Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Kann das Essen von Käse zu einer Gewichtszunahme führen?

Serviervorschläge

  1. Wenn Ihre Kleidung plötzlich etwas enger wirkt als sonst und Sie herausfinden möchten, warum, könnte Käse eines der ersten Lebensmittel sein, das als Schuldiger in den Sinn kommt. Käse ist reich an Fett und Kalorien und kann bei übermäßigem Verzehr zu einer Gewichtszunahme führen. In Maßen ist er jedoch eine gesunde Ergänzung Ihrer Ernährung.

Serviervorschläge

  1. Käse kann die Ursache für Gewichtszunahme sein, wenn Sie zu viel essen. Halten Sie sich an die empfohlenen Portionsgrößen, um Gewichtszunahme zu vermeiden.

Kalorien in Käse

  1. Käse ist ein kalorienreiches Lebensmittel, das heißt, selbst kleine Portionen davon sind kalorienreich. Zum Beispiel hat eine einzelne 1-Unze-Scheibe Cheddar-Käse 115 Kalorien. Ebenso enthalten Ziegenkäse, Gouda, Parmesan und Roquefort mehr als 100 Kalorien pro Unze. Um das in die richtige Perspektive zu rücken: 1 Unze Tomate hat nur fünf Kalorien. Das USDA empfiehlt, den Verzehr dieser Hartkäse auf 1 1/2 Unzen pro Tag zu beschränken.

  2. Allerdings sind nicht alle Käsesorten so kalorienreich. Feta-Käse hat zum Beispiel 75 Kalorien pro Unze, während Ricotta-Käse 42 Kalorien pro Unze und Hüttenkäse nur 28 Kalorien pro Unze hat. Angesichts der Tatsache, dass diese Käsesorten leichter sind, beträgt die vom USDA empfohlene tägliche Ricotta-Menge eine halbe Tasse und die empfohlene tägliche Hüttenkäse-Menge 2 Tassen.

Käse und Gewichtszunahme

  1. Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner für den Zeitraum 2015-2020 empfehlen, dass erwachsene Frauen zwischen 1.600 und 2.400 Kalorien pro Tag und erwachsene Männer zwischen 2.000 und 3.000 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Zu viel Käse trägt eher zur Gewichtszunahme bei als beispielsweise Obst und Gemüse, da der Verzehr von ein paar Unzen eine erhebliche Menge an Kalorien bedeuten kann. Trotz seines hohen Fettgehalts ist die Beziehung zwischen Käse und Gewichtszunahme komplexer als es scheint.

  2. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie vom Februar 2016 ergab, dass der Verzehr von fettreichen Milchprodukten im Vergleich zu fettarmen Milchprodukten mit einem geringeren Risiko für Gewichtszunahme und Fettleibigkeit zusammenhängt . So überraschend das auch klingt, eine ältere Studie, die im Dezember 2006 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, fand ähnliche Ergebnisse. Es wurde beobachtet, dass der tägliche Verzehr von mehr als einer Portion Vollmilch, Sauermilch und Käse umgekehrt proportional zur Gewichtszunahme war.

Käse in Maßen auswählen

  1. Wenn es um Essen geht, ist "alles in Maßen" das Mantra, nach dem man leben muss, und Käse ist keine Ausnahme. Käse ist eine gute Quelle für Kalzium und Eiweiß und enthält andere Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin B-12, Phosphor und Kalium. Wenn Sie über Gewichtszunahme besorgt sind, müssen Sie nicht ganz auf Käse verzichten. Beschränken Sie stattdessen Ihre Aufnahme auf eine konservative Menge.

  2. Wenn Sie den ausgeprägten, nussigen Geschmack von Käse bevorzugen, entscheiden Sie sich für einen kräftigen Käse wie Blauschimmelkäse oder Parmesankäse. Selbst wenn Sie es sparsam verwenden, wird eine kleine Menge einen langen Weg gehen. Wenn Sie einen milderen Geschmack bevorzugen, sollten Sie auf kalorienreiche Käsesorten verzichten und sich für Feta, Ricotta oder Hüttenkäse entscheiden, die weniger Kalorien pro Unze enthalten und nicht so stark im Geschmack sind.

  3. Wenn es um Essen geht, ist "alles in Maßen" das Mantra, nach dem man leben muss, und Käse ist keine Ausnahme. Käse ist eine gute Quelle für Kalzium und Eiweiß und enthält andere Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin B-12, Phosphor und Kalium. Wenn Sie über Gewichtszunahme besorgt sind, müssen Sie nicht ganz auf Käse verzichten. Beschränken Sie stattdessen Ihre Aufnahme auf eine konservative Menge.

  4. Wenn Sie den ausgeprägten, nussigen Geschmack von Käse bevorzugen, entscheiden Sie sich für einen kräftigen Käse wie Blauschimmelkäse oder Parmesankäse. Selbst wenn Sie es sparsam verwenden, wird eine kleine Menge einen langen Weg gehen. Wenn Sie einen milderen Geschmack bevorzugen, sollten Sie auf kalorienreiche Käsesorten verzichten und sich für Feta, Ricotta oder Hüttenkäse entscheiden, die weniger Kalorien pro Unze enthalten und nicht so stark im Geschmack sind.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c