Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Können schwangere Frauen Brombeeren essen?

Bedenken

  1. Brombeeren sind kleine Früchte, die aus winzigen Taschen bestehen, die nach dem Lehrbuch "Biologie: Leben auf der Erde mit Physiologie" Steinfrüchte genannt werden. Wie Himbeeren sind sie keine echten Beeren und werden als aggregierte Früchte bezeichnet. Sie enthalten große Mengen an Ballaststoffen, Vitamin C und anderen wichtigen Nährstoffen. Solange Brombeeren sauber, frisch und frei von Pestiziden sind, sind sie für schwangere Frauen ungefährlich.

Brombeeren und Schwangerschaft

  1. Brombeeren sind während der Schwangerschaft unbedenklich, solange Schwangere normale Vorsichtsmaßnahmen zur Lebensmittelsicherheit treffen. Waschen Sie Brombeeren vor dem Verzehr und pflücken Sie keine Beeren aus Büschen, es sei denn, Sie haben den Busch selbst angebaut. Pestizide und Dünger für Brombeeren können laut Neurologin Lise Eliot das Risiko von Geburtsfehlern erhöhen, aber wenn Brombeeren richtig gewaschen werden, besteht kein Risiko. Vermeiden Sie den Verzehr abgestandener Beeren, die zum Schrumpfen oder Schimmel neigen. Diese können Bauchschmerzen und Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Brombeernährstoffe

  1. Brombeeren enthalten mehrere wichtige Nährstoffe und Vitamine, die zu einer gesunden Schwangerschaft beitragen können. Sie enthalten laut "Biologie: Leben auf der Erde mit Physiologie" ungefähr 21 Prozent der empfohlenen Tagesdosis an Ballaststoffen. Ballaststoffe tragen zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden bei und können bei Verstopfung helfen. Sie enthalten auch etwa 10 Prozent der empfohlenen Tagesdosis Folsäure. Folat ist für schwangere Frauen von besonderer Bedeutung, da es laut Eliot dazu beiträgt, mehrere Geburtsfehler zu verhindern und die Rate von Fehlgeburten zu senken. Weitere wichtige Nährstoffe in Brombeeren sind Vitamin C, Vitamin K und Kalium.

Brombeeren und Energie

  1. Schwangere Frauen fühlen sich besonders spät in der Schwangerschaft häufig träge. Früchte wie Brombeeren sind eine wichtige Energiequelle. Der Kinderarzt William Sears empfiehlt schwangeren Frauen, täglich fünf bis sechs Portionen frisches Obst zu sich zu nehmen. Obst erhöht die Energie, ist fett- und natriumarm und kann die Entwicklung des fetalen Gehirns unterstützen.

Zu vermeidende Lebensmittel

  1. Schwangere fühlen sich oft durch die schwindelerregenden Dinge verwirrt, die es zu vermeiden gilt. Generell gibt es nur wenige Lebensmittel, die Frauen während der Schwangerschaft meiden sollten. Dazu gehören Weichkäse, Wurstwaren, rohe Eier und Alkohol. Während es in Ordnung ist, einmal pro Woche Fisch zu essen, können große Mengen einiger Fische, insbesondere Thunfisch und Lachs, einen sich entwickelnden Fötus Quecksilber aussetzen. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Ernährungsempfehlungen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c