Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Lachshaut: Können Sie es essen und was sind die Vorteile

Übersicht

  1. Lachshaut ist für Menschen im Allgemeinen unbedenklich. Andere Faktoren - wie die individuelle Gesundheit oder die Herkunft Ihres Lachses - können jedoch Einfluss darauf haben, ob Sie Lachshaut essen sollten oder nicht.

  2. Lachs ist sowohl lecker als auch nahrhaft. Es ist nicht nur eine Proteinquelle, sondern enthält auch Omega-3-Fettsäuren, Vitamine B und D sowie Mineralien wie Niacin und Phosphor. Viele Menschen, die rotes Fleisch in ihren Mahlzeiten ersetzen möchten, wenden sich wegen seiner gesundheitlichen Eigenschaften dem Lachs zu.

  3. Während einige Leute die Haut vor dem Kochen eines Lachsfilets entfernen möchten, schwören andere, indem sie die Haut darauf belassen und essen, um einen zusätzlichen Nutzen für die Gesundheit zu erzielen.

Nutzen für die Gesundheit

  1. Die Haut eines Lachses enthält die höchste Konzentration an Omega-3-Fettsäuren am Fisch. Es gibt starke Hinweise darauf, dass diese Fettsäuren laut der Mayo-Klinik den Triglyceridspiegel senken und das Risiko für Herzerkrankungen senken können.

  2. Beim Kochen von Filets auf der Haut können auch Nährstoffe und Öle im Lachs selbst verbleiben, die andernfalls während des Vorbereitungsprozesses verloren gehen könnten.

  3. Lachs gehört zu den Fischen, die die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) aus gesundheitlichen Gründen zwei- bis dreimal pro Woche empfiehlt.

Sichere Formen und Dosen

  1. Ein Großteil des weltweiten Lachsangebots wurde durch Umweltverschmutzung kontaminiert. Wenn es jedoch um die Exposition des Menschen geht, haben diese Toxine eine kumulative Wirkung. Das bedeutet, dass es im Allgemeinen immer noch sicher ist, Lachs und Lachshaut in konservativen Mengen zu konsumieren.

  2. Achten Sie auch darauf, woher Ihr Lachs kommt. Die FDA hat mit Hilfe der Environmental Protection Agency (EPA) Empfehlungen zusammengestellt, die Menschen beraten, wie sie Fisch sicher verzehren können.

  3. Der am stärksten kontaminierte Fisch wird aus dem Atlantik gezüchtet. Wildfanglachs aus dem Atlantik ist etwas weniger kontaminiert. Wenn Ihr Lachs im Atlantik gefangen wurde, ist es möglicherweise am besten, die Haut nicht zu essen. Die beste Art von Lachshaut zum Kochen und Essen würde von einem wild gefangenen pazifischen Lachs stammen.

Risiken und Nebenwirkungen

  1. Lachshaut ist für Menschen im Allgemeinen unbedenklich. Es ist jedoch bekannt, dass Fische durch Schadstoffe in Luft und Wasser kontaminiert sind.

  2. Als polychlorierte Biphenyle (PCBs) bezeichnete Chemikalien können von Lachsen während ihres Lebens über die Haut und in anderen von ihnen gefressenen Fischen aufgenommen werden. PCB sind ein bekanntes Karzinogen und wurden mit Geburtsfehlern in Verbindung gebracht.

  3. Methylquecksilber wird im Laufe seines Lebens auch vom Lachs aufgenommen. Diese Chemikalien können für den Menschen giftig sein, wenn sie in großen Mengen konsumiert werden. Schwangere sind besonders anfällig für negative Nebenwirkungen dieser Toxine und können sie sogar auf ihr ungeborenes Kind übertragen. Methylquecksilber wurde auch mit Geburtsfehlern in Verbindung gebracht.

  4. Möglicherweise möchten Eltern auch die Auswirkungen dieser Toxine auf ihre kleinen Kinder im Auge behalten. Eine Studie aus dem Jahr 1995 ergab, dass enthäuteter Lachs aus der Region der Großen Seen 50 Prozent weniger Pestizide enthielt als Lachs mit enthäuteter Haut.

Zum Mitnehmen

  1. Wenn Sie eine schwangere oder stillende Frau sind, sollten Sie aus Sicherheitsgründen Lachshaut ganz vermeiden.

  2. Für die meisten anderen Menschen überwiegen die Vorteile des Verzehrs von Lachshaut wahrscheinlich die Risiken, wenn der Lachs aus nicht kontaminiertem Wasser stammt.

  3. Lachshaut kann, abgesehen vom Fleisch des Fisches, für sich gekocht werden, um leckere Rezepte zuzubereiten, die Sie vielleicht noch nie zuvor probiert haben. Knusprig gebratene Lachshaut hat eine ähnliche Textur wie Speck, jedoch ohne viele der gesundheitlichen Bedenken, die mit diesem natriumreichen Schweinefleischprodukt verbunden sind. Und gebackene Lachshaut kann auseinandergebrochen werden, um als Salatgarnitur zu dienen (denken Sie an Croutons ohne Kohlenhydrate!), In Sushi verwendet oder als gesunder Snack verzehrt werden.

  4. Wenn Sie eine schwangere oder stillende Frau sind, sollten Sie aus Sicherheitsgründen Lachshaut ganz vermeiden.

  5. Für die meisten anderen Menschen überwiegen die Vorteile des Verzehrs von Lachshaut wahrscheinlich die Risiken, wenn der Lachs aus nicht kontaminiertem Wasser stammt.

  6. Lachshaut kann, abgesehen vom Fleisch des Fisches, für sich gekocht werden, um leckere Rezepte zuzubereiten, die Sie vielleicht noch nie zuvor probiert haben. Knusprig gebratene Lachshaut hat eine ähnliche Textur wie Speck, jedoch ohne viele der gesundheitlichen Bedenken, die mit diesem natriumreichen Schweinefleischprodukt verbunden sind. Und gebackene Lachshaut kann auseinandergebrochen werden, um als Salatgarnitur zu dienen (denken Sie an Croutons ohne Kohlenhydrate!), In Sushi verwendet oder als gesunder Snack verzehrt werden.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c