Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist scharfe Soße gut für Sie?

Antioxidative Eigenschaften

  1. Eine scharfe Sauce wird normalerweise aus verschiedenen Arten von scharfen Chilischoten wie Habanero, Tabasco, Cayennepfeffer und Jalapeno hergestellt. Diese Paprikaschoten enthalten, wie die meisten pflanzlichen Lebensmittel, Eigenschaften, die Ihrer Gesundheit zugute kommen können. Ein Wirkstoff in Chilischoten, der sie scharf macht und gesundheitsfördernd wirkt, heißt Capsaicin. Untersuchungen zeigen, dass Capsaicin antioxidative Wirkungen hat, den Stoffwechsel ankurbelt und eine Rolle bei der Vorbeugung von Krankheiten spielen kann. Da scharfe Soße jedoch mehr Zutaten als nur Capsaicin enthält, ist es wichtig, sie in Maßen zu verwenden.

Antioxidative Eigenschaften

  1. Scharfe Soße enthält Nährstoffe, die die Gesundheit unterstützen, einschließlich Capsaicin und Vitamin A und C. Achten Sie jedoch auf Marken, die Natrium hinzugefügt haben.

Diabetes-Prävention

  1. Eine in der Juli 2006-Ausgabe des American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie ergab, dass die Insulinspiegel nach dem Verzehr von Capsaicin normaler waren, wenn die Teilnehmer eine Mahlzeit mit Capsaicin und eine Mahlzeit ohne Capsaicin einnahmen Mahlzeit als die einfache Mahlzeit. Dies galt insbesondere für übergewichtige Teilnehmer. Die Studie zeigt, dass der gewöhnliche Verzehr von Capsaicin-haltigen Mahlzeiten nützlich sein kann, um mahlzeitbedingte Hyperinsulinämie oder erhöhte Insulinspiegel zu verhindern, die zu Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes führen können.

Gewichtsmanagement

  1. Heiße Soße kann Ihrem Stoffwechsel auch einen Schub verleihen, der beim Gewichtsmanagement und bei der Vorbeugung von Fettleibigkeit helfen kann, so ein in Open Heart veröffentlichter Übersichtsartikel aus dem Jahr 2015. Eine in der Februar-Ausgabe 2013 des European Journal of Nutrition veröffentlichte Tierstudie zeigt außerdem, dass das Essen einer Mahlzeit mit scharfer Soße den Spiegel von Ghrelin senkt, einem Hormon, das den Hunger anregt. Gleichzeitig erhöht es den Spiegel von GLP-1, einem Hormon, das den Appetit unterdrückt. Wenn Sie Ihr Essen mit scharfer Soße würzen, nehmen Sie möglicherweise weniger Kalorien auf als sonst und können Ihr Gewicht besser kontrollieren.

Antioxidantien und Ernährung

  1. Antioxidantien wie Vitamin A und C sind Substanzen, die bestimmte Arten von Zellschäden verhindern oder verzögern können. Antioxidantien wirken auch, um oxidativen Stress im Körper zu beseitigen, der ein Hauptfaktor für das Altern ist. Darüber hinaus gibt es gute Beweise dafür, dass eine Ernährung, die reich an Antioxidantien ist, gesund ist und das Risiko bestimmter Krankheiten senkt, bemerkt MedlinePlus. Hot Sauce ist eine Vitamin C-Quelle, die für die Produktion von Kollagen erforderlich ist, einem Protein, das zur Wundheilung benötigt wird. Scharfe Soße enthält Vitamin A, Folsäure, Magnesium und Kalium und verleiht Ihrem Essen mehr Nährwert.

Einige Marken sind zu salzig

  1. Einige scharfe Soßen enthalten Salz, das Sie nicht zu viel konsumieren sollten. Laut der American Heart Association sollten Sie darauf abzielen, Ihre Natriumaufnahme auf weniger als 1.500 Milligramm täglich zu beschränken, um Ihr Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen zu senken. Eine Packung scharfe Soße aus einer Fast-Food-Kette enthält etwa 45 Milligramm Natrium. Wenn Sie zahlreiche Päckchen verwenden, können Sie einer Mahlzeit, die möglicherweise bereits reich an Natrium ist, eine erhebliche Menge Natrium hinzufügen. Erwägen Sie, Ihre eigene scharfe Soße zuzubereiten, wenn Sie sie häufig konsumieren, um die verwendeten Zutaten zu überwachen.