Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Corned Beef gesund?

Enzyme

  1. Corned Beef ist ein Fleischgericht, das heute landesweit für seinen Platz in Feinkostgeschäften und irischen Restaurants bekannt ist. Corned Beef wurde ursprünglich entwickelt, um Fleisch für eine längere Lagerung aufzubewahren. Aufgrund seines attraktiven Geschmacks und seiner Konsistenz erfreut sich das proteinreiche Gericht einer Beliebtheit, die über seine nützlichen Anfänge hinausgeht.

  2. Der angenehme Geschmack von Corned Beef ist jedoch in der Regel mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung verbunden, da zu den typischen Schnitten hohe Mengen an Fett, Cholesterin und Natrium gehören.

Als Corned Beef anfing

  1. Corned Beef wurde ursprünglich als Rindfleischform hergestellt, die mit einem geringen Verderbrisiko über lange Zeiträume haltbar war. Bevor die Kältetechnik erfunden wurde, stellten die Angelsachsen im alten Großbritannien fest, dass sie durch die großzügige Beschichtung von Rindfleischstücken mit Salzkernen das Fleisch bis zum Gebrauch lagern konnten.

  2. Corned Beef wird heute mit flüssigen Salzlaken und Gewürzen zubereitet, um das Fleisch "einzulegen". Das besondere Aroma und die Textur des Gerichts haben ihm eine anhaltende Popularität verliehen.

Corned Beef und die Zahlen

  1. Daten des US-Landwirtschaftsministeriums belegen, dass eine gekochte Standardportion Corned Beef mit einem Gewicht von 3 oz. 16 g Gesamtfett, 5 g gesättigtes Fett und über 80 mg enthält Cholesterin. Das Fleisch enthält außerdem über 960 mg Natrium und 15 g Eiweiß.

  2. Corned Beef wird im Allgemeinen aus den fettreicheren Rinderbrustbereichen hergestellt, sodass der Fett- und Cholesterinspiegel eher zur hohen Seite der allgemein erhältlichen Rindfleischstücke tendiert.

Im Vergleich zu den Richtlinien für Cholesterin und Fett

  1. Die Menge an Cholesterin in einer durchschnittlichen Portion Corned Beef entspricht fast 30 Prozent der von der American Heart Association empfohlenen täglichen maximalen Cholesterinaufnahme von 300 mg für Menschen ohne gesundheitliche Probleme.

  2. Corned Beefs 16 g Fett und 5 g gesättigtes Fett machen fast 25% bzw. 35% der AHA-Richtlinien für den täglichen Fettkonsum von gesunden Amerikanern aus.

  3. Menschen mit Herzproblemen wird empfohlen, die Fettaufnahme erheblich zu senken und den Cholesterinverbrauch unter maximal 200 mg täglich zu halten.

Natrium in Corned Beef

  1. Natrium wird häufig als Übeltäter für Blutdruck und Herzgesundheit eingesetzt, und die inhärent salzige Zubereitung und das Aroma von Corned Beef machen es zu einer wichtigen Natriumquelle. Eine einzelne Portion Corned Beef enthält fast 40 Prozent des empfohlenen täglichen Gesamtnatriumverbrauchs für normale Personen.

  2. Wenn Sie sich natriumarm oder natriumarm ernähren, können die 960 mg Natrium in einer einzelnen Portion Corned Beef eine tägliche Natriumgrenze sprengen.

Corned Beef und Nitrite

  1. Während der Produktion wird das meiste kommerzielle Corned Beef mit Natriumnitrit behandelt, einem gängigen Konservierungsmittel, das das Bakterienwachstum hemmt, eine ansprechende rote Farbe beibehält und einen bemerkenswerten Geschmack verleiht. Einige Forscher glauben, dass Nitrosamine, die beim Kochen von Nitriten bei hohen Temperaturen entstehen können, in angemessenen Konzentrationen für den Menschen krebserregend sein können.

  2. US. Das Gesetz begrenzt die Menge an Nitriten, die dem Fleisch zugesetzt werden dürfen, und verlangt, dass alle Hersteller, die Nitrite verwenden, eine zusätzliche Chemikalie (häufig Vitamin C) hinzufügen, die der Nitrosaminbildung beim Kochen und bei der Verdauung entgegenwirkt.

Gesünderes Corned Beef

  1. Während Corned Beef im Allgemeinen nicht als gesundes Gericht angesehen werden kann, gibt es Schritte, die dazu beitragen können, den Fett- und Natriumspiegel in einer Portion zu senken. Fragen Sie zunächst nach einem extra magerem Corned Beef-Schnitt. Wenn Sie bei einem Metzger bestellen, sollten Sie die oberste Fettschicht vollständig vom Bruststück abschneiden.

  2. Schneiden Sie beim Zubereiten sichtbares Fett vor und nach dem Garen ab. Dampfgaren hilft, Fett vom Fleisch zu schmelzen. Geben Sie die Rindfleischscheiben in den Dampfgarer zurück, um das Innenfett zu entfernen. Das Kochen des geschnittenen Fleisches in frischem Wasser kann auch dazu beitragen, den Natriumgehalt zu senken.

  3. Denken Sie daran, dass Käse und Dressings den Cholesterin-, Fett- und Natriumgehalt eines Corned Beef-Gerichts erhöhen können.

  4. Während Corned Beef im Allgemeinen nicht als gesundes Gericht angesehen werden kann, gibt es Schritte, die dazu beitragen können, den Fett- und Natriumspiegel in einer Portion zu senken. Fragen Sie zunächst nach einem extra magerem Corned Beef-Schnitt. Wenn Sie bei einem Metzger bestellen, sollten Sie die oberste Fettschicht vollständig vom Bruststück abschneiden.

  5. Schneiden Sie beim Zubereiten sichtbares Fett vor und nach dem Garen ab. Dampfgaren hilft, Fett vom Fleisch zu schmelzen. Geben Sie die Rindfleischscheiben in den Dampfgarer zurück, um das Innenfett zu entfernen. Das Kochen des geschnittenen Fleisches in frischem Wasser kann auch dazu beitragen, den Natriumgehalt zu senken.

  6. Denken Sie daran, dass Käse und Dressings den Cholesterin-, Fett- und Natriumgehalt eines Corned-Beef-Gerichts erhöhen können.