Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist es sicher, in Kupfertöpfen zu kochen?

Ranziges Essen

  1. Kupfertöpfe haben Vor- und Nachteile. Kupfer ist attraktiv und glänzend, wenn es außerhalb von Töpfen und Pfannen verwendet wird, und Kupfer ist ein ausgezeichneter Wärmeleiter. Kupferkochgeschirr ist aufgrund seines Aussehens und seiner hervorragenden Wärmeleitung tendenziell teurer als andere Arten von Kochgeschirr. Außerdem kann Kupfer giftig sein, wenn es im Inneren von Kochgeschirr verwendet wird. Daher ist es normalerweise für die Verwendung im Freien oder mit einer Auskleidung aus anderen Materialien reserviert.

Vorteile von Kupferkochgeschirr

  1. Kupfertöpfe und -pfannen sind nicht nur in der Küche attraktiv, sondern Kupfer ist auch ein ausgezeichneter Wärmeleiter und sehr gut für erstklassiges Kochen geeignet. Köche verwenden häufig Kupfertöpfe und -pfannen, um delikate Saucen und Gerichte zuzubereiten, die bei streng kontrollierten Temperaturen zubereitet werden müssen. Kupfertöpfe und -pfannen sind normalerweise mit Zinn oder Edelstahl ausgekleidet, sodass der Verbraucher sich nicht um die Kupfertoxizität kümmern muss. Durch die Auskleidung kann eine hervorragende Wärmeleitung aufrechterhalten werden.

Über Kupfer

  1. Kupfer ist ein essentielles Spurenelement in allen Körpergeweben. Kupfer und Eisen tragen zur Bildung roter Blutkörperchen bei. Kupfer hilft auch dabei, Ihre Blutgefäße, Nerven, das Immunsystem und die Knochen gesund zu halten. Kupfer ist natürlich in bestimmten Arten von Schalentieren, Vollkornprodukten, Kartoffeln, Trockenfrüchten und dunklen Blattgemüsen enthalten. Die meisten Menschen bekommen genug Kupfer in ihrer täglichen Ernährung. Die spezifische Menge an Kupfer, die täglich benötigt wird, hängt von Ihrem Alter, Geschlecht und Ihrer Gesundheitssituation ab. MedlinePlus gibt an, dass eine sichere Menge der täglichen Kupferaufnahme für einen Erwachsenen über 19 900 µg beträgt. Kupfer in großen Mengen ist giftig, obwohl eine bestimmte toxische Menge nicht bestimmt wurde.

Sicherheit

  1. Kupfertöpfe, die mit Materialien wie Zinn und Edelstahl ausgekleidet sind, können Sie vor potenzieller kupferbedingter Toxizität schützen. Das Metall löst sich leicht in einigen Lebensmitteln auf und große Mengen können Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen. Nach Angaben der Food and Drug Administration führen saure Lebensmittel dazu, dass sich Kupfer auf ungeschütztem Kochgeschirr in Lebensmitteln auflöst. Wenn Sie ungeschützte kupferbeschichtete Töpfe und Pfannen verwenden, untersuchen Sie den Säuregehalt bestimmter Lebensmittel.

Reinigung

  1. Um das Aussehen und die Lebensdauer Ihres Kupferkochgeschirrs zu verbessern, lesen Sie die mit den Produkten gelieferten Pflege- und Gebrauchsanweisungen. Verwenden Sie eine Anlaufschutzcreme, um die Kupferoberfläche Ihres Kochgeschirrs zu reinigen. Verwenden Sie keine Scheuermittel wie Backofenreiniger oder Backpulver, da diese die Kupferoberfläche beschädigen können. Lassen Sie Ihr Kochgeschirr vor dem Reinigen abkühlen, um Verformungen zu vermeiden.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c