Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Kohl vs. Salat: Was ist der Unterschied?

Zum Mitnehmen

  1. Kohl und bestimmte Salatsorten mögen sich ähneln, aber diese Gemüsesorten weisen große Unterschiede auf.

  2. Zu Beginn sind Kohl und Salat völlig verschiedene Gemüsesorten. Sie haben auch unterschiedliche Ernährungsprofile, Aromen, Texturen und kulinarische Verwendungen.

  3. In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen Kohl und Salat erläutert, einschließlich Nährwertangaben, gesundheitlichen Vorteilen und Verwendung in der Küche.

Ernährungsunterschiede zwischen Kohl und Salat

  1. Es gibt viele Kohl- und Salatsorten. Viele Menschen verwechseln jedoch Grünkohl - die häufigste Kohlsorte in Lebensmittelgeschäften - aufgrund ihres ähnlichen Aussehens mit Eisbergsalat.

  2. Grünkohl und Eisbergsalat ähneln sich zwar, haben aber völlig unterschiedliche Ernährungsprofile.

  3. Die folgende Tabelle vergleicht die Nährstoffe in 100-Gramm-Portionen von rohem Grünkohl und Eisbergsalat (1, 2).

  4. Wie Sie sehen, sind sowohl Kohl als auch Eisbergsalat kalorienarm und enthalten nur ein Minimum an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten. In der Zwischenzeit ist Grünkohl in den meisten Nährstoffen enthalten - außer Vitamin A.

  5. Kohl enthält auch mehr Mineralien als Eisbergsalat. Es enthält mehr Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Mangan. Es enthält auch mehr Ballaststoffe, die für die Verdauung wichtig sind (3).

  6. Beachten Sie, dass in der obigen Tabelle nur zwei Kohl- und Salatsorten verglichen werden. Verschiedene Salate und Kohlsorten enthalten unterschiedliche Mengen an Nährstoffen.

Nutzen für die Gesundheit von Kohl und Salat

  1. Der Verzehr von Gemüse jeglicher Art, einschließlich Kohl oder Salat, kann Ihrer Gesundheit zugute kommen.

  2. Kohl und Salat können jedoch aufgrund ihres unterschiedlichen Gehalts an Nährstoffen und pflanzlichen Verbindungen unterschiedliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

  3. Kohl schlägt Eisbergsalat im Fasergehalt. Das heißt, entweder Kohl oder verschiedene Formen von grünem Blattsalat in Ihrer Ernährung können Ihre Ballaststoffaufnahme erheblich steigern.

  4. Eine Ernährung mit viel ballaststoffreichem Gemüse ist für Ihre Verdauungsgesundheit unerlässlich. Faser - pflanzliches Material, das Sie nicht verdauen können - hilft dabei, Ihren Stuhlgang regelmäßig zu halten, und füttert die nützlichen Bakterien in Ihrem Darm (4).

  5. Außerdem kann eine ballaststoffreiche Ernährung dazu beitragen, dass Sie überschüssiges Körperfett verlieren und ein gesundes Gewicht behalten. Die Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung, was das Völlegefühl nach den Mahlzeiten erhöhen und zu einer verringerten Nahrungsaufnahme führen kann (5).

  6. In einem Review von 3 Studien mit über 133.000 Teilnehmern wurde untersucht, wie sich die Aufnahme von Ballaststoffen über einen Zeitraum von 4 Jahren auf das Körpergewicht auswirkt.

  7. Es wurde festgestellt, dass Menschen mit der höchsten Zufuhr von ballaststoffreichem Obst und Gemüse signifikant mehr Gewicht verloren als diejenigen, die weniger ballaststoffreiche Produkte aßen (6).

  8. Außerdem kann der Verzehr von Ballaststoffen dazu beitragen, den Blutzucker zu regulieren, die Herzgesundheit zu verbessern und die Immunfunktion zu verbessern (7).

  9. Sowohl Kohl als auch Eisbergsalat sind gute Nährstoffquellen. Kohl enthält jedoch deutlich mehr Vitamine und Mineralstoffe als Eisbergsalat, einschließlich Vitamin C und K, Folsäure und Kalium (1, 2).

  10. Insbesondere Grünkohl ist mit Antioxidantien wie Polyphenolverbindungen und Vitamin C gefüllt. Antioxidantien haben starke entzündungshemmende Eigenschaften und tragen zur Bekämpfung von Zellschäden bei, die durch instabile Moleküle namens freie Radikale verursacht werden (8).

  11. In einer Studie wurde tatsächlich festgestellt, dass Grünkohl eine höhere antioxidative Aktivität aufweist als Wirsing- und Chinakohlsorten (9).

  12. Während Eisbergsalat Antioxidantien enthält, enthalten Kohl und andere Salatsorten wie rote Salate viel höhere Mengen (10).

  13. Wenn Sie vitamin-, mineral- und antioxidantienreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie das Risiko für viele chronische Erkrankungen wie Diabetes und Herzerkrankungen sowie neurodegenerative Erkrankungen verringern (11, 12, 13). .

  14. Es ist zu beachten, dass andere Salatsorten wie Römersalat und Blattsalat voller Vitamine, Mineralien und Antioxidantien sind. Tatsächlich können diese Salatsorten höhere Mengen bestimmter Nährstoffe enthalten als Kohl (14, 15).

  15. ZB enthält Römersalat fast die doppelte Menge Kalium, die in der gleichen Menge Grünkohl enthalten ist (1, 14).

Kulinarische Unterschiede zwischen Kohl und Salat

  1. Obwohl Kohl und Salat ähnlich aussehen, haben sie völlig unterschiedliche Geschmacksrichtungen und werden in der Küche auf unterschiedliche Weise verwendet.

  2. Zum Beispiel hat Grünkohl ein komplexeres, pfeffrigeres Aroma und eine knusprigere Textur als Eisbergsalat, der einen etwas milden, wässrigen Geschmack hat.

  3. Die härtere Konsistenz des Kohls macht es möglich, in Kochanwendungen wie dem Kochen gut zu halten, weshalb Kohl häufig gekocht serviert wird.

  4. Obwohl Eisbergsalat und andere Salate gekocht werden können, werden sie meistens roh serviert. Eisberg wird normalerweise in Salaten gehackt, zum Garnieren von Tellern verwendet oder zu Burgern geschichtet.

  5. Roher Kohl kann auch mit Mayonnaise, Essig, Senf und anderen Zutaten kombiniert werden, um Krautsalat zuzubereiten, eine beliebte Beilage für Grillpartys und Picknicks.

Welche solltest du wählen?

  1. Wenn Sie die gesündere Variante der beiden suchen, wählen Sie Kohl. Auch Salatsorten wie Blattsalat und Römersalat sind eine gute Wahl.

  2. Kohl, einschließlich Grün- und Rotkohl, enthält typischerweise mehr Vitamine, Mineralien und nützliche Pflanzenstoffe als Eisbergsalat.

  3. Beachten Sie jedoch, dass Kohl einen anderen Geschmack und eine andere Konsistenz als Salat hat, sodass er in bestimmten Rezepten auf Salatbasis möglicherweise nicht gut funktioniert.

  4. Zum Beispiel kann aus rohem Kohl ein Salat hergestellt werden, aber Salatsorten wie Eisberg werden in dieser Art von Gerichten aufgrund ihres milderen Geschmacks und der leichteren Knusprigkeit normalerweise bevorzugt.

  5. Wenn Sie die Textur von Salat möchten, aber eine nahrhaftere Variante als Eisberg suchen, wählen Sie eine Salatart mit einem höheren Gehalt an Nährstoffen, wie z. B. Blattsalat oder Römersalat (14, fünfzehn).

Unterm Strich

  1. Es gibt viele verschiedene Kohl- und Salatsorten mit jeweils eigenem Nährstoffprofil. Alle von ihnen sind gesunde Entscheidungen, aber einige enthalten mehr Nährstoffe als andere.

  2. Obwohl Grünkohl und Eisbergsalat ähnlich aussehen, ist Grünkohl nahrhafter. Die beiden haben auch deutlich unterschiedliche Aromen, Texturen und kulinarische Anwendungen.

  3. Kohl wird normalerweise in gekochten Gerichten und Krautsalat verwendet, während Salat normalerweise roh in Salaten, Burgern und Sandwiches gegessen wird.

  4. Wenn Sie sich zwischen beiden entscheiden, ist Kohl die nahrhaftere Wahl. Versuchen Sie jedoch in einer Situation, in der nur Salat ausreicht, eine nährstoffreichere Sorte wie Römersalat oder Blattsalat.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c