Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Knoblauch und Diabetes: Ist es sicher?

Die Grundlagen

  1. Menschen mit Diabetes können nicht genug Insulin produzieren oder verwenden das Insulin, das ihr Körper auf effiziente Weise produziert. Dies kann Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen. Es ist wichtig zu überwachen, was Sie essen, um Ihren Blutzuckerspiegel so konstant wie möglich zu halten.

  2. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den glykämischen Index (GI) jedes Lebensmittels zu überprüfen. Der GI zeigt, um wie viel ein bestimmtes Lebensmittel Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen kann. GI hilft bei der Planung der täglichen Mahlzeiten und der Vermeidung kohlenhydratreicher Kombinationen. Ein niedriger GI liegt zwischen 1 und 55 und ein hoher zwischen 70 und höher.

  3. Es ist wichtig zu wissen, dass natürliche Lebensmittel wie Knoblauch den Blutzuckerspiegel beeinflussen können, obwohl sie nicht reich an Kohlenhydraten sind.

Was bringt es, Knoblauch zu essen, wenn Sie an Diabetes leiden?

  1. Die meisten Erwachsenen können sicher Knoblauch konsumieren. Für manche Menschen können Geschmack, Geruch oder Würze ein Problem sein.

  2. Traditionell wird Knoblauch empfohlen, um den Cholesterinspiegel und den Bluthochdruck zu senken. Der Verzehr von Knoblauch kann auch das Auftreten von Herzkrankheiten reduzieren, von denen etwa 80 Prozent der Diabetiker betroffen sind.

  3. Eine Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass roher Knoblauch zur Senkung des Blutzuckerspiegels und des Atheroskleroserisikos beitragen kann. Dies ist von besonderem Interesse, da Diabetes das Risiko einer atherosklerosebedingten Entzündung erhöht.

  4. Obwohl dies noch untersucht wird, stützte eine Überprüfung der Studien aus dem Jahr 2014 auch die Idee, dass regelmäßiger Knoblauchkonsum zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen könnte.

  5. Knoblauch ist auch eine gute Quelle für die Vitamine B-6 und C. Vitamin B-6 ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt. Vitamin C kann auch eine Rolle bei der Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels spielen.

  6. Im Allgemeinen wurde Knoblauch gezeigt, um:

Risiken und Warnungen

  1. Knoblauch ist sowohl im Geschmack als auch im Geruch ziemlich stark. Obwohl das Essen im Allgemeinen ungefährlich ist, können kleinere Nebenwirkungen auftreten. Das beinhaltet:

  2. Wenn Sie rohen Knoblauch essen, ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen höher.

  3. Wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Knoblauchkonsum kann die Wirkung dieser Medikamente verstärken.

So fügen Sie Ihrer Ernährung Knoblauch hinzu

  1. Wenn Sie nichts dagegen haben, fügen Sie Ihren Salaten oder Kartoffelsalaten ein paar fein gehackte Knoblauchzehen hinzu. Es gibt keine Standarddosis für den Verzehr von Knoblauch. Sie können also Knoblauch hinzufügen, wann immer es ein Rezept oder ein Snack erlaubt.

  2. Wenn Sie einen weniger starken Geruch und Geschmack bevorzugen, suchen Sie nach Knoblauchgrüns, bei denen es sich um junge Pflanzen handelt, und nach Knoblauchschalen, bei denen es sich um lockige Triebe handelt, die bei der Reifung der Pflanze auftreten. Sie sind während der Frühjahrssaison auf Bauernmärkten und in Geschäften mit lokalen Produkten erhältlich. Beide haben einen milderen Geschmack. Sie können sie hacken und mit Salaten, Dips und herzhaften Aufstrichen mischen.

  3. Es wird empfohlen, gehackten Knoblauch mindestens 5 Minuten ruhen zu lassen, damit Allicin, einer der Hauptbestandteile des Krauts, seine höchste Konzentration erreicht. Dies kann die potenziellen gesundheitlichen Vorteile des Krauts verbessern.

Was ist mit Knoblauchpräparaten?

  1. Wenn Sie den Geschmack von rohem Knoblauch als zu anstößig empfinden oder ihn nicht so oft zu sich nehmen können, wie Sie möchten, sollten Sie Ergänzungsmittel probieren. Suchen Sie nach gealtertem Knoblauchextrakt oder anderen Knoblauchextrakten, die Allicin enthalten.

  2. Beachten Sie beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln Folgendes:

Unterm Strich

  1. Mit Knoblauch können Sie den Geschmack und die Qualität von Speisen verbessern. Der Verzehr kann Ihnen auch dabei helfen, Ihr Gesundheitsniveau zu verbessern. Für beste Ergebnisse Knoblauch regelmäßig in moderaten Mengen verzehren. Das Kochen von Knoblauch verringert seine potenziellen therapeutischen Eigenschaften. Verwenden Sie daher unbedingt frischen und rohen Knoblauch in Ihren Gerichten. Ergänzungen sind auch eine Option, aber Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sie verwenden.

  2. Lesen Sie weiter: 9 Die besten Plätze, um Diabetes-Rezepte zu finden >>

  3. Mit Knoblauch können Sie den Geschmack und die Qualität von Speisen verbessern. Der Verzehr kann Ihnen auch dabei helfen, Ihr Gesundheitsniveau zu verbessern. Für beste Ergebnisse Knoblauch regelmäßig in moderaten Mengen verzehren. Das Kochen von Knoblauch verringert seine potenziellen therapeutischen Eigenschaften. Verwenden Sie daher unbedingt frischen und rohen Knoblauch in Ihren Gerichten. Ergänzungen sind auch eine Option, aber Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sie verwenden.

  4. Lesen Sie weiter: 9 Die besten Plätze, um Diabetes-Rezepte zu finden >>



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c