Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Negative Nebenwirkungen beim täglichen Verzehr von Spargel

Mögliche Sicherheitsaspekte

  1. Spargel essen nützt Ihrem Körper auf verschiedene Arten. Dieses Gemüse ist kalorienarm und reich an B-Vitaminen, Antioxidantien und lebenswichtigen Mineralien. Ein Ausflug ins Badezimmer nach dem Verzehr einiger Stiele kann jedoch geringfügige Nebenwirkungen wie Gas und stinkenden Urin nach sich ziehen.

Spargel Nährwertangaben

  1. Spargel wirkt sich aufgrund seines hohen Nährwerts positiv auf Ihre Gesundheit aus. Dieses Gemüse steckt voller Beta-Carotin, Lutein, Zeaxanthin und Phenolverbindungen. Wenn es im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung eingenommen wird, kann es dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Augen zu erhalten, den Cholesterinspiegel zu senken und potenziell vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und altersbedingten Krebserkrankungen zu schützen, stellt die Ohio State University fest.

  2. Laut USDA enthält eine 180-Gramm-Tasse gekochten Spargel ungefähr 40 Kalorien, kein Cholesterin und vernachlässigbares Fett. Dieses kohlenhydratarme Gemüse hat nur 7,4 Gramm pro Tasse oder 2 Prozent des täglichen Wertes (DV). Es liefert auch 4,3 Gramm oder 9 Prozent des DV-Proteins.

  3. Spargel ist auch reich an B-Vitaminen, die Ihr Körper benötigt, um die für die Funktion aller Organe, Muskeln, des Skelettsystems und des Gehirns erforderliche Energie zu produzieren. Die B-Vitamine in diesem Gemüse sind:

  4. Dieses Superfood enthält viele Vitamine, die als Antioxidantien in Ihrem Körper wirken. Antioxidantien neutralisieren schädliche freie Radikale, die zu oxidativem Stress und chronischen Krankheiten beitragen. Zu den Vitaminen in gekochtem Spargel, die Ihr Immunsystem stärken, gehören:

  5. Eine Portion Spargel mit einer Tasse ist auch eine gute Quelle für Vitamin K - mit 76 Prozent des DV - und Vitamin A - mit 60 Prozent des DV.

  6. Mineralien sind wie Vitamine wichtig für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Körpers. Diese Nährstoffe halten Ihre Knochen stark, übertragen Nervenimpulse, kontrollieren Muskelkontraktionen und halten den Rhythmus Ihres Herzschlags aufrecht. Jede Tasse Spargel enthält:

Spargel ist reich an Ballaststoffen

  1. Gekochter Spargel ist eine hervorragende Faserquelle. Die 2015-2020 Dietary Guidelines for Americans empfehlen den täglichen Verzehr von 22 bis 33 Gramm Ballaststoffen, abhängig von Ihrem Alter und Geschlecht. Eine Portion gekochten Spargels mit einer Tasse enthält 14 Prozent der empfohlenen täglichen Ballaststoffaufnahme.

  2. Ballaststoffe bleiben unverdaut in Ihrem Darm. Sie ergänzen die Ballaststoffe und nehmen Wasser auf, das verdaute Nahrung weicher macht, sodass sie reibungslos durch Ihr Verdauungssystem und aus Ihrem Körper gelangen kann. Dies hält Sie nicht nur regelmäßig, sondern kann auch das Risiko für Hämorrhoiden senken und die Symptome des Reizdarmsyndroms und der Divertikulitis lindern.

  3. Spargel enthält eine spezielle Art von Ballaststoffen namens "Inulin". Dieser Nährstoff wird nicht von Ihrem Magen verdaut oder absorbiert, sondern unterstützt das Wachstum guter Darmbakterien, die mit einer ordnungsgemäßen Darmfunktion verbunden sind. Wenn es im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung eingenommen wird, kann es auch die Blutfettwerte verbessern.

  4. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann auch zum Schutz vor Herzkrankheiten beitragen, indem sie den Cholesterinspiegel senkt, und kann Diabetikern durch die Stabilisierung des Blutzuckerspiegels zugute kommen, so die Mayo-Klinik.

  5. Wenn Sie einem Gewichtsverlustplan folgen, kann die Faser im Spargel helfen. Dieser Nährstoff verlangsamt die Verdauung und hält Sie länger satt. Die appetithemmende Wirkung von Spargel könnte dazu beitragen, den Appetit auf Snacks zu reduzieren und die tägliche Kalorienaufnahme zu senken.

  6. Wenn Sie jedoch nicht an eine ballaststoffreiche Ernährung gewöhnt sind, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie zu viel Spargel zu sich nehmen, da dies zu Nebenwirkungen führen kann, einschließlich Gas, Blähungen und Krämpfen. Durch die schrittweise Einführung von Ballaststoffen in Ihre Ernährung können Sie Verdauungsbeschwerden vermeiden.

Spargel und stinkender Urin

  1. Wenn Sie nach dem Verzehr von Spargel einen stechenden Geruch aus Ihrem Urin bemerkt haben, sind Sie nicht allein. Dieses Gemüse enthält eine chemische Verbindung namens "Spargelsäure". Wenn Sie Spargel verdauen, zerfällt diese Chemikalie in schwefelhaltige Verbindungen, die für den starken unangenehmen Geruch Ihres Urins verantwortlich sind.

  2. Aber so seltsam es auch klingen mag, nicht jeder riecht nach stinkendem Pipi. Die Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum dies so ist. Zwei mögliche Erklärungen dafür sind: Nicht alle Menschen scheiden nach dem Verzehr von Spargel stinkende Verbindungen in ihren Urin aus, oder nicht alle Menschen können die Verbindungen riechen. Wissenschaftler spekulieren, dass Genetik an diesem Phänomen beteiligt sein könnte.

  3. Im Dezember 2016 wurden Daten aus der "Nurses 'Health Study" untersucht, an der fast 7.000 Teilnehmer teilnahmen, um die mit dem Geruch von Spargelmetaboliten im Urin verbundenen vererbten Faktoren zu bestimmen. Die im BMJ veröffentlichten Befunde zeigten, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer den starken charakteristischen Geruch nicht erkennen konnte.

  4. Forscher glauben, dass genetische Variationen von Geruchsrezeptoren mit der Fähigkeit verbunden waren, den Geruch zu erkennen. Unabhängig davon, ob Sie es riechen können oder nicht, es hat keine schädlichen Auswirkungen auf die Entstehung oder den Geruch des Spargelessens.

Fruchtintoleranz und Spargelallergie

  1. Wenn Sie mit ein paar Spargelstangen Magenschmerzen haben, können Sie Fructan, ein in dieser Nahrung enthaltenes Kohlenhydrat, möglicherweise nicht vertragen. Da die Symptome denen der Glutenempfindlichkeit ähnlich sind, wird die Unverträglichkeit gegenüber Fructan häufig falsch diagnostiziert, warnt die Ohio State University.

  2. Eine Fructan-Unverträglichkeit ist häufig. Eine in einem im Januar 2014 in Current Gastroenterology Reports veröffentlichten Manuskript zitierte Studie schätzt, dass bis zu einem Drittel der Personen mit Verdacht auf Reizdarmsyndrom (IBS) tatsächlich Fructan-Malabsorption und Fructan-Intoleranz in der Nahrung haben.

  3. Obwohl Weizen und Zwiebeln die häufigsten Fructanquellen sind, enthalten einige Gemüsesorten, einschließlich Spargel, auch diese Verbindung. Wenn Sie Probleme mit der Verdauung von Fructanen haben, können Symptome auftreten wie:

  4. Laut der Ohio State University können die Symptome leicht bis schwer genug sein, um fehlende Arbeit oder Schule zu erfordern.

  5. Manche Menschen sind auch wegen einer Nahrungsmittelallergie gegen die Gemüsesorte Alliaceae empfindlich, zu der neben Spargel auch Knoblauch, Zwiebeln, Schnittlauch und Lauch gehören. Jedes Familienmitglied hat das Potenzial einer Kreuzreaktivität und kann allergische Reaktionen auslösen.

  6. In Rohspargel wurden mindestens sechs IgE-Verbindungen nachgewiesen. Immunglobulin E (IgE) ist beispielsweise ein Antikörper, der von Ihrem Immunsystem als Reaktion auf eine Überreaktion auf ein Allergen produziert wird. Diese Verbindung setzt Chemikalien in Ihren Zellen frei und verursacht eine allergische Reaktion, die Symptome hervorrufen kann, die Ihre Haut, Ihren Hals, Ihre Nase oder Ihre Lunge betreffen.

  7. Schwerwiegende allergische Reaktionen können zu einer lebensbedrohlichen Anaphylaxie führen, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c