diesen Symptomen gezeigt. Bitten Sie den Küchenchef, Ihr Essen ohne MSG zuzubereiten, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie empfindlich auf MSG reagieren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c