Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Popcorn gesund? Popcorn Nutrition Benefits + 5 Giftfallen

Eierzubereitung und Eierrezepte

  1. Einige Lebensmittel sind den meisten Leuten ein Rätsel, da Popcorn einen der ersten Plätze in dieser Liste einnimmt. Verschiedene Quellen bezeichnen Popcorn als kalorienarmen, gesunden Snack, während andere es als einfach giftig bezeichnen. Ist Popcorn also gesund?

  2. Die Antwort ist, wie die meisten Dinge, nicht so einfach wie ein einfaches Etikett. Die Art von Mais, die zur Herstellung von Popcorn verwendet wird, ist niemals ein GVO-Lebensmittel (großartig!), Aber es ist oft mit Pestiziden beladen (nein!). Bestimmte Popcornsorten enthalten einen ganzen Tag lang Kalorien in einem Eimer (ich schaue Sie an, Kinos), und andere enthalten relativ wenig Kalorien für eine solche Füllung.

  3. Ist Popcorn also gesund? Auch hier ist die Antwort nicht so geschnitten und trocken. Die Popcorn-Ernährung hat Ihnen zwar einige Vorteile zu bieten, insbesondere aufgrund ihres hohen Gehalts an Ballaststoffen und Mangan, aber diese Vorteile hängen alle eng mit nur einer bestimmten Popcorn-Sorte zusammen, die ich weiter unten erläutere.

  4. Keine Sorge - wenn Sie in Popcorn verliebt sind, werden Sie nicht enttäuscht sein. Sie können jedoch Ihre Methoden ändern, sobald Sie die Wahrheit über Popcorn verstanden haben.

Ist Popcorn gesund? Ja und nein

  1. Ist Popcorn gesund? Es kommt wirklich darauf an, um welche Art von Popcorn es sich handelt.

  2. Im Jahr 2009 brachte das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse die Nachricht über den tatsächlichen Kalorien- und Fettgehalt von Kino-Popcorn. Basierend auf ihrer eigenen Ernährungsanalyse stellten die Forscher fest, dass ein mittleres Popcorn im Kino 1.200 Kalorien und 60 Gramm Fett enthält. (1) Dies ist die Menge an Kalorien und Fett, die viele Menschen an einem Tag zu sich nehmen sollten. Viele Experten empfahlen, stattdessen ihr eigenes Popcorn aus der Mikrowelle (d. H. Mit kontrollierter Kalorienzufuhr) ins Kino zu bringen. Obwohl dies in Bezug auf Fett- und Kaloriengehalt eine bessere Wahl ist, enthält Mikrowellen-Popcorn leider Chemikalien, die für Ihre Gesundheit ebenso gefährlich sein können.

  3. Die Environmental Protection Agency (EPA) hat festgestellt, dass die für Mikrowellen-Popcorn verwendeten Beutel mit einer Chemikalie überzogen sind, die in Perfluoroctansäure (PFOA) zerfällt, einem krebserregenden Wirkstoff. (2) PFOA, auch in antihaftbeschichtetem Kochgeschirr enthalten, setzt beim Erhitzen Giftstoffe frei. Ungefähr 95 Prozent der Amerikaner haben PFOA in ihrem Körper und es bleibt dort für eine lange Zeit. PFOA wurde mit Toxizität in Leber, Prostata und Niere in Verbindung gebracht und ist mit dem Tumorwachstum verbunden. Es kann auch das Wachstum und die Entwicklung von Kindern beeinflussen und das Fortpflanzungssystem schädigen. (3)

  4. Ebenfalls im Jahr 2009 haben mehrere US-amerikanische Unternehmen eine freiwillige Vereinbarung mit der EPA getroffen, bis 2015 alle PFOAs aus ihren Produkten zu entfernen. Alle Daten zu dieser Vereinbarung, bekannt als Toxic Substances Control Act, sind auf der Website der EPA zu finden. (4)

  5. Das Aroma von gefälschter Butter auf Popcorn hat sich auch als gesundheitsschädlich erwiesen. Das Aroma enthält eine Chemikalie namens Diacetyl, von der gezeigt wurde, dass sie bei Arbeitern, die häufig mit dieser Chemikalie arbeiten, eine bestimmte Art von Atemwegserkrankung verursacht, die als kryptogene organisierende Pneumonie (COP) bezeichnet wird. Im Allgemeinen ist Diacetyl nur dann ein Problem, wenn es in großen Mengen eingeatmet wird, aber Experten sind sich immer noch nicht sicher, ob die Verbraucher davon nicht betroffen sein können. Es gab einige Fälle von Verbrauchern, bei denen COP diagnostiziert wurde (früher als Bronchiolitis obliterans bezeichnet), aber im Allgemeinen konsumierten (und atmeten) diese Menschen täglich große Mengen Popcorn ein. Die Besorgnis der Verbraucher hat dazu geführt, dass einige der größten Popcornhersteller Diacetyl aus ihren Produkten entfernt haben, wobei diese Entfernung bereits 2007 erfolgte.

  6. Aus all diesen Gründen steht Popcorn auf meiner Liste der gesunden Lebensmittel, die Sie niemals essen sollten. So viel davon ist definitiv gesundheitsschädlich und sollte vermieden werden, was zum Teil auf die folgenden giftigen Fallen zurückzuführen ist:

Ist Popcorn gesund? Wenn Sie es entgiften, ja

  1. Nach all diesen Informationen zu urteilen, scheint die Antwort auf die Frage, ob Popcorn gesund ist, mit Sicherheit Nein zu sein. Meistens stimmt das, aber nicht immer.

  2. Wenn Sie jedoch eine der gesünderen Optionen zu Hause ausprobieren möchten, können Sie Ihre eigenen aus der Luft holen. In den meisten Reformhäusern gibt es einfache, biologische Sorten, mit denen Sie in einem kalorienarmen Snack die Popcornernährung mit einer angemessenen Menge an Ballaststoffen und Mangan genießen können. oder Sie befinden sich einfach wieder auf dem ersten Platz.

  3. Hier sind einige Anweisungen zum Aufblasen Ihres eigenen hausgemachten Popcorns:

  4. Eine andere Möglichkeit, zu der Frage, ob Popcorn gesund ist, "Ja" zu sagen, besteht darin, Ihr Popcorn zu entgiften. Folgen Sie einfach den Anweisungen unten:

  1. Gute Nachrichten jedoch - die in Popcorn verwendeten Unterarten von Mais sind nicht Teil dieser 90 Prozent und werden derzeit nie gentechnisch verändert. Laut Jeffery Smith vom Institute for Responsible Technology wird der Popcorn-Samen niemals gentechnisch verändert. (10)

  2. Da Popcorn eine erhebliche Menge Mangan enthält, ist es eine gute Nahrungsquelle, mit der Sie dichte, gesunde Knochen aufbauen und erhalten können. Mangan ist ein bekannter Zusatzstoff, der die Knochenstruktur unterstützt (insbesondere bei Menschen, die anfällig für Knochenschwäche sind, wie Frauen in den Wechseljahren) und vor Osteoporose, Arthritis und Arthrose schützt.

  3. Im Jahr 2012 veröffentlichte Professor Joe Vinson, Ph.D., von der University of Scranton eine Studie über den Nährwert von Popcorn, die er mit dem Hauptfach Chemie, Michael G. Coco, abgeschlossen hatte. Die Studie wurde weit und breit von praktisch jeder Nachrichtenagentur und Ernährungswebsite auf dem Planeten veröffentlicht, mit der Überschrift "Popcorn enthält laut Studie mehr Antioxidantien als Obst". (5)

  4. Vinson und Coco stellten fest, dass eine Portion Popcorn 300 Milligramm Antioxidantien enthält, die als Polyphenole bezeichnet werden, und verdoppelten damit fast die 160 Gramm, die in einer Portion der meisten Früchte enthalten sind. Sie erklärten dies mit dem Nachweis, dass die Polyphenole in Früchten stärker im Fruchtwasser verteilt sind (bei einigen Produkten bis zu 90 Prozent), während Popcorn nur 4 Prozent Wasser und daher eine höhere Konzentration an Polyphenolen enthält.

  5. Aber entleeren Sie noch nicht Ihre Obstschränke und ersetzen Sie sie durch Popcorn.

  6. Sogar Vinson wies in seiner Originalarbeit darauf hin, dass Popcorn Obst und Gemüse in keiner Weise durch eine gesunde Ernährung ersetzen könne. Popcorn enthält auch bei hohem Gehalt an Antioxidantien nicht viele der lebenswichtigen Mineralien, die wir durch den Verzehr von Obst und Gemüse erhalten.

  7. In der Studie wurde auch nicht viel über die Bioverfügbarkeit dieser Antioxidantien gesprochen, die in den meisten Mengen im Popcorn-Rumpf vorkommen. Wissen Sie, in diesem Teil verbringen Sie einige Tage mit Graben aus den Zähnen, wo es stecken blieb. Warum ist die Bioverfügbarkeit wichtig? Weil es möglich ist, dass die Enzyme im menschlichen Körper, die für die Aufspaltung der Nahrung während der Verdauung und die Aufnahme des guten Materials verantwortlich sind, Popcorn nicht so aufspalten, dass wir alle darin enthaltenen Antioxidantien erhalten. (6)

  8. Abgesehen von aller Skepsis ist es definitiv eine gute Nachricht, dass Popcorn Antioxidantien enthält. Polyphenole sind in der richtigen Menge wichtig und können den Körper vor einer Reihe von Krankheiten schützen. (7) Sie können als Antinährstoffe betrachtet werden, die die Fähigkeit des Körpers, Nahrung zu verdauen, beeinträchtigen. Die Entdeckung ist jedoch größtenteils positiv - stellen Sie nur sicher, dass Sie reines, biologisches Popcorn anstelle des bösen Stoffsackes verwenden.

  9. Eine Portion Popcorn enthält 16 Prozent der täglich empfohlenen Ballaststoffaufnahme. Dies ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass eine Portion nur 93 Kalorien enthält. Es ist aus vielen Gründen unglaublich wichtig, sich ballaststoffreich zu ernähren: Ballaststoffe schützen das Herz, unterstützen die Verdauung und können sogar zur Vorbeugung von Diabetes beitragen.

  10. Diese Faser senkt die "Netzkohlenhydrate" für Popcorn, so dass es zwar kein zugelassener Snack für die Ketodiät ist, aber sicherlich nicht annähernd so hoch wie Pommes oder Tortillachips.

  11. Wenn Sie an schnelle und einfache Snacks denken, was könnte Ihnen als Erstes einfallen? Kartoffelchips? Kekse? Cracker?

  12. Für viele Menschen ist es die Norm, kalorienreiche, zu stark verarbeitete Lebensmittel zu sich zu nehmen. Sie stellen häufig fest, dass diese Lebensmittel nicht sättigen und das Verlangen, das zu erstem Knabbern geführt hat, nie vollständig befriedigen.

  13. Dies ist ein Ort, an dem biologische, luftgetrocknete Popcornnahrung nützlich sein kann. Laut einer 2012 in Florida durchgeführten Studie ist Popcorn ein viel füllenderer Snack als Kartoffelchips. Die Forscher stellten fest, dass Popcorn einen großen Beitrag zur Verringerung des Hungergefühls für diejenigen leisten würde, die auf ihren Reisen zur Gewichtsreduktion weniger essen möchten. (8)

  14. Denken Sie daran, es gibt verschiedene Möglichkeiten, schnell gesund abzunehmen. Verlieren Sie also nicht nur den Appetit.

  15. Das Vorhandensein von Ballaststoffen in Popcorn macht es auch zu einer potenziellen Hilfe beim Abnehmen. Ballaststoffreiche Lebensmittel tragen nicht nur dazu bei, dass Sie sich satt fühlen, sondern sorgen auch für ein gesundes Gewicht. Ballaststoffreiche Diäten sind mit einem geringeren Körpergewicht und einer gesünderen Gesamtdiät verbunden. (9)

  16. Inzwischen haben Sie wahrscheinlich die Statistiken zu gentechnisch verändertem Mais gehört. Fast 90 Prozent des Mais in den USA sind gentechnisch verändert. Früher galt dies als positive Entscheidung, heute ist klar, dass GVO-Lebensmittel mit Allergien, Tumoren und sogar mit dem frühen Tod verbunden sind.

  17. Einige Quellen behaupten jedoch, Popcorn sei immer noch sehr anfällig für Pestizidrückstände, weshalb Sie immer versuchen sollten, es in zertifizierter Bio-Form zu kaufen.

Geschichte und interessante Fakten über Popcorn

  1. Mais wurde vor über 9.000 Jahren in Mexiko domestiziert und ist nach wie vor eines der weltweit führenden Gemüseerzeugnisse. Popcorn als Zwischenmahlzeit wurde in Mexiko in archäologischen Stätten entdeckt, die bis 3600 v. Chr. Zurückreichen, und unbegründete Behauptungen besagen, dass Squanto selbst europäischen Siedlern beigebracht hat, wie man während des Wachstums Nordamerikas Mais knallt.

  2. Die Geschichte des Popcorns ist nicht vollständig dokumentiert, aber es scheint, dass seine Popularität in den Vereinigten Staaten zuerst in der Region der Großen Seen, in der sich die Irokesen in großer Zahl niederließen, anstieg. Die ersten zuverlässigen Quellen, die sich tatsächlich auf "Popped Corn" beziehen, stammen aus der Zeit um 1820 und stammen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. (11)

  3. In den 1890er Jahren erhielt Popcorn dank des Süßwarenhändlers Charles Cretors einen weiteren Nachfrageschub. In dem Versuch, Nüsse in kommerziellen Mengen besser für den Verkauf in seinem Geschäft zu rösten, schuf er den ersten Popcorn-Popper in kommerzieller Qualität, der später im Horse-and-Buggy-Stil präsentiert wurde. In diesem Jahrzehnt wurde Cracker Jack als zuckerhaltiger Snack mit - Sie haben es erraten - Popcorn eingeführt.

  4. Dann, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, begann sich das Auftreten von Popcorn im Kino zu normalisieren. Straßenverkäufer, die als "Straßenhändler" bekannt waren, verkauften einzelne Tüten Popcorn in Kinos. Anfangs widersetzten sich die Theaterbesitzer dieser Idee, doch das änderte sich während der Weltwirtschaftskrise. (12)

  5. Aufgrund seiner niedrigen Kosten und seines angenehmen Geschmacks war Popcorn das einzige Snack-Food, bei dem der Umsatz während dieser Depression gestiegen und nicht gesunken ist. Theaterbesitzer wechselten die Perspektive, da es sich um einen Luxusartikel mit minimalem Preis handelte, den Kinogänger tatsächlich für den Kauf von Kleingeld übrig hatten. Der erste Theaterbesitzer, der Theater umbaute, um tatsächlich Popcorn-Maschinen in der Lobby zu installieren, war Glen W. Dickson im Jahr 1938. Seine Theaterkette im Mittleren Westen verdiente schnell das bedeutende Geld, das sie innerhalb kurzer Zeit nach der Installation der Maschinen für den Umbau ausgegeben hatten .

  6. Wie bei allen Lebensmitteln kann Popcorn bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Achten Sie auf Allergiesymptome, die unmittelbar nach dem Verzehr von Popcorn auftreten, z. B. geschwollener Mund oder Atembeschwerden.

  7. Popcorn steht auch auf einer Liste von Lebensmitteln, die häufig die Symptome von Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen reizen. (13) Wenn Sie an einer Entzündung Ihres Verdauungstrakts leiden, meiden Sie diese Zwischenmahlzeit.

  8. Nach dem Geräusch könnte man meinen, dass ein undichter Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst. aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so verbreitet ist und so ein Rätsel, Ich biete ein kostenloses Webinar zu allen Dingen an, die auf der Strecke sind. Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c