Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Tomatensaft gut für Sie? Vor- und Nachteile

Unterm Strich

  1. Tomatensaft ist ein beliebtes Getränk, das eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und starken Antioxidantien enthält (1).

  2. Es ist besonders reich an Lycopin, einem starken Antioxidans mit beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen.

  3. Einige glauben jedoch, dass Tomatensaft aufgrund des hohen Natriumgehalts bestimmter Marken möglicherweise nicht so gesund ist wie ganze Tomaten.

  4. Dieser Artikel beschreibt die möglichen gesundheitlichen Vorteile und Nachteile von Tomatensaft.

Sehr nahrhaft

  1. Tomatensaft ist ein beliebtes Getränk, das aus dem Saft frischer Tomaten hergestellt wird.

  2. Obwohl Sie reinen Tomatensaft kaufen können, kombinieren viele beliebte Produkte - wie V8 - ihn mit dem Saft anderer Gemüsesorten wie Sellerie, Karotten und Rüben.

  3. Hier die Nährwertangaben für 1 Tasse (240 ml) 100% Tomatensaft in Dosen (2):

  4. Wie Sie sehen, ist Tomatensaft sehr nahrhaft und enthält viele wichtige Vitamine und Mineralien.

  5. Wenn Sie beispielsweise nur 1 Tasse (240 ml) Tomatensaft trinken, wird Ihr täglicher Bedarf an Vitamin C nahezu gedeckt und 22% Ihres Vitamin-A-Bedarfs in Form von Alpha- und Beta-Fettsäuren gedeckt. Carotinoide.

  6. Carotinoide sind Pigmente, die in Ihrem Körper in Vitamin A umgewandelt werden (3).

  7. Dieses Vitamin ist für eine gesunde Sehkraft und den Erhalt des Gewebes unerlässlich.

  8. Diese Carotinoide werden nicht nur in Vitamin A umgewandelt, sondern wirken auch als starke Antioxidantien und schützen Ihre Zellen vor Schäden durch instabile Moleküle, die als freie Radikale bezeichnet werden.

  9. Schäden durch freie Radikale wurden mit chronischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und spielen vermutlich eine Rolle im Alterungsprozess (4, 5).

  10. Zusätzlich enthält Tomatensaft Magnesium und Kalium - zwei für die Herzgesundheit wichtige Mineralien (6, 7).

  11. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle für B-Vitamine, einschließlich Folsäure und Vitamin B6, die für Ihren Stoffwechsel und viele andere Funktionen wichtig sind (8, 9).

Reich an Antioxidantien

  1. Tomatensaft ist eine konzentrierte Quelle starker Antioxidantien wie Lycopin, ein Carotinoid-Pflanzenpigment, das mit beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wurde.

  2. In der Tat erhalten Amerikaner mehr als 80% ihres Lycopins aus Tomaten und Produkten wie Tomatensaft (10).

  3. Lycopin schützt Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale und reduziert so Entzündungen in Ihrem Körper (11).

  4. Viele Studien haben gezeigt, dass das Trinken von Lycopin-reichem Tomatensaft positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit hat - insbesondere durch die Verringerung von Entzündungen.

  5. Beispielsweise ergab eine zweimonatige Studie bei 30 Frauen, dass diejenigen, die täglich 1,2 Tassen (280 ml) Tomatensaft mit einem Gehalt von 32,5 mg Lycopin tranken, eine signifikante Blutsenkung aufwiesen Spiegel an entzündlichen Proteinen, die Adipokine genannt werden.

  6. Darüber hinaus verzeichneten die Frauen einen signifikanten Anstieg des Lycopinspiegels im Blut und eine signifikante Senkung des Cholesterin- und Taillenumfangs (12).

  7. In einer anderen Studie an 106 übergewichtigen Frauen wurde festgestellt, dass durch 20-tägiges Trinken von 1,4 Tassen (330 ml) Tomatensaft Entzündungsmarker wie Interleukin 8 (IL-8) und Tumornekrosefaktor signifikant reduziert wurden alpha (TNF-a) im Vergleich zu einer Kontrollgruppe (13)

  8. Zusätzlich zeigte eine 5-wöchige Studie bei 15 Personen, dass Teilnehmer, die 0,6 Tassen (150 ml) Tomatensaft pro Tag - das entspricht 15 mg Lycopin - tranken, das Serum signifikant reduziert hatten 8-Oxo-2'-desoxyguanosin (8-oxodG) nach ausgiebiger körperlicher Belastung (14)

  9. 8-oxodG ist ein Marker für durch freie Radikale verursachte DNA-Schäden. Hohe Konzentrationen dieses Markers wurden mit chronischen Krankheiten wie Brustkrebs und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht (15).

  10. Neben Lycopin ist Tomatensaft eine hervorragende Quelle für Vitamin C und Beta-Carotin - zwei weitere Antioxidantien mit starken entzündungshemmenden Eigenschaften (16, 17).

Kann das Risiko für chronische Krankheiten verringern

  1. Nachforschungen haben ergeben, dass Diäten, die reich an Tomaten und Tomatenprodukten wie Tomatensaft sind, das Risiko für bestimmte chronische Krankheiten verringern können.

  2. Tomaten werden seit langem mit einer verbesserten Herzgesundheit in Verbindung gebracht.

  3. Sie enthalten wirksame Antioxidantien wie Lycopin und Beta-Carotin, die dazu beitragen, Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Fettansammlung in Ihren Arterien (Arteriosklerose) zu reduzieren.

  4. Eine weitere Überprüfung von 13 Studien ergab, dass Lycopin aus Tomatenprodukten, die in Dosen über 25 mg pro Tag eingenommen wurden, den Spiegel von "schlechtem" LDL-Cholesterin um etwa 10% senkte und den Blutdruck signifikant senkte (19).

  5. Als Referenz liefert 1 Tasse (240 ml) Tomatensaft ungefähr 22 mg Lycopin (20).

  6. Darüber hinaus wurde in 21 Studien eine Ergänzung mit Tomatenprodukten mit einer signifikanten Verringerung des Spiegels an "schlechtem" LDL-Cholesterin, dem Entzündungsmarker IL-6 und einer bemerkenswerten Verbesserung der Durchblutung untersucht ( 21).

  7. In mehreren Studien wurde gezeigt, dass Tomatensaft aufgrund seines hohen Gehalts an nützlichen Nährstoffen und Antioxidantien eine Antikrebswirkung hat.

  8. Eine Übersicht von 24 Studien brachte eine hohe Aufnahme von Tomaten und Tomatenprodukten mit einem signifikant verringerten Risiko für Prostatakrebs in Verbindung (22).

  9. In einer Reagenzglasstudie hemmte Lycopinextrakt aus Tomatenprodukten das Wachstum von Prostatakrebszellen und induzierte sogar Apoptose oder Zelltod (23).

  10. Tierversuche zeigen auch, dass Tomatenprodukte eine schützende Wirkung gegen Hautkrebs haben können.

  11. Mäuse, die 35 Wochen lang mit rotem Tomatenpulver gefüttert wurden, entwickelten nach Exposition mit UV-Licht signifikant weniger Hautkrebs als Mäuse mit Kontrolldiät (24).

  12. Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um zu verstehen, wie Tomaten und Produkte wie Tomatensaft die Krebsentstehung beim Menschen beeinflussen können.

Mögliche Nachteile

  1. Obwohl Tomatensaft sehr nahrhaft ist und beeindruckende gesundheitliche Vorteile bietet, hat er einige Nachteile.

  2. Sein größter Nachteil könnte sein, dass die meisten Typen einen hohen Natriumgehalt aufweisen. Viele Tomatensaftprodukte enthalten Salzzusatz - der den Natriumgehalt erhöht.

  3. Zum Beispiel enthält eine 1,4-Tassen-Portion (340 ml) Campbells 100% igen Tomatensaft 980 mg Natrium - das sind 43% des DV (25).

  4. Eine natriumreiche Ernährung kann problematisch sein, insbesondere für Menschen, die als salzempfindlich gelten.

  5. Bestimmte Personengruppen, z. B. Afroamerikaner, sind mit größerer Wahrscheinlichkeit von natriumreichen Lebensmitteln betroffen (26).

  6. Untersuchungen haben außerdem gezeigt, dass eine natriumreiche Ernährung zu Bluthochdruck führen kann (27).

  7. Ein weiterer Nachteil von Tomatensaft ist, dass er etwas weniger Ballaststoffe enthält als ganze Tomaten. Allerdings ist Tomatensaft immer noch ballaststoffreicher als viele andere Fruchtgetränke wie Apfelsaft und Orangensaft ohne Fruchtfleisch (2).

  8. Beachten Sie, dass vielen Tomatendrinks andere Früchte hinzugefügt werden, die den Kalorien- und Zuckergehalt erhöhen können. Einige Versionen können sogar Zucker enthalten.

  9. Wenn Sie nach einer gesunden Sorte suchen, wählen Sie 100% Tomatensaft ohne Salz oder Zuckerzusatz.

  10. Außerdem möchten Menschen mit gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) möglicherweise auf Tomatensaft verzichten, da dies die Symptome verschlimmern kann (28).

Solltest du Tomatensaft trinken?

  1. Tomatensaft kann für viele Menschen eine gesunde Getränkewahl sein.

  2. Tomatensaft mit hoher Nährstoffdichte ist eine ausgezeichnete Wahl für Menschen mit erhöhtem Nährstoffbedarf, wie ältere Erwachsene und Raucher.

  3. Zum Beispiel brauchen Menschen, die Zigaretten rauchen, mehr Vitamin C als diejenigen, die dies nicht tun. Da Tomatensaft einen besonders hohen Anteil an diesem Nährstoff hat, ist es eine gute Wahl, wenn Sie rauchen (29).

  4. Viele ältere Menschen haben eingeschränkten Zugang zu Nahrungsmitteln und neigen dazu, weniger nahrhafte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Tomatensaft kann eine praktische und schmackhafte Möglichkeit sein, Ihren Bedarf an vielen Nährstoffen zu decken (30).

  5. Darüber hinaus ist das Ersetzen von ungesunden Getränken wie Fruchtpunsch, Limonade und anderen gesüßten Getränken durch Tomatensaft eine gesunde Methode, um die Ernährung zu verbessern.

  6. Das Trinken von 100% Tomatensaft ohne Salz- oder Zuckerzusatz ist eine hervorragende Möglichkeit, die Nährstoffaufnahme zu erhöhen.

  7. Für diejenigen, die kreativ in der Küche sind, kann hausgemachter Tomatensaft leicht mit ein paar nahrhaften Zutaten zubereitet werden.

  8. Kochen Sie einfach geschnittene frische Tomaten 30 Minuten lang bei mittlerer Hitze. Nach dem Abkühlen die Tomaten in einen Hochleistungsmixer oder eine Küchenmaschine geben und solange pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  9. Sie können die Tomatenmischung mischen, bis eine trinkbare Konsistenz erreicht ist, oder dickflüssiger als Sauce verwenden.

  10. Die Tomaten können mit anderem Gemüse und Kräutern wie Sellerie, Paprika und Oregano kombiniert werden, um den Nährstoffgehalt und das Aroma noch weiter zu steigern.

  11. Ein hilfreicher Tipp ist, beim Kochen der Tomaten etwas Olivenöl hinzuzufügen. Da Lycopin eine fettlösliche Verbindung ist, erhöht das Essen oder Trinken von Tomaten mit etwas Fett die Verfügbarkeit für Ihren Körper (31).

Fazit

  1. Tomatensaft ist reich an Nährstoffen wie Vitamin C, B-Vitaminen und Kalium.

  2. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien wie Lycopin, die Entzündungen und das Risiko für Herzkrankheiten und einige Krebsarten verringern können.

  3. Kaufen Sie unbedingt 100% Tomatensaft ohne Salz- oder Zuckerzusatz - oder machen Sie Ihren eigenen zu Hause.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c