Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Können Sie einen Salat für eine Mahlzeit nach dem Training für Frauen haben?

BONUS: Übung ist ein Libido-Booster

  1. Während Salate als eine der besten Diätmahlzeiten angepriesen werden, ist es möglich, Salate zuzubereiten oder auszuwählen, die entweder zu kalorienarm oder zu kalorienreich sind und keine essentiellen Nährstoffe enthalten. Was Sie nach dem Training essen, ist für die Unterstützung der Muskelregeneration und -reparatur unerlässlich, um das Wachstum zu fördern und Schmerzen, Müdigkeit und Verletzungsgefahr vorzubeugen. Ein Salat, der unter den Hauptnahrungsmittelgruppen ausgewogen ist, kann die Nährstoffanforderungen nach dem Training erfüllen, um Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern und Gewichtszunahme oder unnötigen Gewichtsverlust vorzubeugen. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Änderungen an der Ernährung vornehmen, die sich auf Ihre Gesundheit auswirken können.

Ernährung nach dem Training

  1. Nach dem Training benötigt Ihr Körper eine angemessene Ernährung und ausreichend Ruhe, um die durch körperliche Aktivität zerrissenen Muskelfasern wieder aufzubauen. Eine Kombination aus Protein und komplexen Kohlenhydraten sollte ca. 15 bis 60 Minuten nach dem Training mit einer größeren Mahlzeit, die innerhalb von ein bis drei Stunden verzehrt wird, eingenommen werden. Kurz nach dem Training sind Ihre Muskeln am ehesten in der Lage, Nährstoffe aufzunehmen, die Wachstum und Reparaturprozesse unterstützen. Eiweißreiche Lebensmittel bauen Muskeln auf, um Größe und Kraft zu steigern, während Kohlenhydrate aufgebrauchte Glykogenspeicher auffüllen, um das Energieniveau zu erhöhen. Typischerweise zieht ein kleiner Snack wie ein flüssiger Proteinshake leicht in den Körper ein und ist zu diesem Zeitpunkt am bequemsten.

  2. Wenn Sie jedoch Zeit haben, sich für eine richtige Mahlzeit zu setzen, können Sie einen Salat mit den richtigen Zutaten zu sich nehmen. Alternativ können Sie Ihrem Snack eine Mahlzeit mit ein oder zwei Stunden späterem Salat hinzufügen.

Protein

  1. Ein Salat nach dem Training sollte eine Portion Eiweiß enthalten, um einen Muskelabbau zu vermeiden, der langfristig zu Müdigkeit, Lethargie, Schwäche und Verschwendung führt. Zu den gesunden Optionen für einen Salat auf Gemüsebasis gehört eine Portion magerer Hähnchen- oder Putenbrust, gehackt oder zerkleinert. mageres Rindfleisch; Lachs, Thunfisch oder Sardinen; und gehackte, hart gekochte Eier. Nicht-tierische Proteinalternativen sind Linsen, Bohnen, Nüsse und Samen sowie Tofu und Tempeh.

Kohlenhydrate

  1. Eine unzureichende Kohlenhydrataufnahme nach dem Training kann im Allgemeinen zu Müdigkeit, Schwäche, Übelkeit, Schwindel und Konzentrationsstörungen führen. Komplexe Kohlenhydrate sollten gegenüber einfachen Kohlenhydraten ausgewählt werden, denen die Nährstoffe entzogen sind, die Zucker enthalten und die einen geringeren Nährwert haben. Komplexe Kohlenhydrate sind reich an essentiellen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen und enthalten außerdem Ballaststoffe, die den Blutzuckerspiegel stabilisieren, um Hunger vorzubeugen und die Verdauungsregulation zu unterstützen. Fügen Sie Ihrem Salat eine Portion Vollkornprodukte wie brauner Reis, Quinoa, Hirse oder Gerste hinzu, dazu eine Scheibe Vollkornbrot.

  2. Die Basis Ihres Salats sollte aus Gemüse bestehen, das kalorien- und fettarm, aber reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen ist, die für eine gute Gesundheit benötigt werden. Verwenden Sie dunkles Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat, Mangold mit Paprika, Zwiebeln, Pilzen, Karotten und Kürbis für eine gesunde Salatmahlzeit nach dem Training.

Gesunde Fette

  1. Nach dem Training sollten Sie am besten fetthaltige Lebensmittel zu sich nehmen. Das Essen von fetteren Lebensmitteln vor dem Training kann die Verdauung beeinträchtigen, indem die Magenentleerung verzögert wird. Ihr Körper trägt nicht nur zu einem zu vollen Gefühl und Trägheit bei, sondern leitet auch Blut zur Verdauung in den Magen, im Gegensatz zu den Muskeln, die während des Trainings Sauerstoff und Nährstoffe benötigen.

  2. Nach dem Training beeinträchtigen gesunde Fette nicht die körperliche Leistungsfähigkeit, wenn Sie sich ausruhen. Gesunde Fette werden in Ihrem Körper für normale Körperprozesse, den Hormonhaushalt und die Aufnahme von Vitaminen benötigt. Vermeiden Sie ungesunde gesättigte Fettsäuren und Transfette, die das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle erhöhen. Fügen Sie Ihrem Salat eine kleine Portion Oliven- oder Rapsöl hinzu, indem Sie es leicht über das fertige Produkt träufeln. Mandeln über Gemüse zerdrücken; oder werfen Sie eine Handvoll Sesam und Sonnenblumenkerne hinein.

  3. Nach dem Training sollten Sie am besten fetthaltige Lebensmittel zu sich nehmen. Das Essen von fetteren Lebensmitteln vor dem Training kann die Verdauung beeinträchtigen, indem die Magenentleerung verzögert wird. Ihr Körper trägt nicht nur zu einem zu vollen Gefühl und Trägheit bei, sondern leitet auch Blut zur Verdauung in den Magen, im Gegensatz zu den Muskeln, die während des Trainings Sauerstoff und Nährstoffe benötigen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c