Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Kaltgekochte Kartoffeln zur Gewichtsreduktion

Trinken Sie mehr Kohlsaft

  1. Möglicherweise haben Sie von der extremen Ernährung von Chris Voigt, dem Geschäftsführer der Kartoffelkommission des US-Bundesstaates Washington, gehört, der sich verpflichtet hat, 60 Tage lang nur Kartoffeln zu essen. Um seinen Kalorienbedarf zu decken, plante Voigt, 20 Kartoffeln pro Tag zu essen. Vor diesem Hintergrund wird die Gültigkeit der Behauptung in Frage gestellt, dass der Verzehr von kalt gegarten Kartoffeln den Gewichtsverlust steigern kann.

Geschichte der Kartoffeln

  1. Kartoffeln wurden erstmals im 16. Jahrhundert nach Europa importiert. Es dauerte weitere 150 Jahre, bis sich die Kartoffel als Grundnahrungsmittel etablierte. Heute leben die höchsten Pro-Kopf-Konsumenten von Kartoffeln in Mittel- und Osteuropa.

Diätetische Vorteile

  1. Kartoffeln sind praktisch fettfrei und bieten eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe. Kartoffeln enthalten außerdem Vitamin C, die Vitamine B1 und B6 und sind eine wichtige Kaliumquelle.

Resistente Stärke

  1. Der Hauptvorteil des Verzehrs von kalt gegarten Kartoffeln liegt in resistenter Stärke - RS. RS ist eine geschmacksneutrale Faserform, die aufgrund ihrer langsamen Resorptionsrate im Dünndarm zur Gewichtsreduktion beiträgt. Dies führt dazu, dass der größte Teil der RS ​​in der Nahrung als Exkremente abgegeben wird. Wenn Kartoffeln gekocht werden, bildet gekühlte, widerstandsfähige Stärke dichte Kristalle. Diese Kristalle werden beim Wiedererhitzen der Kartoffel aufgebrochen. Diese langsame Aufnahme führt auch zu einem längeren Sättigungsgefühl und verringert die Nahrungsaufnahme.

  2. Eine 2004 durchgeführte "Nutrition and Metabolism" -Studie zeigte einen Anstieg der Fettoxidation beim Verzehr der RS-Mahlzeit. Es wurde weiterhin gezeigt, dass die Oxidation durch eine tägliche RS-haltige Diät aufrechterhalten wird, was darauf hindeutet, dass eine Diät mit hohem RS-Gehalt Ihnen helfen kann, Ihr Gewicht zu halten.

Vorschläge

  1. Bei einer fast unendlichen Vielfalt ist der kalte Kartoffelsalat nur durch Ihren persönlichen Geschmack begrenzt. Die Zutaten sollten zusätzlich berücksichtigt werden, aber es gibt reichlich kalorienbewusste Rezepte.

Warnungen

  1. Laut Barry Swanson, Regent Professor und Interim Director der School of Food Science an der Washington State University und der University of Idaho, sollten Kartoffeln nicht als eine einzige Nahrungsquelle betrachtet werden. Kartoffeln weisen einen hohen glykämischen Index auf, was für diejenigen, die um die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels kämpfen, nicht hilfreich ist, und die hohe Kaliumkonzentration kann Ihre Nieren belasten. Eine reine Kartoffeldiät würde auch keine essentiellen Nährstoffe wie Vitamin A enthalten.