Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Karotten und Verdauung

Was bedeutet es, zu viele Karotten zu essen?

  1. Als du ein Kind warst, hat dir deine Mutter vielleicht gesagt, dass Karotten eine gesunde Nahrung sind - sie hat recht. Vollgepackt mit Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen sind Karotten ein perfekter kalorienarmer Snack, verleihen Salaten Farbe und Geschmack und sind eine gute Beilage zum Abendessen. Karotten sind nicht nur gut für die Verdauung, sondern tragen auch dazu bei, dass Ihre Verdauungsorgane gut funktionieren, und senken das Risiko von Darm- und anderen Problemen.

Fasergehalt

  1. Karotten sind reich an Ballaststoffen, einer Art unverdaulicher Kohlenhydrate, die in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen. Faser kommt in zwei Formen, löslich und unlöslich genannt, und Karotten sind eine gute Quelle für beide Arten. Zum Beispiel ergibt eine 1-Tasse-Portion geschnittene, gekochte Karotten eine Gesamtmenge von ungefähr 3,5 Gramm Ballaststoffen mit ungefähr gleichen Mengen jeder Art. Obwohl es keine Nährstoffe liefert, spielt Ballaststoffe eine wichtige Rolle für die Verdauungsgesundheit. Gesunde Erwachsene benötigen täglich zwischen 20 und 30 Gramm Ballaststoffe für eine gute Gesundheit.

Faservorteile

  1. Die unlöslichen Ballaststoffe in Karotten fördern den reibungslosen Transport von Nahrungsmitteln durch den Verdauungstrakt, erhöhen den Stuhlinhalt und beugen Verstopfung vor. Unlösliche Ballaststoffe können auch das Risiko für Verdauungsstörungen senken. Experten der Harvard School of Public Health sagen beispielsweise, dass eine Ernährung mit hohem Anteil an unlöslichen Ballaststoffen das Risiko einer entzündlichen Darmerkrankung namens Divertikulitis um etwa 40 Prozent senken könnte. Anders als unlösliche Ballaststoffe bilden lösliche Ballaststoffe in Karotten ein Gel, wenn sie sich mit der Flüssigkeit in Ihrem Magen vermischen. Es verlangsamt den Verdauungsprozess und hilft dabei, dass Blutzucker und Cholesterin nach einer Mahlzeit langsam und allmählich ansteigen. Dies könnte nach Angaben von Harvard das Risiko für Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen senken.

Vitamin A

  1. Karotten sind besonders reich an Beta-Carotin, einem Vorläufer von Vitamin A oder Retinol. Ihr Körper wandelt Beta-Carotin nach Bedarf in aktives Vitamin um. Eine 1-Tasse-Portion rohe, gehackte Karotten liefert genug Beta-Carotin, um etwas mehr als 1.000 Retinol-Aktivitätseinheiten zu produzieren, was etwas über der täglichen Menge liegt, die ein erwachsener Mann benötigt. Vitamin A wird manchmal als antiinfektiöses Vitamin bezeichnet, da es das Immunsystem stärkt und die Bildung von Immunzellen, den Lymphozyten, unterstützt. Diese Zellen befinden sich in Geweben des Verdauungstrakts und helfen bei der Bekämpfung von Krankheitserregern, die Sie möglicherweise mit der Nahrung aufnehmen. Vitamin A ist auch für die Aufrechterhaltung der Auskleidung des Verdauungstrakts unerlässlich, der die erste Verteidigungslinie zwischen Krankheitserregern aus der Nahrung und dem Rest Ihres Körpers darstellt.

Mineralvermessung

  1. Karotten sind auch eine gute Quelle für verschiedene wichtige Mineralien, einschließlich Kalzium und Kalium. Eine Portion rohe, gehackte Karotten enthält etwa 40 Milligramm Kalzium und 400 Milligramm Kalium. Beide Mineralien sind für die normale Kontraktion aller Muskeltypen erforderlich, einschließlich glatter oder unwillkürlicher Muskeln, die sich in der Magen-, Darm- und Darmwand befinden. Nach dem Essen helfen rhythmische Kontraktionen dieser Muskelschicht dabei, die Nahrung durch den Verdauungstrakt zu transportieren. Daher ist die Aufnahme ausreichender Mengen dieser Mineralien für eine gute Verdauung unerlässlich. Wenn Sie Fragen zu den potenziellen Vorteilen von Karotten haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen registrierten Ernährungsberater.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c