Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Sind Ingwerplätzchen gut für Sie?

Überprüfen Sie den Natriumgehalt

  1. Ingwerplätzchen fallen in die Kategorie "leere Kalorien" gemäß den Ernährungsrichtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums. Sie sollten leere kalorienreiche Lebensmittel in Maßen zu sich nehmen. Das Columbia College empfiehlt, dass Sie 260 Kalorien in einer Diät mit 2.000 Kalorien auf die gewünschten Lebensmittel verteilen, einschließlich leerer Kalorien. Der Verzehr von Ingwerkeksen weist aufgrund seines Fett- und Zuckergehalts einige schwerwiegende Nachteile auf, enthält jedoch auch einige wichtige Nährstoffe.

Kalorien und Fett

  1. Ingwerplätzchen dienen als mäßige Kalorienquelle, da eine 2-Unzen-Portion Lebkuchen 236 Kalorien enthält, während eine äquivalente Portion Lebkuchen 252 Kalorien enthält. Unabhängig davon, für welche Sorte Sie sich entscheiden, verbringen Sie den Großteil Ihrer Kalorien pro Tag in nur einer Portion. Beide Arten von Ingwer-Keksen sind mäßig fettreich, wobei eine Portion Lebkuchen 5,5 Gramm Fett und eine Portion Lebkuchen 7,3 Gramm Fett enthält. Fett ist kalorienreich, so dass Fett zwar eine starke Energiequelle darstellt, es aber auch leicht zu viel zu sich nimmt, wenn Sie Lebensmittel mit viel Fett zu sich nehmen. Darüber hinaus wirkt sich das in beiden Arten von Ingwerplätzchen enthaltene gesättigte Fett negativ auf Ihren Blutcholesterinspiegel aus, wodurch Sie einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgesetzt werden können.

Zucker hinzugefügt

  1. Ingwerplätzchen enthalten auch erhebliche Mengen Zucker, was zum Teil dem zugesetzten Haushaltszucker und der sie versüßenden Melasse zu verdanken ist. Das Essen von 2 Unzen Lebkuchen erhöht Ihre Zuckeraufnahme um 11,3 Gramm, während Lebkuchen 10,9 Gramm Zucker pro Portion enthalten. Dieser Zucker erhöht den Säuregehalt in Ihrem Mund, der den Zahnschmelz auflöst und zur Karies beiträgt. Da Zucker kalorienreich ist, trägt er auch zur Fettleibigkeit bei und kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Nützliche Mineralien

  1. Trotz ihrer Nachteile bieten Ingwerplätzchen einen gewissen Nährwert und steigern die Eisen- und Manganaufnahme. Eisen spielt eine Schlüsselrolle bei der Energieerzeugung und unterstützt die Gesundheit des Gewebes, indem es roten Blutkörperchen hilft, Sauerstoff in Ihr Gewebe zu transportieren. Lebkuchen enthalten 3,6 Milligramm Eisen pro Portion - eine signifikante Menge im Vergleich zu den täglich empfohlenen 8 und 18 Milligramm für Männer und Frauen - während Lebkuchen 2 Milligramm Eisen enthalten. Gingersnaps enthalten auch Mangan, ein Mineral, das an der Wundheilung beteiligt ist und den Stoffwechsel unterstützt. Jede Portion enthält 882 Mikrogramm Mangan, was 49 Prozent zur empfohlenen Tagesdosis für Frauen und 38 Prozent für Männer beiträgt.

Vitamingehalt

  1. Ingwerplätzchen enthalten neben Folsäure auch nützliches Niacin. Das Niacin in Ingwerplätzchen fördert die gesunde Zellentwicklung, kontrolliert die Genaktivität und unterstützt die Kommunikation von Zelle zu Zelle. Eine Portion Gingersnaps oder Lebkuchen enthält ungefähr 1,8 Milligramm Niacin - 13 bzw. 11 Prozent der für Frauen und Männer empfohlenen täglichen Niacinzufuhr. Beide Arten von Ingwerplätzchen enthalten auch Folsäure, ein Vitamin, das für die Produktion roter Blutkörperchen und ein gesundes Zellwachstum benötigt wird. Gingersnaps enthalten 49 Mikrogramm Folsäure pro Portion - 12 Prozent Ihrer empfohlenen Tagesdosis - und Gingerbread enthält 45 Mikrogramm.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c