Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Mandeln: Eine Diabetes-freundliche Nuss

Übersicht

  1. Mandeln mögen mundgerecht sein, aber diese Nüsse enthalten eine Menge Nährstoffe. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für verschiedene Vitamine und Mineralien, einschließlich Vitamin E und Mangan. Sie sind auch eine gute Quelle für:

  2. Tatsächlich "sind Mandeln eine der proteinreichsten Quellen unter den Baumnüssen", sagte Peggy O'Shea-Kochenbach, MBA, RDN, LDN, Ernährungsberaterin und Beraterin in Boston.

Mandeln für Diabetiker?

  1. Mandeln sind zwar für die meisten Menschen ernährungsphysiologisch vorteilhaft, für Diabetiker jedoch besonders gut.

  2. "Untersuchungen haben gezeigt, dass Mandeln den Anstieg von Glukose (Blutzucker) und Insulin nach den Mahlzeiten verringern können", sagte O'Shea-Kochenbach.

  3. In einer Studie aus dem Jahr 2011 stellten die Forscher fest, dass der Verbrauch von 2 Unzen Mandeln mit geringeren Mengen an Nüchterninsulin und Nüchternglukose verbunden war. Diese Menge besteht aus ca. 45 Mandeln.

  4. Der Schlüssel in dieser Studie ist, dass die Teilnehmer ihre Kalorienaufnahme um genug reduziert haben, um die Zugabe der Mandeln aufzunehmen, so dass keine zusätzlichen Kalorien verbraucht wurden.

  5. Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass der Verzehr von Mandeln die Insulinsensitivität bei Menschen mit Prädiabetes erhöhen kann.

  6. Mandeln sind reich an Magnesium. Experimentelle Studien haben gezeigt, dass die Zufuhr von Magnesium über die Nahrung das Risiko einer Person, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, verringern kann.

  7. In einer 2012 durchgeführten Studie stellten die Forscher fest, dass ein langfristig hoher Blutzuckerspiegel einen Magnesiumverlust über den Urin verursachen kann. Aus diesem Grund besteht bei Diabetikern möglicherweise ein höheres Risiko für Magnesiummangel. Erfahren Sie mehr über Mineralstoffmängel.

  8. Mandeln können das Risiko für Herzerkrankungen verringern. Dies ist wichtig für Menschen mit Diabetes. Laut der World Heart Federation haben Menschen mit Diabetes ein höheres Risiko für Herzerkrankungen.

  9. Laut US-Landwirtschaftsministerium (USDA) enthält eine Unze Mandeln fast 9 Gramm einfach ungesättigtes Fett.

  10. Nüsse sind ein kalorienreicher Snack, aber sie scheinen nicht zu einer erhöhten Gewichtszunahme beizutragen, wenn sie in Maßen verzehrt werden. Sie enthalten nicht nur gesunde Fette, sondern lassen Sie auch zufrieden sein.

Viele Mandeln soll ich essen?

  1. Ein paar Mandeln können viel dazu beitragen, dass Sie satt werden. Versuchen Sie, eine 1-Unze-Umhüllung zu haften, die ungefähr 23 Mandeln ist. Laut USDA enthält 1 Unze Mandeln:

  2. Um unnötiges Essen zu vermeiden, portionieren Sie Ihre Mandeln in kleinen Behältern oder Plastiktüten. Einige Unternehmen verkaufen Mandeln auch in Einzelportionspackungen, um sie einfach zum Mitnehmen zu kaufen.

  3. Ganze Mandeln online kaufen.

Die vielseitige Mandel

  1. Das Lebensmittelgeschäft bietet eine Fülle von Mandelprodukten wie Mandelmilch, verschiedene Mandelaromen, Mandelbutter und vieles mehr.

  2. Lesen Sie bei der Auswahl eines Mandelprodukts die Nährwertangaben. Seien Sie vorsichtig mit Natrium und Zucker, die von bestimmten Aromen stammen können. Achten Sie auch auf den Kohlenhydrat- und Zuckergehalt in Nüssen mit Schokoladenüberzug.

  3. Mandelmilch und Mandelbutter online suchen.

  4. Sind Sie bereit, die Vorzüge von Mandeln zu genießen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Mandeln sind unglaublich vielseitig, so dass die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind.

  5. Streuen Sie zum Frühstück gehackte, gesplitterte oder rasierte Mandeln auf trockenes Müsli oder Haferflocken, was für Diabetiker von zusätzlichem Nutzen ist. Streuen Sie Mandelbutter auf ein Stück Toast oder geben Sie einen Esslöffel in Ihren Morgen-Smoothie.

  6. Online-Shop für Mandelsplitter.

  7. Wenn Sie einen Snack aufpeppen möchten, versuchen Sie, ganze Mandeln zum Trails zu geben, oder kombinieren Sie sie mit einer geeigneten Portion Ihrer Lieblingsfrucht. Mandeln schmecken auch für sich allein und sind eine großartige Möglichkeit, um durch einen nachmittäglichen Einbruch zu kommen.

  8. Geröstetes Vollkornbrot mit hohem Faseranteil oder mit Mandelbutter bestrichene Apfelscheiben eignen sich hervorragend als Mini-Menü.

  9. Zum Abendessen können Mandeln leicht zu einer Reihe von Vorspeisen hinzugefügt werden. Versuchen Sie, Salate, Pfannengerichte oder gekochtes Gemüse wie grüne Bohnen mit Amandine zu bestreuen. Sie können sie sogar in Reis oder andere Getreidebeilagen einrühren.

  10. Mandeln können sogar in Desserts integriert werden. Streuen Sie sie auf gefrorenem Joghurt für eine zusätzliche Knusprigkeit. Sie können beim Backen auch Mandelmehl anstelle von Mehl verwenden.

Zum Mitnehmen

  1. Mandeln bieten eine Vielzahl von Nährstoffen und Aromen, insbesondere für Menschen mit Diabetes. Sie sind vielseitig und können problemlos zu einer Vielzahl von Mahlzeiten hinzugefügt werden. Sie sind kalorienreich, halten Sie sich also an die empfohlenen Portionsgrößen, um das Beste aus dieser nahrhaften Nuss herauszuholen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c