Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Schweinefilet gut für Sie?

Zubereitungs- und Kochtipps

  1. Wenn Sie auf der Suche nach magerem Eiweiß sind, das in Ihre Ernährung aufgenommen werden soll, oder wenn Sie sich einfach nach gesundem Fleisch sehnen, ist Schweinefilet eine gute Wahl. Es ist fettarm, proteinreich und reich an B-Vitaminen und Selen. Schweinefilet eignet sich gut für jede Kochmethode - kochen Sie es nur so gut, dass keine Parasiten oder Bakterien im rohen Fleisch vorhanden sind.

Extra mageres Protein

  1. Schweinefilet liefert 22 Gramm hochwertiges Protein in einer 3-Unzen-Portion. Mit 3,7 Gramm Gesamtfett, 1 Gramm gesättigtem Fett und 62 Milligramm Cholesterin in einer 3-Unzen-Portion ist Schweinefilet ein besonders mageres Stück Fleisch. Egal, ob Sie ein Menü planen, um den täglichen Proteinbedarf zu decken - 46 Gramm täglich für Frauen und 56 Gramm für Männer - oder ob Sie ein Athlet sind, der Ihre Aufnahme steigern muss, eine Portion Schweinefilet ist ein fettarmer Weg, dies zu erreichen fügen Sie Ihrer Diät Protein hinzu.

Reich an B-Vitaminen

  1. Wenn ein Lebensmittel als "ausgezeichnete" Nährstoffquelle bezeichnet wird, muss es mindestens 20 Prozent der empfohlenen Nährstoffzufuhr (RDA) für das jeweilige Vitamin oder Mineral gemäß den Vorschriften des US Food and Drug Administration hat sich etabliert. Nach diesem Standard ist eine 3-Unzen-Portion Schweinefilet eine hervorragende Quelle für alle B-Vitamine mit Ausnahme von Folsäure. Schweinefilet ist ein guter Weg, um Vitamin B-12 zu erhalten, das in pflanzlichen Lebensmitteln nicht enthalten ist. Alle B-Vitamine helfen, Lebensmittel in Energie umzuwandeln, aber Vitamin B-12 ist für die Bildung roter Blutkörperchen, die Synthese von DNA und die Aufrechterhaltung einer ordnungsgemäßen Nervenfunktion unerlässlich.

Zink und Selen

  1. Selen bildet fünf Antioxidantien und ist für die Produktion von Schilddrüsenhormon essentiell. Ihr Körper ist bei der Eiweißsynthese auf Zink angewiesen und Bestandteil von Hunderten verschiedener Enzyme. Die meisten Menschen konsumieren viel Zink, aber wenn Sie ein strenger Vegetarier sind oder einen Magen-Darm-Zustand wie Zöliakie oder Colitis ulcerosa haben, besteht möglicherweise ein höheres Risiko für einen Zinkmangel, berichtet das Linus Pauling Institute. Sie erhalten 2 Milligramm Zink aus einer 3-Unzen-Portion Schweinefilet, die 26 Prozent der RDA von Frauen und 19 Prozent der Männer ausfüllt. Die gleiche Portion liefert die Hälfte Ihres täglichen Selens.

Tipps zum sicheren Kochen

  1. Das Filet wird aus der Mitte des Schweins direkt unter den Rippen geschnitten. Dies ist ein zarter Schnitt, solange es nicht zu lange gekocht wird. Sie müssen es jedoch richtig kochen, um Bakterien abzutöten. Kochen Sie das Filet auf eine Innentemperatur von 145 Grad Fahrenheit. Lassen Sie es dann mindestens drei Minuten ruhen, bevor Sie das Fleisch schnitzen oder servieren. Überspringen Sie nicht die Ruhezeit, da dies dazu beiträgt, dass alle schädlichen Keime zerstört werden. Wenn das Filet eine Silbermembran hat, entfernen Sie diese vor dem Garen. Hüten Sie sich vor Schnitten, die mit einer Salzlösung vorgewürzt oder angereichert sind, da sie eine erhebliche Menge Natrium enthalten.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c