Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Kartoffelbrot gesund?

Protein

  1. Sie können Kartoffelbrot mit Kartoffelpüree herstellen oder indem Sie einen Teil des normalen Mehls durch Kartoffelmehl oder Kartoffelflocken ersetzen. In jedem Fall steigern die Kartoffeln den gesamten Nährwert und machen es vergleichbar mit Vollkornbrot für Ballaststoffe und Nährstoffe wie Zink und Eisen. Kartoffelbrot hat ungefähr die gleichen Kalorien und Proteine, enthält aber deutlich mehr Kalium als Weißbrot oder Vollkornbrot.

Ähnliche Makronährstoffe

  1. Sie erhalten ungefähr die gleichen Kalorien, Kohlenhydrate und Proteine, egal ob Sie Kartoffel-, Weiß- oder Vollkornbrot bevorzugen. Eine Scheibe Kartoffelbrot hat 85 Kalorien, das sind nur 4 bis 5 Kalorien mehr als Weiß- und Vollkornbrot. Kartoffel- und Vollkornbrot enthalten 4 Gramm Eiweiß pro Scheibe, aber Weißbrot liegt mit 3 Gramm nicht weit dahinter. Alle drei Typen enthalten 14 bis 15 Gramm Gesamtkohlenhydrate. Sie erhalten auch 4 Prozent bis 6 Prozent Ihres täglichen Wertes von Kalzium, Eisen und Vitamin B-6 aus einer Scheibe Kartoffelbrot.

Faserschub

  1. Kartoffelbrot hat einen Vorteil gegenüber normalem Weißbrot, wenn es um Ballaststoffe geht. Eine Scheibe allgemeines Kartoffelbrot enthält 2 Gramm Ballaststoffe gemäß der Nährstoffdatenbank des US-Landwirtschaftsministeriums. Dies ist die gleiche Menge an Ballaststoffen, die in einer Scheibe Vollkornbrot enthalten ist, aber fast dreimal so viel wie in einer Scheibe Weißbrot. Die Menge an Ballaststoffen, die Sie erhalten, kann von einer Kartoffelbrotmarke zur nächsten variieren, je nachdem, ob das mit den Kartoffeln verwendete Mehl Vollkorn oder verarbeitet ist. Kartoffelmehl hat dreimal mehr Ballaststoffe als Allzweckweißmehl, während Vollkornmehl mehr als die anderen beiden liefert.

Deutlich mehr Kalium

  1. Sie müssen Ihrer täglichen Ernährung wahrscheinlich mehr Kalium hinzufügen, da die meisten Amerikaner laut einem Bericht der Food Surveys Research Group, der vom US-Landwirtschaftsministerium veröffentlicht wurde, nur etwa die Hälfte ihrer empfohlenen Nahrungsaufnahme zu sich nehmen. Sie können Ihre Aufnahme steigern, indem Sie Kartoffelbrot wählen. Eine Scheibe enthält 230 Milligramm Kalium, was 5 Prozent der 4.700 Milligramm entspricht, die Sie täglich zu sich nehmen sollten. Kartoffelbrot liefert fast dreimal mehr Kalium als Vollkornbrot und siebenmal mehr als Weißbrot. Kalium schützt Ihre kardiovaskuläre Gesundheit, da es die Wirkung von zu viel Natrium durch Senkung des Blutdrucks ausgleicht.

Gute Quelle für Folsäure

  1. Auch wenn Kartoffelbrot eine gute Quelle für Folsäure ist, enthält es ungefähr die gleiche Menge wie Weißbrot. Es liefert aber deutlich mehr Folsäure als Vollkornbrot, es sei denn, das Vollkornbrot ist mit Folsäure angereichert. Folsäure und Folsäure wirken in Ihrem Körper auf die gleiche Weise, aber Folsäure ist die natürlich vorkommende Form, während Folsäure in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet wird. Folat aktiviert viele Stoffwechselaktivitäten, einschließlich derer, die DNA und Protein synthetisieren. Es hilft auch bei der Herstellung einer Substanz namens S-Adenosylmethionin oder SAMe, die bei der Herstellung von Neurotransmittern hilft. Die empfohlene Tagesdosis für Folsäure beträgt 400 Mikrogramm. Sie erhalten 48 Mikrogramm von einer Scheibe Kartoffelbrot.