Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Mehr als eine Bierzutat: 8 Vorteile von Bierhefe

Geschichte von Freekeh

  1. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Bierhefe um einen winzigen einzelligen Pilz, der ein Grundbestandteil beim Brauen von Bier ist.

  2. Überraschenderweise bietet es auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile und wurde in der Vergangenheit als natürliches Heilmittel für alle Fälle eingesetzt, von Schlaflosigkeit bis zur Erhöhung der Milchversorgung für das Stillen.

  3. Jüngste Studien haben auch zahlreiche potenzielle Vorteile von Bierhefe aufgedeckt, die zeigen, dass sie Durchfall verhindern, die Verdauung unterstützen und sogar die Gesundheit Ihres Immunsystems verbessern kann.

  4. Nicht nur das, sondern jeder Esslöffel enthält Tonnen von Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und Ballaststoffen. So können Sie Ihre Ernährung auf einfache Weise mit den Nährstoffen ergänzen, die Sie benötigen.

Bierhefe Nährwertangaben

  1. Bierhefe ist sehr nährstoffreich und enthält jede Portion reichlich Ballaststoffe, Selen und B-Vitamine.

  2. Zwei Esslöffel (30 Gramm) Bierhefe enthalten ungefähr (1):

8 Vorteile von Bierhefe

  1. Die Aufnahme von Bierhefe in eine gesunde Ernährung kann dazu beitragen, Ihr Gehirn gesund zu halten und einem Mangel an einigen dieser wichtigen Vitamine vorzubeugen.

  2. Viele Menschen verwenden Bierhefe als natürliches Heilmittel gegen Durchfall. In der Tat gibt es mehrere Studien, die gezeigt haben, dass Bierhefe das Durchfallrisiko durch Antibiotika verringern kann.

  3. Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung bei der Einnahme von Antibiotika. Dies liegt daran, dass Antibiotika die Zusammensetzung Ihrer Darmflora verändern. Dies sind nützliche Bakterienstämme, die die Verdauung fördern und die Nährstoffaufnahme verbessern.

  4. Bierhefe ist ein Probiotikum, ein gesunder Darmbakterienstamm, der den negativen Auswirkungen von Antibiotika entgegenwirken kann.

  5. In einer Analyse, die 27 Studien mit über 5.000 Patienten umfasste, half Bierhefe bei der Verringerung des Durchfalls durch Antibiotika und war auch bei der Behandlung des Durchfalls hilfreich, der mit Erkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom und Morbus Crohn verbunden ist. (13)

  6. Da Bierhefe ein Probiotikum ist und zur Verbesserung der Darmflora beiträgt, kann sie möglicherweise auch die Verdauungsgesundheit verbessern.

  7. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Probiotika wie Bierhefe bei der Behandlung einiger Verdauungsstörungen hilfreich sein können.

  8. Eine Analyse mit 1.793 Teilnehmern ergab, dass Probiotika die Schmerzen und die Schwere der mit dem Reizdarmsyndrom verbundenen Symptome lindern. (14)

  9. Probiotika können auch Entzündungen der Darmschleimhaut verhindern und die Anhaftung gefährlicher Krankheitserreger an den Magen-Darm-Trakt blockieren. (fünfzehn)

  10. Anämie ist ein Zustand, der durch einen Mangel an gesunden roten Blutkörperchen verursacht wird und zu Anämiesymptomen wie Müdigkeit, Schwäche, brüchigen Nägeln und Atemnot führen kann.

  11. Es gibt verschiedene Arten von Anämie, darunter einige, die auf einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen zurückzuführen sind, die für die Produktion roter Blutkörperchen erforderlich sind, wie Eisen und Vitamin B12.

  12. Ein Mangel an anderen Vitaminen und Mineralstoffen kann jedoch auch zur Entstehung einer Anämie beitragen. Beispielsweise kann Riboflavin den Metabolismus und die Absorption von Eisen beeinträchtigen und ist für die Vorbeugung einer Eisenmangelanämie unerlässlich.

  13. Untersuchungen haben ergeben, dass eine ausreichende Menge an Riboflavin das Anämierisiko verringern kann. In einer Studie aus dem Jahr 2014 wurde eine niedrige Riboflavin-Zufuhr mit einem höheren Anämierisiko bei 1.253 Erwachsenen in Verbindung gebracht. (16)

  14. Glücklicherweise können nur zwei Esslöffel Bierhefe 90 Prozent des Riboflavins liefern, das Sie den ganzen Tag über benötigen, um Anämie vorzubeugen. (17)

  15. Wenn Sie ein paar Messlöffel Bierhefe in Ihre Ernährung aufnehmen, kann dies zum Ausgleich Ihres Blutzuckerspiegels beitragen. In der Tat gibt es eine Menge Forschung, die sich mit den blutzuckersenkenden Vorteilen von Bierhefe befasst.

  16. In einer Studie erhielten 84 Erwachsene mit Diabetes 12 Wochen lang entweder Bierhefe oder ein Placebo. Es wurde nicht nur festgestellt, dass die Bierhefe den Blutzuckerspiegel im Vergleich zum Placebo signifikant senkt, sondern auch die Insulinsensitivität verbessert. (2)

  17. Wenn Sie Kohlenhydrate essen, werden diese im Blutkreislauf in Glukose oder Zucker zerlegt. Insulin ist für den Transport dieser Glukose vom Blut zu den Geweben verantwortlich, wo sie als Kraftstoff verwendet werden kann. Wenn Sie die Insulinsensitivität erhöhen, wirkt Insulin effektiver und verhindert, dass der Blutzuckerspiegel steigt.

  18. Die Vorteile der Bierhefe für den Blutzucker können sich auf den Chromgehalt reduzieren. Chrom ist ein Spurenelement, das nachweislich die Insulinsensitivität und die Blutzuckerkontrolle bei Diabetikern verbessert. (3)

  19. Bierhefe enthält auch Ballaststoffe, die die Zuckeraufnahme im Blut verlangsamen und den Blutzuckerspiegel stabil halten können.

  20. Unabhängig davon, ob Sie an Schnupfen leiden oder an einer Infektion der Atemwege leiden, kann Bierhefe möglicherweise Abhilfe schaffen. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass es immunstärkende Eigenschaften haben könnte.

  21. In einer Studie wurde festgestellt, dass die Gabe von Hefeextrakt bei Mäusen die Konzentration einiger Entzündungsmarker senkt und zur Normalisierung ihrer Immunantwort beiträgt. (4)

  22. Bierhefe enthält auch viel Selen, ein Mineral mit starken Antioxidationskräften, das zur Verbesserung der Immungesundheit beitragen könnte. Tatsächlich können nur zwei Esslöffel Bierhefe 90 Prozent Ihres täglichen Selenbedarfs decken. (5)

  23. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie zeigte, dass ein Selenmangel zu einer Abnahme der Immunfunktion führte, die sich signifikant verbesserte, wenn den Teilnehmern Selen verabreicht wurde. (6)

  24. Bierhefe ist reich an einigen Vitaminen, die möglicherweise sogar dazu beitragen können, dass Ihre Augen gesund bleiben.

  25. Wenn Sie Ihrer Ernährung Bierhefe hinzufügen, können Sie beispielsweise Ihren Bedarf an Thiamin auf einfache Weise decken. Niedrigere Thiaminkonzentrationen wurden mit Augenkrankheiten wie dem Glaukom in Verbindung gebracht, einer Störung, die durch eine Schädigung des Sehnervs verursacht wird und zu Sehstörungen oder sogar Sehverlust führen kann. (7)

  26. Bierhefe kann auch reichlich Riboflavin liefern, ein weiteres Vitamin, das mit einem verringerten Risiko für Sehstörungen wie Keratokonus, fortschreitender Ausdünnung und Hornhautvorsprung in Verbindung gebracht wurde. (8)

  27. Außerdem enthält die Bierhefe Antioxidantien, die vor den schädlichen freien Radikalen schützen, die sich ansammeln und chronische Krankheiten verursachen. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Antioxidantien auch wirksam bei der Vorbeugung von Augenerkrankungen und der Förderung der Sehgesundheit sein können. (9)

  28. Wenn Sie jemals an Migräne gelitten haben, sind Sie wahrscheinlich nur allzu vertraut damit, wie schwächend es sein kann. Bei Symptomen wie Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und Sehstörungen kann es schwierig sein, bei Migräne die täglichen Aktivitäten fortzusetzen.

  29. Bierhefe kann aufgrund ihres hohen Riboflavingehalts bei der Vorbeugung und Behandlung von Migräne hilfreich sein.

  30. In einer Studie wurden Teilnehmer mit Migräne sechs Monate lang mit Riboflavin-Kapseln behandelt. Riboflavin verringerte nicht nur die Häufigkeit von Kopfschmerzen, sondern die Teilnehmer reduzierten auch den Gebrauch von Migränemedikamenten um 64 Prozent. (10)

  31. Bierhefe ist mit mehreren wichtigen B-Vitaminen beladen, darunter Riboflavin, Thiamin, Niacin, Vitamin B6 und Folsäure. Diese Vitamine sind für viele Aspekte der Gesundheit unerlässlich, aber sie sind besonders wichtig, wenn es um die Gesundheit des Gehirns geht.

  32. Ein Mangel an Thiamin wurde zum Beispiel mit vielen Problemen in Verbindung gebracht, einschließlich Alzheimer-Krankheit und kognitiven Defiziten. (11)

  33. Folsäure ist für die Entwicklung des Gehirns und die Vorbeugung von Neuralrohrdefekten während der Schwangerschaft von entscheidender Bedeutung. (12)

Geschichte Interessante Fakten

  1. Die Bierhefe steckt nicht nur voller gesundheitlicher Vorteile, sondern wird seit Jahrhunderten auch zur Herstellung von Bier, Wein, Brot und vielem mehr verwendet.

  2. Beim Brauen von Bier wird die Hefe durch Zucker abgebaut, wobei sowohl Alkohol als auch Kohlendioxid entstehen. Andere Zutaten für die Herstellung von Bier sind Wasser, Gerste und Hopfen.

  3. Obwohl sie ein ähnliches Ernährungsprofil aufweisen, unterscheidet sich die Bierhefe von anderen Hefetypen wie der Nährhefe. Dies liegt daran, dass Nährhefe in der Regel auf Rohrzucker oder Zuckerrüben angebaut wird, während Bierhefe in der Regel aus Gerstenmalz hergestellt wird.

  4. Außerdem sind beide Hefetypen inaktiv, was bedeutet, dass sie nicht dazu beitragen, dass das Brot wie die beim Backen verwendete Trockenhefe aufgeht.

  5. Heutzutage hat sich die Verwendung von Bierhefe weiterentwickelt und wird auch als natürliches Heilmittel bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt. Es wird oft verwendet, um die Haut von Hunden und Katzen zu lindern, Flöhe abzutöten, die Stillzeit von Müttern zu fördern und sogar beim Schlafen zu helfen. Diese sind jedoch größtenteils aufgrund begrenzter Recherchen anekdotisch.

Verwendung von Bierhefe

  1. Es ist schnell, einfach und bequem, Ihrer Ernährung Bierhefe hinzuzufügen. Der einfachste Weg ist die Einnahme einer Bierhefe-Kapsel, die alle Vorteile der Bierhefe in einer konzentrierten Dosis bietet.

  2. Achten Sie darauf, dass Sie sich für eine seriöse Marke entscheiden und nach einem Produkt suchen, das nur wenige Zutaten oder Füllstoffe enthält, um die bestmögliche Qualität zu erzielen.

  3. Die meisten empfehlen die Einnahme von bis zu 3.000 Milligramm täglich, normalerweise aufgeteilt in zwei oder drei Dosen. Beginnen Sie mit einer geringen Menge und erhöhen Sie sie langsam, um sicherzustellen, dass Sie sie mit minimalen Nebenwirkungen vertragen können.

  4. Bierhefe gibt es auch in Pulverform, die sich hervorragend für Shakes, Smoothies, Suppen, Saucen oder sogar Backwaren eignet.

  5. Die Standardportion besteht aus 2 Esslöffeln, die alle auf einmal gegessen oder über den Tag verteilt werden können.

  6. Wenn Sie nach anderen einzigartigen Möglichkeiten suchen, Bierhefe zu verwenden, können Sie folgende Rezepte ausprobieren:

Mögliche Nebenwirkungen von Bierhefe

  1. Bierhefe kann leichte Nebenwirkungen wie Gas und Blähungen verursachen.

  2. Wenn Sie häufig an Hefeinfektionen leiden oder eine Allergie gegen Hefe haben, sollten Sie Bierhefe meiden. Darüber hinaus möchten Patienten mit Morbus Crohn möglicherweise die Einnahme einschränken, um Symptome zu vermeiden.

  3. Obwohl Bierhefe allgemein als sicher gilt, kann sie mit bestimmten Medikamenten interagieren. Da Bierhefe den Blutzuckerspiegel senken kann, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie Medikamente gegen Diabetes einnehmen, um einen gefährlichen Abfall des Blutzuckerspiegels zu verhindern.

  4. Monoaminoxidasehemmer (MAOIs) sind eine Art von Medikament zur Behandlung von Depressionen. Bierhefe enthält viel Tyramin, das mit MAOs reagieren und einen starken Blutdruckanstieg verursachen kann, der zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann. Wenn Sie einen MAOI einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Bierhefe verwenden.

  5. Ebenso sollte die Verwendung von Bierhefe mit bestimmten Schmerzmitteln wie Demerol (Meperidin) vermieden werden, da dies zu einem gefährlichen Anstieg des Blutdrucks führen kann.

  6. Da keine klinischen Beweise vorliegen, die die Sicherheit der Verwendung von Bierhefe während der Schwangerschaft oder Stillzeit gewährleisten, ist Vorsicht geboten und die Verwendung zu vermeiden.

  7. Wenn Sie eine glutenfreie Diät einhalten, beachten Sie, dass nicht alle Formen von Bierhefepräparaten glutenfrei sind. Stellen Sie sicher, dass das Produkt garantiert glutenfrei ist.

  8. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln ist es immer am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie mit einer geringeren Dosis beginnen und diese schrittweise erhöhen, um die Verträglichkeit zu beurteilen.

Letzte Gedanken

  1. Bierhefe ist einfach zu verwenden, weit verbreitet und bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, vom Schutz der Gesundheit Ihres Gehirns bis zur Abwehr von Migräne.

  2. Außerdem enthält es eine zusätzliche Dosis an Ballaststoffen, Proteinen, Selen und B-Vitaminen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen und Sie gesund zu halten.

  3. Auch wenn es möglicherweise nicht mit bestimmten Medikamenten oder Erkrankungen kompatibel ist, kann die Verwendung von Bierhefe zur Abrundung einer gesunden, ausgewogenen Ernährung für die meisten von Vorteil sein.

  4. Nach dem Geräusch könnte man meinen, dass ein undichter Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst. aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so verbreitet ist und so ein Rätsel, Ich biete ein kostenloses Webinar zu allen Dingen an, die auf der Strecke sind. Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c