Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist grüner Kürbis niedrig glykämisch?

Phytoöstrogene

  1. Der glykämische Index des grünen Kürbisses hängt von der spezifischen Art des Kürbisses ab. Die beiden häufigsten Arten von grünem Kürbis sind grüner Zucchini und Kabocha-Kürbis. Jeder dieser Typen hat einen anderen GI-Rang. Grüne Zucchini hat einen GI-Wert von 50, was sie zu einem Lebensmittel mit niedrigem GI macht. Kabocha-Kürbis hat, wie andere mit intensiv orangefarbenem Fruchtfleisch, einen GI-Wert von 75, was ihn zu einem mittelgroßen GI-Lebensmittel macht.

Interpretation des GI-Scores

  1. Der glykämische Index (GI) basiert auf dem Anstieg des Blutzuckers nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels im Vergleich zum Anstieg des Blutzuckers nach dem Verzehr einer bekannten Menge an Glukose oder raffiniertem Weißbrot. High-GI-Lebensmittel haben eine Punktzahl von 75 oder höher. Lebensmittel mit mittlerem GI haben eine Punktzahl zwischen 55 und 75. Lebensmittel mit niedrigem GI haben eine Punktzahl unter 55. Der GI ist nützlich für die Planung von Mahlzeiten für Diabetiker und Personen, die einen extremen Anstieg und Abfall des Blutzuckers verhindern möchten.

Grüne Zucchini

  1. Grüne Zucchini ist ein Lebensmittel mit niedrigem GI, das auch als "freies" Lebensmittel gilt, da es keinen nennenswerten Anstieg des Blutzuckers verursacht. Grüne Zucchini ist eine Art Sommerkürbis, sehr kalorienarm und reich an Ballaststoffen und Vitamin A. Eine halbe Tasse gekochte Zucchini enthält 15 Kalorien, weniger als 0,5 g Fett und weniger als 5 mg Natrium. Eine Tasse gekochte Zucchini enthält bis zu 20 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin A und Mangan und 10 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Folsäure.

Kabocha-Kürbis

  1. Kabocha-Kürbis ist süßer als grüne Zucchini und hat einen GI-Wert von 75, was ihn zu einem mittelgroßen GI-Lebensmittel macht. Kabocha-Kürbis ist eine Sorte von Winterkürbis mit einer dunkelgrünen Schale, die durch hellgrüne oder weiße Streifen und Beulen gekennzeichnet ist. Trotz der rauen Konsistenz ist die Schale eines Kabocha-Kürbisses weich genug, um nach dem Kochen gegessen zu werden. Eine Tasse gekochter Winterkürbis enthält 115 Kalorien, darunter 30 g Kohlenhydrate und 9 g Ballaststoffe. Winterkürbis ist reich an Beta-Carotin und liefert fast 20 Prozent der empfohlenen Tagesdosis in einer Tasse.

Überlegungen

  1. Die Art und Weise, wie ein Lebensmittel zubereitet wird, kann seinen GI-Wert ändern, indem Kohlenhydrate mehr oder weniger für die Verdauung verfügbar gemacht werden. Eine mittelgroße, mit der Haut gebackene Russet-Kartoffel hat beispielsweise einen GI-Wert von 87, während eine Portion Kartoffelpüree mit einer Tasse einen GI-Wert von 97 hat. GI-Lebensmittel. Das Hinzufügen von Fett zu Ihrer Mahlzeit verlangsamt die Verdauung und Absorption und führt zu einem langsameren Anstieg des Blutzuckers. Erwägen Sie, Öl oder Butter zu grünem Kürbis hinzuzufügen.

  2. Die Art und Weise, wie ein Lebensmittel zubereitet wird, kann seinen GI-Wert ändern, indem Kohlenhydrate mehr oder weniger für die Verdauung verfügbar gemacht werden. Eine mittelgroße, mit der Haut gebackene Russet-Kartoffel hat beispielsweise einen GI-Wert von 87, während eine Portion Kartoffelpüree mit einer Tasse einen GI-Wert von 97 hat. GI-Lebensmittel. Das Hinzufügen von Fett zu Ihrer Mahlzeit verlangsamt die Verdauung und Absorption und führt zu einem langsameren Anstieg des Blutzuckers. Überlegen Sie, ob Sie dem grünen Kürbis Öl oder Butter hinzufügen möchten.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c