Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Machen englische Muffins ein gesundes Frühstück?

Ernährung

  1. Mehr als 173 Millionen Amerikaner haben im vergangenen Jahr englische Muffins gekauft. Diese Art von Brot ist eine beliebte Wahl zum Frühstück und kann mit süßen oder herzhaften Belägen serviert werden. Überraschenderweise wurde das Originalrezept Ende des 19. Jahrhunderts in den USA entwickelt und hat wenig mit der englischen Küche zu tun. Servieren Sie sie mit gesundem Frühstücksfleisch, Eiern, frischem Obst, Avocadopüree, Mandelbutter oder Hummus für eine ausgewogene Mahlzeit.

Ernährung

  1. Wählen Sie englische Vollkornmuffins gegenüber herkömmlichen Sorten. Übersteigen Sie sie mit gesunden Zutaten wie Erdnussbutter, pürierter Avocado, magerem Putenfleisch oder Mandeln, um Ihren Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

English Muffin Nährwertangaben

  1. Heutzutage gibt es englische Muffins in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Einige werden mit Vollkorn- oder Mehrkornmehl hergestellt. Andere enthalten Rosinen, Zimt, Samen und Nüsse. Daher hängen die Kalorien und Kohlenhydrate in englischen Muffinrezepten von den verwendeten Zutaten ab.

  2. Dieses beliebte Grundnahrungsmittel besteht traditionell aus Brotmehl, Wasser oder Milch, Zucker, Hefe, Butter und einer Prise Salz. Ein Muffin mit Butter liefert:

  3. Wenn Sie "English Muffin Calories" oder "English Muffin Nutrition Facts" mit Google teilen, erhalten Sie unterschiedliche Zahlen. Einige Rezepte enthalten mehr Kalorien als Pizza oder Donuts und haben nur einen geringen oder keinen Nährwert. Andere, insbesondere solche mit Vollkornmehl, sind kalorienarm und reich an Ballaststoffen, B-Vitaminen und komplexen Kohlenhydraten.

Halte deinen Darm gesund

  1. Englische Vollkornmuffins enthalten mehr als 4 Gramm Ballaststoffe pro Portion. Sie sind auch reich an Thiamin, Niacin, Kalzium, Eisen, Phosphor und Selen. Ein einzelnes Stück liefert über 59 Prozent der täglich empfohlenen Manganaufnahme.

  2. Ballaststoffe fördern die Verdauung und halten Sie regelmäßig. Laut einem Artikel aus dem Jahr 2017 in der Fachzeitschrift Nutrients kann eine ballaststoffreiche Ernährung die bakterielle Fermentation und Artenzusammensetzung im menschlichen Darm positiv verändern, was zu einem stärkeren Immunsystem und einem verringerten Krankheitsrisiko führt. Forscher haben Ballaststoffe mit niedrigeren Raten von Darmkrebs, Darmerkrankungen und metabolischem Syndrom in Verbindung gebracht.

  3. Eine neuere Studie, die 2018 in der Zeitschrift Genes veröffentlicht wurde, beleuchtet die krebserregenden Eigenschaften von Ballaststoffen. Dieser Nährstoff füttert die freundlichen Bakterien in Ihrem Darm und unterstützt die Bildung von SCFAs (kurzkettigen Fettsäuren), reduziert Entzündungen im Dickdarm und unterdrückt das Tumorwachstum.

Erreichen Sie Ihr Zielgewicht

  1. Englische Muffins verursachen keinen direkten Gewichtsverlust, können diesen Prozess jedoch vereinfachen. Vollkornsorten sind reich an Ballaststoffen, die schnell auffüllen und den Hunger stillen. Wie WebMD feststellt, können ballaststoffreiche Lebensmittel dazu führen, dass Sie sich schneller satt fühlen und Ihr Blutzuckerspiegel stabil bleibt. Infolgedessen treten weniger Heißhungerattacken auf und Sie haben eine bessere Kontrolle über Ihren Appetit.

  2. Laut einem im Journal of Nutrition and Metabolism (Journal of Nutrition and Metabolism) veröffentlichten Forschungsartikel aus dem Jahr 2017 verringert Ballaststoffe die Nahrungsaufnahme und beugt Gewichtszunahme vor. Über die Jahre durchgeführte Studien zeigen einen direkten Zusammenhang zwischen ballaststoffarmer Ernährung und Übergewicht. Eine in den Annals of Internal Medicine veröffentlichte klinische Studie aus dem Jahr 2015 hat ergeben, dass Diätetiker, die mehr Ballaststoffe zu sich nahmen, hinsichtlich des Gewichtsverlusts ähnliche Ergebnisse erzielten wie nach komplexen Diäten.

  3. Außerdem sind die Kalorien und Kohlenhydrate in englischen Muffinrezepten viel geringer als in anderen beliebten Frühstücksnahrungsmitteln. Ein einzelner Bagel hat zum Beispiel 245 Kalorien und 47,9 Gramm Kohlenhydrate. Ein großer Frühstücks-Burrito liefert 657 Kalorien und 72 Gramm Kohlenhydrate, während zwei Scheiben French Toast 356 Kalorien und 36 Gramm Kohlenhydrate enthalten.

Weitere potenzielle gesundheitliche Vorteile

  1. Englische Muffins sind nicht unbedingt die gesündesten Lebensmittel. Sie enthalten jedoch eine Menge Ballaststoffe, Mineralien und B-Komplex-Vitamine. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Vollkornsorten mit wenig oder ohne Zucker wählen. Erwägen Sie, sie zu Hause zu kochen, um die Kontrolle über die verwendeten Zutaten zu behalten.

  2. Die B-Vitamine in englischen Muffins unterstützen Gesundheit und Wohlbefinden. Niacin kann zum Beispiel dazu beitragen, die Bildung von Plaques in den Arterien zu verhindern und den Cholesterinspiegel zu erhöhen. Thiamin unterstützt das reibungslose Funktionieren von Gehirn, Herz, Muskeln und Verdauungssystem. Riboflavin fängt oxidativen Stress ab und hilft Ihrem Körper, Aminosäuren zu verarbeiten.

  3. Im Vergleich zu Frühstücksflocken, Weißbrot und anderen kohlenhydratreichen Lebensmitteln liefern englische Muffins den ganzen Tag über konstante Energie. Vollkornsorten sind reich an Ballaststoffen und schwer verdaulichen Kohlenhydraten, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sie Blutzuckerspitzen verursachen, gefolgt von Abstürzen. Übersteigen Sie sie mit Walnüssen, Leinsamen, Erdnussbutter, Hüttenkäse, Truthahn und anderen kohlenhydratarmen Zutaten, um die Vorteile voll zu nutzen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c