Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Sind Vollkornpfannkuchen gesund?

Schritt 4

  1. Die meisten Leute genießen einen Stapel Pfannkuchen zum Frühstück, aber wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder gesünder zu essen, können Sie sie als kalorienreichen Genuss betrachten. Mit Vollkornmehl zubereitet, können sie jedoch gesund sein. Es gibt viele Rezeptvarianten, aber die Grundzutaten sind Vollkornmehl, Backpulver, Salz, Eier, Milch und Öl.

Kohlenhydrate und Ballaststoffe

  1. Vollkornmehl ist wie alle Vollkornprodukte eine gute Quelle für Kohlenhydrate, die Energie liefern. Vollkornprodukte sind auch eine gute Quelle für lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Lösliche Ballaststoffe lösen sich in Ihrem Verdauungssystem in Wasser auf. Es hilft bei der langsamen Aufnahme von Zucker in Ihr Blut und kann den Cholesterinspiegel senken. Unlösliche Ballaststoffe lösen sich nicht auf. Es hilft Ihnen, Verstopfung zu vermeiden. Das Gesundheitszentrum der Universität von Georgia sagt, dass die Faser in Vollkornprodukten Ihnen hilft, sich voll zu fühlen, und somit beim Abnehmen und bei der Aufrechterhaltung hilft.

Protein, Fett und Cholesterin

  1. Die Eier und die Milch, aus denen Vollweizenpfannkuchen hergestellt werden, sind gute tierische Eiweißquellen. Das Mehl ist eine gute pflanzliche Quelle. Verwenden Sie Magermilch anstelle von Vollmilch. Wählen Sie für Ihre Pfannkuchen ein gutes Pflanzenöl wie Raps. Rapsöl hat kein gesättigtes oder trans-Fett. Eier enthalten Fett und Cholesterin, von denen der größte Teil im Eigelb zu finden ist. Die Erweiterung der Universität von Illinois besagt, dass Sie bei der Herstellung von Pfannkuchen ein ganzes Ei durch zwei Eiweiße ersetzen können.

Vitamine, Mineralien und Natrium

  1. Mit Ausnahme von B12 ist Vollkornmehl eine ausgezeichnete Quelle für B-Vitamine. B12 kommt in Lebensmitteln aus tierischen Quellen vor, daher liefern Eier und Milch in den Pfannkuchen B12. Vollkornmehl enthält Vitamin E, Milch ist mit Vitamin D angereichert, Eier enthalten Vitamin A und Pflanzenöl enthält Vitamin K. Vollkornmehl enthält die Mineralien Eisen, Magnesium und Zink. Milch liefert Kalzium; Eier enthalten Kalzium und Eisen. Pfannkuchen Rezepte erfordern oft 1 TL. Salz, was der empfohlenen täglichen Natriumaufnahme von 2.300 mg entspricht. Während Salz das Aroma der Zutaten hervorhebt, können Sie es reduzieren oder eliminieren.

Variationen

  1. Sie können grundlegende Rezepte austauschen und ergänzen. Ersetzen Sie beispielsweise etwas Vollkornmehl durch Haferflocken. Fügen Sie gehackte Nüsse für zusätzliches Protein und Ballaststoffe hinzu; fügen Sie Obst für mehr Vitamine und Mineralien hinzu. Streuen Sie geriebenen Käse in Ihren Teig oder fügen Sie gekochtes, gehacktes Gemüse hinzu. Tun Sie, was Sie wollen, mit dem einzigen Nachteil, dass die Zugabe oder Substitution gesund ist und die Konsistenz des Teigs gleich bleibt. Um letzteres zu erreichen, müssen Sie möglicherweise die Mengen der Grundzutaten anpassen.

Toppings

  1. Toppings sind oft der Untergang von Pfannkuchen. Überspringen Sie Sirup und machen Sie stattdessen Fruchtbeläge. Eine gute Wahl sind die meisten Beeren, Pfirsiche und Äpfel. Erhitzen Sie die Früchte in etwas Wasser bei schwacher Hitze und drücken Sie den Saft heraus, wenn die Früchte weicher werden. Bei Bedarf mit Maisstärke eindicken. Apfelmus direkt aus dem Glas ist ein weiterer guter Belag. Iss Pfannkuchen mit wenig Butter oder ersetze sie durch Joghurt. Verteilen Sie eine dünne Schicht Joghurt zwischen den Pfannkuchen und gießen Sie dann eine warme Frucht darüber, um ein köstliches Frühstück zu erhalten, bei dem Sie sich wohlfühlen können.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c