Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Kartoffelpüree auf Diabetikerdiät

Gesunde Alternativen

  1. Laut der North Carolina Potato Association konsumiert ein durchschnittlicher Erwachsener ungefähr eine Kartoffel pro Tag, und Kartoffeln sind nach Milchprodukten die am zweithäufigsten konsumierten Lebensmittel in Amerika. Eine Seite Kartoffelpüree mit einer Mahlzeit kann eine amerikanische Grundnahrungsmittel sein, aber wenn Sie Diabetes haben, können Sie über den Kohlenhydratgehalt dieser beliebten Beilage besorgt sein. Sie können Kartoffelpüree in Ihre Diabetikerdiät einbeziehen, und die Zubereitungs- und Portionsgröße hilft Ihnen, Ihren Blutzucker unter Kontrolle zu halten.

Kohlenhydrate und Kartoffelpüree

  1. Diabetes tritt auf, wenn Ihr Körper Ihren Blutzuckerspiegel nicht effektiv kontrollieren kann. Kohlenhydrate wirken sich auf den Blutzucker aus. Daher empfiehlt der Ernährungsplan der American Diabetes Association, dass Menschen mit Diabetes ihre Kohlenhydrataufnahme auf 45 Prozent ihrer gesamten Kalorien oder 45 bis 60 Gramm Kohlenhydrate pro Mahlzeit begrenzen. Obst, Gemüse, Getreide, Brot und zugesetzter Zucker tragen alle zur Kohlenhydratgesamtmenge Ihrer Mahlzeit bei. Eine Tasse Kartoffelpüree, zubereitet mit Vollmilch, liefert 174 Kalorien und 37 Gramm Kohlenhydrate, zwischen 62 und 82 Prozent der für eine ganze Mahlzeit empfohlenen Gesamtkohlenhydrate.

Der glykämische Index

  1. Kartoffelpüree weist ebenfalls einen hohen glykämischen Index auf, ein Instrument, das den Einfluss eines Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel misst. Unverarbeitete, ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte und die meisten Obst- und Gemüsesorten sind in der Regel wenig glykämische Lebensmittel, da Ballaststoffe den Blutzuckeranstieg verlangsamen. Verarbeitung und Kochen erhöhen oft den glykämischen Index von Lebensmitteln. Hochglykämische Lebensmittel haben eine Bewertung von 70 oder höher. Die glykämische Indexdatenbank der University of Sydney berichtet, dass Kartoffelpüree einen glykämischen Index von 83 aufweist. Kartoffelpüree hat laut Harvard Health Publications einen glykämischen Index von 87. Wenn Sie die glykämische Indexdiät befolgen, um Ihren Diabetes zu kontrollieren, essen Sie kleine Portionen von stark glykämischen Nahrungsmitteln, wie Kartoffelpüree, und gleichen Sie diese mit wenig glykämischen Nahrungsmitteln in Ihrer Mahlzeit aus.

Zubereitung von Kartoffelpüree

  1. Bei der Herstellung von Kartoffelpüree für Diabetiker zählen die Zutaten. Diabetes erhöht das Risiko für Herzerkrankungen. Halten Sie Ihr Kartoffelherz also gesund, indem Sie fettreiche Inhaltsstoffe vermeiden. Einfache Kartoffeln enthalten eine unbedeutende Menge an Fett, weniger als 0,5 Gramm pro kleine Kartoffel, aber Vollmilch, Butter und Käse enthalten einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, die Ihren Cholesterinspiegel im Blut erhöhen können. Von den 10 Gramm Gesamtfett in 1 Tasse Kartoffelpüree, zubereitet mit Vollmilch und Butter, stammen 7 Gramm aus gesättigten Fettsäuren. Die Dietary Guidelines for Americans 2010 empfehlen, dass Erwachsene weniger als 10 Prozent ihrer Kalorien aus gesättigten Fettsäuren zu sich nehmen. Menschen mit Herzkrankheiten sollten ihre Zufuhr jedoch auf 7 Prozent oder weniger senken. Fett enthält 9 Kalorien pro Gramm, sodass 7 Prozent einer durchschnittlichen Diät mit 2.000 Kalorien 15,5 Gramm gesättigter Fettsäuren pro Tag entsprechen.

Eine gesündere Beilage

  1. Sie können bei Diabetikerdiät immer noch gelegentlich Kartoffelpüree genießen, aber die Portionsgröße begrenzen. Würzen Sie Ihre Kartoffeln statt mit Butter mit Kräutern und Gewürzen. Überspringen Sie das Salz, denn eine natriumreiche Ernährung führt zu Bluthochdruck, einem Risikofaktor für Herzerkrankungen. Für Abwechslung Süßkartoffelpüree. Eine Süßkartoffel mit Haut hat einen glykämischen Index von 44, was sie zu einem Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Wert macht. Sie können sogar die Kartoffeln ganz weglassen und Blumenkohlpüree probieren. Eine Tasse rohen Blumenkohls enthält nur 5 Gramm Kohlenhydrate und 2 Gramm Ballaststoffe. Dies ist eine gesunde Wahl für alle, die sich diabetisch ernähren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c