Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Sind Brezeln gesund?

Fazit

  1. Brezeln sind weltweit ein beliebter Imbiss.

  2. Es handelt sich um ein handgehaltenes, gebackenes Brot, das normalerweise in Form eines gewundenen Knotens hergestellt wird und für seinen salzigen Geschmack und seine einzigartige Knusprigkeit bekannt ist.

  3. Viele Menschen fragen sich, ob Brezeln gesund sind, obwohl sie kalorienärmer sind als andere gängige Snacks wie Pommes.

  4. In diesem Artikel wird erklärt, was Brezeln sind und ob sie gesund sind.

Was sind Brezeln?

  1. Brezeln sind gebackene Snacks, die typischerweise aus Weizenmehl hergestellt werden. Sie kommen in vielen verschiedenen Formen und Größen vor, haben aber normalerweise die Form eines verdrehten Knotens.

  2. Der Legende nach wurde der klassische Brezelknoten von einem Mönch erfunden, der seine Brezeln in dieser Form gebacken hatte, um betende Arme darzustellen.

  3. Brezeln kommen in weichen und harten Varianten vor und haben ein glänzendes, braunes Aussehen.

  4. Weiche Brezeln sind groß und haben eine zähe Konsistenz. Sie werden normalerweise einzeln mit Dip-Sauce serviert.

  5. In der Zwischenzeit sind harte Brezeln klein und knusprig und können von der Handvoll gegessen werden. Sie sind in den meisten Lebensmittel- und Convenience-Läden erhältlich, was sie zu einer einfachen Wahl für Snacks macht.

  6. Damit Brezeln dunkelbraun glänzen, müssen sie vor dem Backen mit Natronlauge behandelt werden. Diese Lösung bewirkt eine chemische Reaktion auf der Teigoberfläche, die die Brezeln beim Backen braun und glänzend werden lässt (1).

Nährwertangaben

  1. Brezeln enthalten viel Kohlenhydrate, wenig Fett und Eiweiß, aber einige Ballaststoffe und B-Vitamine.

  2. Die folgende Tabelle enthält Nährwertangaben für weiche und harte Brezeln. Referenztagesdosis (RDI) bezieht sich auf die aktuellen Empfehlungen zur Nährstoffaufnahme (2, 3).

  3. Sowohl weiche als auch harte Brezeln werden aus Weizenmehl hergestellt, das hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht. Ihr Körper zerlegt Kohlenhydrate in Zucker, die er zur Energiegewinnung verwendet.

  4. Wie andere Lebensmittel aus Weizen enthalten auch Brezeln einige Ballaststoffe. Es hat sich gezeigt, dass Ballaststoffe die Darmgesundheit und Verdauungssymptome wie Verstopfung verbessern.

  5. Eine Beobachtungsstudie mit 62.036 Frauen ergab, dass bei Personen, die täglich mindestens 20 Gramm Ballaststoffe zu sich nahmen, die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung weitaus geringer war als bei Frauen, die nur 7 Gramm oder weniger täglich aßen (4).

  6. Trotzdem enthalten Brezeln nur wenig Ballaststoffe.

  7. Da jedoch die meisten Weizenmehle mit zusätzlichen Nährstoffen angereichert sind, enthalten Brezeln einige B-Vitamine wie Thiamin, Riboflavin und Niacin. Diese Vitamine helfen Ihrem Körper, Lebensmittel in Zucker umzuwandeln, die zur Energiegewinnung verwendet werden können (5).

Weniger Kalorien als andere salzige Snacks

  1. Harte Brezeln enthalten 27% weniger Kalorien als eine gleiche Portion gebratener Snacks wie Kartoffelchips (2).

  2. Das heißt, es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie Brezeln essen.

  3. Eine Standardportion harter Brezeln ist 1 Unze (28 Gramm), was schwierig genau zu messen sein kann. Etwa eine Portion harte Brezeln sollte eine Hand füllen.

  4. Forscher haben jedoch herausgefunden, dass Menschen dazu neigen, zu unterschätzen, wie viel sie essen. Eine Studie bei 32 gesunden Erwachsenen ergab, dass die Teilnehmer die von ihnen verzehrte Nahrungsmenge um etwa 10% unterschätzten (6, 7).

  5. Um eine Portion genau zu messen, ist es möglicherweise eine gute Idee, eine Lebensmittelwaage zu verwenden, zumindest bis Sie ein besseres Verständnis für Standardportionsgrößen haben.

  6. Außerdem sind viele weiche Brezeln zu groß, um ein Snack zu sein. Eine mittlere weiche Brezel (115 Gramm) enthält mehr als das Dreifache der Anzahl der Kalorien in einer 1 Unze (28 Gramm) Portion harter Brezeln. Weiche Brezeln haben normalerweise 300-500 Kalorien (2).

  7. Aufgrund ihres Kaloriengehalts empfiehlt es sich, weiche Brezeln mit anderen Personen zu teilen oder in zwei oder drei Portionen zu teilen.

  8. Es gibt viele verschiedene Brezelsorten.

  9. Obwohl die Hauptsorten recht einfach sind, sind einige mit Erdnussbutter oder Käse gefüllt, während andere mit Süßigkeiten überzogen sind. Viele werden sogar mit Dip-Sauce serviert.

  10. Diese Extras geben Ihrer Portion Zucker, Fett und Kalorien.

  11. Zum Beispiel enthält eine weiche Zimtzucker-Brezel aus der beliebten Brezelkette Auntie Anne's 470 Kalorien, während die Original-Brezel 340 Kalorien enthält. Darüber hinaus reichen die Dip-Saucen von 45 bis 170 Kalorien pro Portion.

  12. Außerdem hat eine 1 Unze (28 Gramm) Portion schokoladenüberzogene Hartbrezeln 130 Kalorien, verglichen mit 109 Kalorien für eine 1 Unze (28 Gramm) Portion Natur harte Brezeln. Das sind 16% mehr Kalorien für weniger Brezeln (2).

  13. Kalorien können sich schnell summieren, wenn Sie Ihren Brezeln Extras hinzufügen. Wenn Sie Kalorien zählen, ist es Ihre beste Wahl, einfach harte zu genießen.

Nachteile

  1. Obwohl sie etwas gesünder sind als andere Snacks wie Kartoffelchips, hat der Verzehr von zu vielen Brezeln einige Nachteile.

  2. Leider sind Brezeln leere Kalorien, was bedeutet, dass sie im Verhältnis zu ihrem Kaloriengehalt nicht sehr viele Nährstoffe enthalten.

  3. Sie sind reich an Salz und bestehen aus raffiniertem Weizenmehl, das Ihr Körper schnell abbaut.

  4. Raffiniertes Weizenmehl, auch Weißmehl genannt, wird aus Weizen hergestellt, bei dem der äußere Teil des Getreides entfernt wurde. Dieser Vorgang entfernt die meisten Ballaststoffe und Nährstoffe (8).

  5. Ihr Körper zerlegt leicht Weißmehl in Zucker, weil er sehr wenig Ballaststoffe enthält, was die Verdauung im Allgemeinen verlangsamt.

  6. Der Glykämische Index (GI) misst, wie schnell verschiedene Lebensmittel den Blutzucker erhöhen können. Glucose, der Zucker, den Ihr Körper zur Energiegewinnung verwendet, hat einen GI von 100. Sie wirkt sich am schnellsten auf Ihren Blutzucker aus.

  7. Brezeln haben einen GI von 80, was bedeutet, dass sie ein Lebensmittel mit hohem GI sind und Ihren Blutzucker sehr schnell erhöhen können (9).

  8. In einer Studie wurde der Verzehr von Brezeln mit dem Verzehr von gemischten Nüssen verglichen. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die Brezeln aßen, nach dem Essen den Blutzucker erhöht hatten, während die Personen, die gemischte Nüsse aßen, keine Veränderungen des Blutzuckers erlebten (10).

  9. Eine Ernährung mit hohem GI wurde auch mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht.

  10. Mit Vollkornmehl hergestellte Brezeln wären eine gesündere Wahl als mit Weißmehl hergestellte Brezeln. Sie haben einen niedrigeren GI und sollten daher Ihren Blutzucker nicht so schnell erhöhen (12).

  11. Traditionelle Brezeln werden vor dem Backen mit großen Salzkörnern bestreut. Dieses grobe Salz verleiht dem ansonsten milden Snack Knusprigkeit und Geschmack.

  12. Harte Brezeln können auch zusätzliches Salz als Konservierungsmittel enthalten, damit sie frisch bleiben. Tatsächlich können sie doppelt so viel Salz enthalten wie Kartoffelchips (2).

  13. Darüber hinaus können Aromen und Dips große Mengen Salz verbergen, auch wenn sie nicht sehr salzig schmecken.

  14. Während nicht jeder auf seinen Salzkonsum achten muss, gelten etwa 25% der gesunden Menschen als salzempfindlich. Dies bedeutet, dass ihr Körper überschüssiges Salz nicht effizient entfernen kann, was zu hohem Blutdruck führen kann (13).

  15. Es hat sich gezeigt, dass hoher Blutdruck Ihr Risiko, an Herzversagen zu sterben, um bis zu 30% erhöht (14).

  16. Ungesalzene Brezeln wären eine gesündere Option für salzempfindliche Menschen.

Unterm Strich

  1. Brezeln sind ein lustiger und einfacher Snack, der auf viele verschiedene Arten genossen werden kann.

  2. Harte Brezeln enthalten weniger Kalorien als gebratene Snacks wie Kartoffelchips, sind aber nicht sehr nahrhaft.

  3. Obwohl sie geringe Mengen an Ballaststoffen und B-Vitaminen enthalten, enthalten sie viel Salz und können einen raschen Anstieg Ihres Blutzuckers verursachen.

  4. Trotzdem sind Brezeln ein Leckerbissen, das in Maßen genossen werden kann.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c