Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Super Greens: Sind Greens Powder gesund?

Fazit

  1. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Leute nicht genug Gemüse essen.

  2. Kräuterpulver sind Nahrungsergänzungsmittel, mit deren Hilfe Sie Ihre täglich empfohlene Gemüsezufuhr erreichen.

  3. Produktetiketten behaupten, dass grünes Pulver die Immunität, das Energieniveau, die Entgiftung und mehr Ihres Körpers unterstützen kann - aber Sie fragen sich vielleicht, ob die Wissenschaft diese angeblichen Vorteile unterstützt.

  4. In diesem Artikel erfahren Sie, ob grünes Pulver gesund ist.

Was sind grüne Pulver?

  1. Grünpulver sind Nahrungsergänzungsmittel, die Sie mit Wasser und anderen Flüssigkeiten mischen können.

  2. Sie haben normalerweise einen grünen Farbton und können etwas grasig schmecken. Oft werden natürliche Zuckerersatzstoffe zugesetzt, um den Geschmack zu verbessern.

  3. Gemüsepulver enthalten im Allgemeinen 25-40 oder mehr verschiedene Zutaten, die je nach Marke variieren. Dazu gehören üblicherweise (1, 2):

  4. Das in diesen Nahrungsergänzungsmitteln verwendete Produkt wird in der Regel getrocknet und anschließend zu Pulver gemahlen. Alternativ können einige Zutaten entsaftet und dann entwässert werden, oder es können bestimmte Bestandteile des gesamten Lebensmittels extrahiert werden.

  5. Ein neuerer Trend ist das Keimen oder Fermentieren von Inhaltsstoffen, wodurch der Vitaminspiegel erhöht wird und Verbindungen abgebaut werden, die die Mineralabsorption beeinträchtigen können (3, 4, 5).

  6. Die Formulierungen sind oft vegan, nicht gentechnisch verändert und biologisch - diese Details finden Sie auf dem Produktetikett.

  7. Die Preise für Gemüsepulver reichen von 22 bis 99 Cent oder mehr pro Messlöffel (ungefähr 10 Gramm oder zwei Esslöffel), abhängig von den spezifischen Zutaten.

Ernährung variiert je nach Zutaten

  1. Da die Inhaltsstoffe von Gemüsepulvern von Marke zu Marke variieren, unterscheidet sich der Nährwert häufig zwischen den Produkten.

  2. Durchschnittlich enthält eine Messlöffel (10 Gramm oder zwei Esslöffel) grünes Pulver (6):

  3. Die Pulver sind im Allgemeinen kalorienarm, aber das Mischen mit etwas anderem als Wasser kann Kalorien hinzufügen.

  4. Grünpulver enthalten nicht immer alle Vitamine und Mineralien. Sie sind im Allgemeinen nicht so vollständig wie ein Standard-Multivitamin- und Mineralstoffzusatz.

  5. In einigen Fällen werden grüne Pulver als Mahlzeitenersatz formuliert, wodurch das Produkt ernährungsphysiologisch vollständiger und kalorienreicher wird.

  6. Obwohl nicht auf dem Etikett angegeben, enthalten Grünpulver im Allgemeinen viele Polyphenole und andere Pflanzenstoffe mit antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften (1).

Eine zu berücksichtigende Ergänzung

  1. Die Nährstoffe und Pflanzenstoffe in grünen Pulvern können in Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil das allgemeine Wohlbefinden unterstützen.

  2. Zum Beispiel enthalten grüne Pulver in der Regel viele Vitamine A und C, die die Immunfunktion unterstützen (7, 8).

  3. Zusätzlich können Probiotika, die zu grünen Pulvern hinzugefügt werden, die Immunfunktion und die Verdauungsgesundheit unterstützen. Der Wert von zugesetzten pflanzlichen Verdauungsenzymen ist jedoch ungewiss (9, 10, 11).

  4. Grüne Pulver wurden in einigen kleinen Studien getestet, die Ergebnisse können jedoch je nach Marke und Rezeptur variieren.

  5. Darüber hinaus finanzieren die Produkthersteller diese Studien in der Regel, was das Verzerrungspotenzial erhöht. Daher ist es am besten, ein gesundes Maß an Skepsis zu bewahren.

  6. Die antioxidative und entzündungshemmende Wirkung von Pflanzenstoffen in grünem Pulver kann Ihr Risiko für chronische Krankheiten verringern.

  7. In einer vierwöchigen Studie an 10 gesunden Personen senkten zwei Esslöffel (10 Gramm) grünes Pulver, das täglich eingenommen wurde, den Blutspiegel oxidativ geschädigter Proteine ​​um 30% (1).

  8. Es ist wichtig, Schäden an Blutproteinen wie Enzymen zu verhindern, da diese Funktionen erfüllen, die Sie vor Krebs und chronischen Krankheiten schützen (12).

  9. In einer weiteren 90-tägigen Studie mit 40 Personen mit hohem Blutdruck senkten zwei Esslöffel (10 Gramm) täglich eingenommenes grünes Pulver den systolischen und diastolischen Blutdruck um etwa 8%. Die Kontrollgruppe stellte keine Verbesserung fest (13).

  10. Dennoch sind weitere Studien erforderlich, um diese möglichen Vorteile zu bestätigen.

  11. Einige grüne Pulver geben an, Ihre Energie zu steigern. Sie sind jedoch im Allgemeinen kalorienarm und liefern daher nicht unbedingt viel Energie.

  12. Einige dieser Pulver enthalten jedoch Verbindungen, die Ihnen helfen können, sich wacher und energetischer zu fühlen, einschließlich Grüntee-Extrakt, der Koffein und Pflanzenstoffe enthält, die die Verbrennung von Kalorien unterstützen (14).

  13. In einer dreimonatigen Studie mit 63 gesunden Frauen berichteten diejenigen, die täglich einen Esslöffel (10 Gramm) Grüntee-Extrakt enthaltendes Pulver einnahmen, von einer signifikanten Steigerung der Energie, während die Placebogruppe keine Veränderung berichtete (fünfzehn).

  14. Dies ist jedoch nur eine Studie, die repliziert werden muss. Es ist auch ungewiss, ob ein grünes Pulver ohne Grüntee-Extrakt die gleichen Vorteile bietet.

  15. Einige grüne Pulver geben an, bei der Entgiftung zu helfen und Ihren Körper alkalischer zu machen - was auf der pH-Skala von Null bis 14 einen höheren Wert bedeutet.

  16. Der Verzehr von grünem Pulver hat jedoch keinen Einfluss auf Ihren Blut-pH-Wert, den Ihr Körper in einem engen Bereich von 7,35-7,45 (16) genau kontrolliert.

  17. Andererseits schwankt der pH-Wert Ihres Urins in einem breiteren Bereich von 4,5 bis 8,0. Der Verzehr von Gemüse und Gemüse kann den pH-Wert des Urins leicht erhöhen und ihn alkalischer machen (2, 16, 17).

  18. Einige Forscher spekulieren, dass ein geringer Anstieg der Urinalkalität Ihrem Körper dabei helfen könnte, Giftstoffe wie Pestizide und Schadstoffe loszuwerden. Dies wurde jedoch beim Menschen nicht gut untersucht (16, 18, 19, 20).

  19. Der Verzehr von grünem Pulver kann die Entgiftung auf andere Weise unterstützen. Wenn Ihre Leber beispielsweise bestimmte Verbindungen entgiftet, entstehen schädliche freie Radikale. Grünpulver sind reich an Antioxidantien, die bei der Bekämpfung dieser freien Radikale helfen können (21, 22, 23).

Kein Ersatz für ganzes Gemüse

  1. Eine große Auswahl an ganzen Gemüsen und anderen Produkten im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung ist der beste Weg, um eine ausgewogene Ernährung zu erreichen und Überschüsse an einem Nährstoff zu vermeiden (24).

  2. Gemüse ist in seiner ganzen Form ein Kaubonbon und reich an Wasser. Beide Aspekte fördern die Fülle und können helfen, übermäßiges Essen zu verhindern. In dieser Hinsicht sind grüne Pulver weniger zufriedenstellend (25, 26).

  3. Außerdem enthalten grüne Puder wenig Ballaststoffe und enthalten in der Regel nur 1-2 Gramm pro Portion, obwohl manchmal zusätzliche Ballaststoffe hinzugefügt werden (27).

  4. Beachten Sie, dass grünes Pulver im Allgemeinen viel Vitamin K enthält. Dieses Vitamin wirkt mit bestimmten Medikamenten, einschließlich Blutverdünnern, zusammen. Daher können sie die Behandlung beeinträchtigen (28).

  5. Sie können auch schädliche Verunreinigungen wie Blei und andere Schwermetalle enthalten. Eine Laboranalyse ergab Kontaminanten in vier von 13 getesteten Produkten. Überprüfen Sie vor der Auswahl eines Produkts auf der Website des Unternehmens, ob die Reinheit überprüft wird.

  6. Schließlich warnen einige grüne Pulver, dass Kinder, schwangere oder stillende Frauen und Personen, die Medikamente einnehmen, das Produkt nicht verwenden sollten. Sie enthalten häufig Kräuter und konzentrierte Extrakte, die potenzielle Risiken oder Wechselwirkungen bergen können.

  7. Es wird empfohlen, vor der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels mit Ihrem Arzt zu sprechen - grüne Pulver sind keine Ausnahme.

So verwenden Sie Greens Powder

  1. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie den Anweisungen auf dem Kanister des von Ihnen gekauften grünen Pulvers folgen.

  2. Am häufigsten wird das Pulver in Wasser, Saft, Milch oder Milchersatz und Smoothies eingerührt.

  3. Um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten, kühlen Sie alle rehydrierten Gemüsepulver, wenn Sie sie nicht sofort verbrauchen.

  4. Wenn Sie Ihr grünes Pulver lieber nicht trinken möchten, können Sie:

  5. Wenn Sie jedoch grünes Pulver erhitzen, können Sie einige der Nährstoffe, einschließlich Vitamin C und Probiotika, verringern oder entfernen.

  6. Wenn Ihre Gemüsezufuhr auf Reisen tendenziell abnimmt, nehmen Sie möglicherweise Gemüsepulver mit, um Ihre Ernährung zu erhalten.

Fazit

  1. Grünpulver sind Nahrungsergänzungsmittel aus Grün, Gemüse, Algen, Probiotika, Verdauungsenzymen und vielem mehr.

  2. Sie können die Immunität stärken und das Risiko für chronische Krankheiten verringern, die Ergebnisse können jedoch aufgrund der Inhaltsstoffe variieren. Studien zu diesen Produkten sind begrenzt und sollten, obwohl sie nahrhaft sind, keine ganzen Lebensmittel ersetzen.

  3. Sie sollten immer noch viel frisches Gemüse, anderes Gemüse und eine Vielzahl gesunder Lebensmittel essen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c