Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Kann ich während der Stillzeit Fischeier essen?

Anpassungsfähigkeit

  1. Während der Schwangerschaft und Stillzeit können die Nahrungsmittel, die Sie zu sich nehmen, die Entwicklung Ihres Babys beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, Ihr Menü mit nahrhaften, giftarmen Nahrungsmitteln zu füllen. Aufgrund des hohen Quecksilbergehalts in einigen Meeresfrüchten werden bestimmte Fische und Schalentiere am besten vermieden, wenn Sie stillen. Einige Formen von Fischeiern können jedoch eine sichere und gesunde Option sein, um sowohl Ihren eigenen Körper als auch den Ihres Kindes zu ernähren.

Beschreibung

  1. Fischeier, auch Rogen genannt, sind Eier aus der Eierstockhaut weiblicher Fische, wie Forellen, Lachse, Heringe oder Maränen. Obwohl Fischeier in Größe und Farbe variieren können, sind sie im Allgemeinen fettreich und in der Regel leicht verderblich. Einige Fischeier gelten als Delikatesse und haben einen hohen Preis, wie zum Beispiel Kaviar, der aus den gesalzenen Eiern des Störs hergestellt wird.

Sicherheit

  1. Fischeier können während der Schwangerschaft oder Stillzeit konsumiert werden, sofern sie gründlich gekocht oder pasteurisiert wurden. Laut Kimberley A. Tessmer, einem Ernährungsberater bei Pregnancy.org, können nicht pasteurisierte Fischeier - insbesondere solche, die mit Salzlake geheilt wurden - lebensmittelbedingte Krankheitserreger wie Listerien züchten, die für Sie und Ihr Baby schädlich sein können. Mit "pasteurisiert" gekennzeichnete Fischei-Marken wurden mit Hochtemperatur-Wasserbädern oder Hochfrequenz-Pasteurisierung behandelt, die gefährliche Bakterien abtötet und die Eier für den Verzehr sicher macht.

Vorteile

  1. Fischeier sind ernährungsphysiologisch dicht und enthalten eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und Fetten, die für die Entwicklung Ihres Kindes von Bedeutung sind. Eine 3-Unzen-Portion enthält 2 Gramm Omega-3-Fettsäuren, die das Gehirnwachstum Ihres Babys unterstützen und an der Nervenentwicklung beteiligt sind, so die American Pregnancy Association. Fischeier enthalten auch eine Reihe von für die Gesundheit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, darunter Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E, Thiamin, Riboflavin, Folsäure, Vitamin B-12, Niacin, Pantothensäure, Phosphor, Zink und Selen.

Überlegungen

  1. Um das Risiko einer lebensmittelbedingten Erkrankung zu minimieren, sollten Sie den Verzehr von Fischeiern vermeiden, die nicht eindeutig als pasteurisiert oder gekocht gekennzeichnet sind. Vermeiden Sie Fischeier, die in Salzlake eingelegt, aber nicht wärmebehandelt wurden. Selbst nach dem Absetzen Ihres Kindes können einige Fischeier gefährlich sein, wenn sie roh verzehrt werden. Süßwasserfische wie Hecht, Barsch, Halskrause und Quappe können mit den Larven des breiten Fischbandwurms infiziert sein, die beim Verschlucken Durchfall, Schwindel, Bauchschmerzen und Blutarmut verursachen können. Um sicherzustellen, dass Ihre Ernährung nach der Geburt alles Nötige für die Entwicklung Ihres Babys bietet, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an einen Ernährungsberater, der sich auf Schwangerschaftsernährung spezialisiert hat.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c