Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Richtig trainieren und essen, aber nicht abnehmen

Cupcakes

  1. Wenn Sie richtig essen und trainieren möchten, müssen Sie Ihre Zeit und einige der einfachen Freuden des Lebens opfern. Wenn Sie auf der Waage keine Ergebnisse sehen, könnten Sie versucht sein, diese für Snacks und Computerspiele zu verwenden. Nicht verzweifeln Möglicherweise können Sie Anpassungen vornehmen, die zu einer Gewichtsabnahme führen. Aber auch wenn Sie nie ein Pfund abnehmen, bieten eine richtige Ernährung und Bewegung andere Vorteile, die zu einem längeren, gesünderen und sogar glücklicheren Leben führen können.

Definition eines gesunden Lebensstils

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was "richtig essen" und "trainieren" bedeutet. Eine gute Ernährung beinhaltet mehr als die Beseitigung von Snacks. Eine Hühnerbrust mit der Haut hat leere Kalorien aus gesättigten Fetten. Websites wie MyPlate.gov des US-Landwirtschaftsministeriums können Sie bei der Berechnung Ihres täglichen Kalorienbedarfs unterstützen. Sie sollten jeden Tag Portionen aus allen wichtigen Lebensmittelgruppen einnehmen: Eiweiß, Milchprodukte, Gemüse, Obst und Vollkornprodukte. Halten Sie gesättigte Fette, wie die in Fleisch, auf 10 Prozent oder weniger Ihrer Aufnahme und Gesamtfett auf 35 Prozent oder weniger. Lesen Sie die Etiketten, um an überraschenden Stellen nach Transfetten zu suchen, z. B. bei fettarmen Salatsoßen. Während intensives Krafttraining beim Abnehmen helfen kann, benötigen Sie im Allgemeinen mindestens 150 Minuten moderates oder 75 Minuten intensives Cardio pro Woche, um gesund zu werden und mehr, um Gewicht zu verlieren.

Das Zahlenspiel

  1. Auch wenn Sie die richtigen Lebensmittel zu sich nehmen, die schlechten meiden und jede Woche ein bisschen Cardio bekommen, werden Sie nicht abnehmen, es sei denn, Ihre Kombination aus Diät und Bewegung führt zu einem Kaloriendefizit. Sie müssen ungefähr 3.500 mehr Kalorien verbrennen, als Sie aufnehmen, um ein Pfund Fett zu verlieren. Bestimmen Sie, wie viele Kalorien Sie reduzieren können, ohne auf die Ernährung zu verzichten, und wie Sie die Zeit oder Intensität Ihres Cardio-Trainings erhöhen können, um mehr Kalorien zu verbrennen, um das von Ihnen benötigte Defizit zu erreichen. Zum Beispiel wird laut Harvard Health Publications das Gehen mit 3,5 Meilen pro Stunde ungefähr 240 Kalorien pro Stunde für eine 125-Pfund-Person verbrennen. Wenn Sie für die gleiche Zeit auf einem Ellipsentrainer trainieren, werden 540 Kalorien verbraucht.

Muskel gegen Fett

  1. Ein gesundes Trainingsprogramm umfasst zusätzlich mindestens zwei nicht aufeinanderfolgende Tage Krafttraining für alle wichtigen Muskeln - Brust, Ober- und Unterrücken, Schultern, Arme, Beine und Bauch - Cardio. Muskel ist dichter als Fett, was bedeutet, dass bei gleichem Volumen der Muskel tatsächlich mehr wiegt. Wenn Sie während des Fettabbaus größere Muskeln aufbauen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihr Gewicht auf der Waage gleich bleibt oder sogar zunimmt. Deshalb ist das Gewicht nicht so wichtig wie das Verhältnis von Fett zu magerem Gewebe. Wenn Sie ein Kaloriendefizit haben, aber nicht abnehmen, sollten Sie einen ausgebildeten Fachmann beauftragen, Ihr Körperfett zu testen.

Das Wichsspiel

  1. Wenn Sie das notwendige Kaloriendefizit aufbauen und trotzdem nicht das Gefühl haben, abzunehmen, geben Sie ihm möglicherweise nicht genügend Zeit. Eine gesunde Rate für Gewichtsverlust ist nur ein bis zwei Pfund pro Woche, was ein Defizit von 500 bis 1.000 Kalorien pro Tag erfordert. Aufgrund von Unterschieden in der Waage und normalen Gewichtsschwankungen während des Tages kann es vorkommen, dass sich Ihr Gewichtsverlust in den ersten Wochen nicht einmal registriert. Einzelpersonen werden auch dazu neigen, mit unterschiedlichen Raten zu verlieren. Geben Sie Ihrem Programm ungefähr vier bis acht Wochen. Wenn Sie nach dieser Zeit keinen erkennbaren Gewichtsverlust feststellen, sollten Sie Ihren Arzt oder einen Ernährungsberater konsultieren.

  2. Wenn Sie das notwendige Kaloriendefizit aufbauen und trotzdem nicht das Gefühl haben, abzunehmen, geben Sie ihm möglicherweise nicht genügend Zeit. Eine gesunde Rate für Gewichtsverlust ist nur ein bis zwei Pfund pro Woche, was ein Defizit von 500 bis 1.000 Kalorien pro Tag erfordert. Aufgrund von Unterschieden in der Waage und normalen Gewichtsschwankungen während des Tages kann es vorkommen, dass sich Ihr Gewichtsverlust in den ersten Wochen nicht einmal registriert. Einzelpersonen neigen auch dazu, mit unterschiedlichen Raten zu verlieren. Geben Sie Ihrem Programm ungefähr vier bis acht Wochen. Wenn Sie nach dieser Zeit keinen erkennbaren Gewichtsverlust feststellen, sollten Sie Ihren Arzt oder einen Ernährungsberater konsultieren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c