Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Kannst du Apfel- und Birnenschalen essen?

Befriedige dein süßes Verlangen

  1. Um eine optimale Gesundheit zu erzielen, sollten Amerikaner versuchen, ihre Fruchtzufuhr zu erhöhen, um den Empfehlungen von ChooseMyPlate.gov zu entsprechen. Birnen und Äpfel sind zwei Obstvarianten, die in den USA das ganze Jahr über erhältlich sind und sich leicht in Ihre Ernährung integrieren lassen. Es kann schwierig sein, das Risiko und den Nutzen des Verzehrs der Haut dieser Früchte unter Berücksichtigung ihrer nützlichen Nährstoffe und potenziell schädlichen Pestizidrückstände gegeneinander abzuwägen.

Ballaststoffe und Nährstoffe

  1. Ein mittelgroßer Apfel ohne Haut hat 2,1 g Ballaststoffe, während derselbe Apfel mit Haut mehr als doppelt so viel Ballaststoffe enthält, oder 4,4 g. Wenn Sie eine mittelgroße Birne mit der Haut essen, erhalten Sie 5,5 g Ballaststoffe, während das Entfernen der Haut Ihre Ballaststoffe um mehr als die Hälfte reduziert. Die Schale dieser Früchte enthält nicht nur einen großen Teil der Ballaststoffe von Äpfeln und Birnen, sondern auch die meisten Nährstoffe und Antioxidantien, die für Ihre Gesundheit wichtig sind. Wenn Sie die Haut nicht essen, können Sie die Vorteile dieser gesunden Früchte nicht voll ausschöpfen.

Pestizide

  1. Manche Menschen entfernen die Schale von Äpfeln und Birnen, weil sie sich mit Pestiziden und chemischen Inhaltsstoffen befassen. Das gründliche Waschen Ihrer Früchte unter fließendem Wasser reicht normalerweise aus, um die meisten Rückstände von Äpfeln und Birnen zu entfernen. Da Äpfel jedoch häufig gewachst werden, kann es schwierig sein, alle auf der Haut verbliebenen Pestizide zu entfernen. Die Umweltarbeitsgruppe schlägt vor, Bio-Äpfel zu kaufen, um die Exposition gegenüber diesen gefährlichen Rückständen zu verringern. Birnen enthalten jedoch nur einen geringen Anteil an Pestiziden, und Sie können die traditionelle Version ohne Bedenken kaufen. Wenn Sie sich Sorgen machen, entscheiden Sie sich für Bio-Birnen. Wenn Sie sich für Bio-Äpfel und -Birnen entscheiden, können Sie die Haut essen, ohne die potenziell gefährlichen Auswirkungen der Chemikalien zu befürchten, die bei herkömmlich angebauten Früchten auf der Haut verbleiben können.

Birnen und Äpfel in Ihrer Ernährung

  1. Um Ihre Fruchtaufnahme zu steigern und den Nährwert ungeschälter Äpfel und Birnen zu nutzen, sollten Sie ein bis zwei Portionen dieser Früchte in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen. Zum Beispiel können Sie zum Frühstück gewürfelte Birnen oder Äpfel zu Ihrem Haferflocken hinzufügen oder Äpfel oder Birnenscheiben mit Erdnussbutter als Snack verteilen. Äpfel und Birnen machen auch alleine oder in Kombination mit ein paar Käsewürfeln einen befriedigenden Snack.

Besondere Überlegungen für Urtikaria

  1. Wenn Sie an Nesselsucht oder Urtikaria leiden, einer Hauterkrankung, ist es möglicherweise am besten, die Haut von Äpfeln und Früchten nicht zu essen. Egal, ob Sie sich für Bio- oder traditionelle Früchte entscheiden, die meisten Früchte enthalten eine natürliche Lebensmittelchemikalie namens Salicylat, die von der Pflanze hergestellt wird, um ihre Samen vor Insekten und anderen Eindringlingen zu schützen. Menschen mit Nesselsucht oder Urtikaria sind häufig empfindlich gegenüber Salicylaten und sollten ihre Äpfel und Birnen schälen, um ihren Salicylatgehalt zu verringern und ihnen zu ermöglichen, diese Früchte zu essen, ohne ihr Hautproblem zu verschlechtern.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c