Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


So kochen Sie einen Kuhfuß

Schritt 6

  1. Die meisten Amerikaner schrecken vor dem Gedanken zurück, den Fuß eines Tieres zu essen, aber in vielen Kulturen sind die Füße wichtige Aromastoffe für Suppen und Eintöpfe oder werden als billige Fleischquelle konsumiert. Ein Kuhfuß hat nicht viel zartes Fleisch, aber wenn es langsam gekocht wird, erweichen die zähen Fasern des Fußes und das Fleisch kann vom Knochen entfernt werden. Genießen Sie es mit der Brühe als Suppe oder wie es ist gegessen.

Schritt 1

  1. Kuhfuß, Zwiebel, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Wasser in einen großen Topf geben. Bringen Sie das Wasser bei starker Hitze zum Kochen.

Schritt 2

  1. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und köcheln Sie den Kuhfuß drei Stunden lang unbedeckt. Am Ende der Garzeit sollte die Brühe auf 4 oder 5 Tassen reduziert werden und das Fleisch am Kuhfuß sollte zart sein und vom Knochen fallen.

Schritt 3

  1. Entfernen Sie den Kuhfuß mit einer Zange aus dem Suppentopf. Das Fleisch vom Knochen nehmen und den Knochen wegwerfen. Legen Sie das Fleisch beiseite.

Schritt 4

  1. Die Brühe in einen anderen großen Topf geben und die Feststoffe verwerfen. Erhitzen Sie die Brühe bei starker Hitze, bis sie kocht, reduzieren Sie die Hitze auf mittel und schlagen Sie das Mehl hinein. Die Brühe unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Schritt 5

  1. Die heiße Soße über den Kuhfuß geben.

Schritt 5

  1. 1 mittlere Zwiebel, geviertelt

  2. 4 gehackte Knoblauchzehen

  3. Salz und Pfeffer abschmecken

  4. 8 Tassen Wasser

  5. 2 Töpfe

  6. Siebsieb

  7. 2 EL. Mehl

  8. 1 mittlere Zwiebel, geviertelt

  9. 4 gehackte Knoblauchzehen

  10. Salz und Pfeffer abschmecken

  11. 8 Tassen Wasser

  12. 2 Töpfe

  13. Siebsieb

  14. 2 EL. Mehl



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c