Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Vanilleöl hilft, Hormone auszugleichen, Entzündungen zu reduzieren und Krebs vorzubeugen

Geschichte und interessante Fakten über Hibiskus-Tee

  1. Vanilleöl stammt aus Vanilla planifolia, einer einheimischen Art aus der Familie der Orchidaceae. Das spanische Wort für Vanille ist vaina, was einfach als "kleine Schote" übersetzt wird. Es waren die spanischen Entdecker, die Anfang des 16. Jahrhunderts an der Golfküste von Mexiko ankamen und der Vanille ihren heutigen Namen gaben.

Vanilleöl Nährwertangaben

  1. Vanille wächst als Weinstock, der auf einen vorhandenen Baum oder eine Struktur klettert. In Ruhe wächst der Weinstock so hoch, wie es die Stütze zulässt. Obwohl es in Mexiko beheimatet ist, ist es mittlerweile in den Tropen weit verbreitet. Indonesien und Madagaskar sind die größten Produzenten der Welt.

  2. Die Vanilleschoten haben eine Größe von etwa 3 x 6 Zoll und eine bräunlich-rote bis schwarze Farbe, wenn sie reif sind. In den Hülsen befindet sich eine ölige Flüssigkeit voller winziger Samen.

  3. Die Vanilleblume (eine schöne, gelbe, orchideenähnliche Blume) trägt Früchte, hält jedoch nur einen Tag an, sodass die Züchter die Blüten täglich inspizieren müssen. Die Frucht ist eine Samenkapsel, die nach dem Belassen der Pflanze reift und sich öffnet. Während des Trocknens kristallisieren die Verbindungen und setzen ihren charakteristischen Vanillegeruch frei. Sowohl Vanilleschoten als auch Samen werden zum Kochen verwendet.

  4. Es wurde gezeigt, dass Vanilleschoten über 200 Verbindungen enthalten, deren Konzentration je nach Ernteregion variieren kann. Für das Aromaprofil von Vanille haben sich mehrere Verbindungen als wichtig erwiesen, darunter Vanillin, p-Hydroxybenzaldehyd, Guajakol und Anisalkohol.

  5. Eine im Journal of Food Science veröffentlichte Studie ergab, dass Vanillin, Anisalkohol, 4-Methylguaiacol, p-Hydroxybenzaldehyd / Trimethylpyrazin die wichtigsten Verbindungen für die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Vanilleschoten sind , p-Kresol / Anisol, Guajakol, Isovaleriansäure und Essigsäure. (1)

8 Nutzen für die Gesundheit von Vanilleöl

  1. Eine im Indian Journal of Pharmacology veröffentlichte Studie ergab, dass Vanillin, eine der Hauptkomponenten von Vanilleöl, eine antidepressive Wirkung bei Mäusen aufweist, die mit Fluoxetin, einem Medikament zur Behandlung von Depressionen und Depressionen, vergleichbar ist Zwangsstörung. Die Studie kam zu dem Schluss, dass die beruhigenden Eigenschaften Vanilleöl bei der natürlichen Behandlung von Depressionen wirksam machen, da das Vanillin in der Lage war, eine signifikante Verringerung der Immobilität bei den Mäusen zu bewirken, wie in einem erzwungenen Schwimmtest angezeigt. (5)

  2. Entzündungen sind mit nahezu jedem Gesundheitszustand verbunden, und Forscher untersuchen die Auswirkungen chronischer Entzündungen auf die Gesundheit und mögliche vorbeugende medizinische Anwendungen. Glücklicherweise ist Vanilleöl ein Beruhigungsmittel, wodurch der Körper weniger belastet wird, z. B. durch Entzündungen, wodurch es zu einem entzündungshemmenden Lebensmittel wird. Dies ist hilfreich für das Atmungs-, Verdauungs-, Nerven-, Kreislauf- und Ausscheidungssystem.

  3. Da Vanille reich an Antioxidantien ist, verringert sie den durch Entzündungen verursachten Schaden. Vanillin, die Komponente mit dem höchsten Antioxidanswert, senkt auf natürliche Weise den Cholesterinspiegel und reduziert die Triglyceridspiegel und Symptome der rheumatoiden Arthritis. Rheumatoide Arthritis wird durch eine Autoimmundysfunktion verursacht, bei der die weißen Blutkörperchen den Knorpel zerstören.

  4. Dies kann mit Nahrungsmittelallergien, bakteriellen Infektionen, Stress oder Säureüberschuss im Körper zusammenhängen. Die entzündungshemmenden, beruhigenden und antibakteriellen Eigenschaften von Vanilleöl machen es zu einer perfekten natürlichen Arthritis-Behandlung.

  5. Durch die beruhigende Wirkung von Vanilleöl auf den Körper wird der Blutdruck auf natürliche Weise gesenkt, indem Körper und Geist entspannt werden. Hoher Blutdruck ist, wenn der Druck auf die Arterien und Blutgefäße zu hoch wird und die Arterienwand verzerrt wird, was zu einer zusätzlichen Belastung des Herzens führt. Hoher Blutdruck kann das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Diabetes erhöhen.

  6. Eine Hauptursache für Bluthochdruck ist Stress; Durch die Entspannung der Muskeln und des Geistes kann Vanilleöl den Blutdruck senken. Vanilleöl hilft Ihnen auch, mehr Schlaf zu bekommen, was eine weitere einfache Möglichkeit ist, den Blutdruck zu senken. Vanilleöl dient als natürliches Heilmittel gegen Bluthochdruck, da es auch als Antioxidans wirkt, so dass oxidativer Stress reduziert und die Arterien erweitert werden.

  7. Die antioxidativen Eigenschaften von Vanilleöl schützen den Körper vor Abnutzung, indem sie freie Radikale neutralisieren. Antioxidantien sind Substanzen, die dazu beitragen, bestimmte Arten von Zellschäden zu verhindern, insbesondere solche, die durch Oxidation verursacht werden. Oxidation ist eine der Hauptursachen für die meisten unserer gesundheitlichen Probleme und Krankheiten. Es kommt zur Bildung von freien Radikalen, die für das Körpergewebe sehr gefährlich sind und mit Krebs und vorzeitigem Altern in Verbindung gebracht wurden.

  8. Lebensmittel und Pflanzen mit hohem Antioxidansgehalt werden anhand des ORAC-Scores (Sauerstoffradikal-Absorptionsvermögen) bewertet, mit dem die Fähigkeit eines Stoffes geprüft wird, freie Radikale zu absorbieren und zu beseitigen. Getrocknetes Vanilleschotengewürz wird mit einem unglaublichen ORAC-Wert von 122.400 bewertet! In einer im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass reiner Vanilleextrakt, der aus gehärteten Vanilleschoten und 60 Prozent wässrigem Ethylalkohol hergestellt wurde, eine hohe antioxidative Aktivität aufweist. In der Studie wurde festgestellt, dass die Ergebnisse "auf die potenzielle Verwendung von Vanilleextraktkomponenten als Antioxidationsmittel für die Lebensmittelkonservierung und in Nahrungsergänzungsmitteln als Nutrazeutika hinweisen". (2)

  9. Vanilleöl stimuliert die Sekretion bestimmter Hormone wie Testosteron und Östrogen, was Menschen hilft, die an erektiler Dysfunktion, Impotenz und Libidoverlust leiden. Zum Beispiel erektile Dysfunktion kommt in vielen Graden vor und kann durch niedrige Testosteronspiegel, Medikamente, falsche Ernährung, Müdigkeit, Stress, Depressionen oder andere Krankheiten verursacht werden.

  10. Die gute Nachricht ist, dass rund 70 Prozent dieser Fälle mit Hausmitteln und natürlichen Behandlungsmethoden für Impotenz wiederhergestellt werden. Zum Glück hat sich gezeigt, dass Vanilleöl den Hormonspiegel, die Stimmung und die Lebenseinstellung verbessert.

  11. Da Vanilleöl den Östrogenspiegel aktiviert, reguliert es auch die Menstruation und lindert PMS-Symptome. PMS-Symptome treten bei über 75 Prozent der Frauen in der Menstruation auf, und der Hormonhaushalt ist der Hauptfaktor, der diese Symptome bestimmt. Häufige PMS-Symptome sind Müdigkeit, Völlegefühl, Hautprobleme, emotionale Veränderungen, Brustspannen und Krämpfe.

  12. Vanilleöl ist ein natürliches Heilmittel gegen PMS und Krämpfe, da es den Hormonhaushalt aktiviert oder ausbalanciert und Stress abbaut und Körper und Geist entspannt. Vanilleöl wirkt als Beruhigungsmittel, sodass Ihr Körper bei Auftreten von PMS-Symptomen nicht überempfindlich ist. Stattdessen ist es ruhig und die Symptome werden minimiert.

  13. Vanilleöl hat krebserregende Eigenschaften - es hemmt die Entstehung von Krebs, bevor er zu einem Problem wird, und ist daher eine potenzielle natürliche Krebsbehandlung. Dieses kraftvolle Öl hemmt das Wachstum von Krebszellen, vor allem, weil es als Antioxidans wirkt, das die Oxidation von Zellen verhindert. Antioxidantien töten freie Radikale im Körper ab und wirken oxidativem Stress entgegen, der chronische Krankheiten verursacht.

  14. Nach Angaben des National Cancer Institute können freie Radikale in hohen Konzentrationen eine Gefahr für den Körper darstellen und alle wichtigen Bestandteile von Zellen schädigen, einschließlich DNA, Proteine ​​und Zellmembranen. Die Schädigung der Zellen durch freie Radikale, insbesondere die Schädigung der DNA, kann bei der Entstehung von Krebs und anderen Gesundheitszuständen eine Rolle spielen. (3) Antioxidantien sind als "Radikalfänger" bekannt, die mit Schäden durch freie Radikale interagieren, diese neutralisieren und bekämpfen.

  15. Einige in Vanilleöl enthaltene Bestandteile wie Eugenol und Vanillinhydroxybenzaldehyd können Infektionen bekämpfen. Eine 2014 in Basel, Schweiz, veröffentlichte Studie untersuchte die Wirksamkeit von Vanilleöl als antibakterielles Mittel bei der Anwendung auf der Oberfläche von Bakterienzellen. Die Studie ergab, dass Vanilleöl sowohl die anfängliche Adhärenz von S. aureus-Zellen als auch die Entwicklung des reifen Biofilms nach 48 Stunden stark inhibierte. S. aureus-Zellen sind Bakterien, die häufig in den menschlichen Atemwegen und auf der Haut vorkommen. (4)

  16. Vanille wird seit dem 17. Jahrhundert allgemein als Hausmittel verwendet, um Angstzuständen und Depressionen durch Ernährung entgegenzuwirken. Vanilleöl hat eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn, die bei Ärger, Schlaflosigkeit, Stress und Angstgefühlen hilft.

Wissenswertes über die Geschichte des Vanilleöls

  1. Die an der Ostküste Mexikos (im heutigen Bundesstaat Veracruz) lebenden Totonac kultivierten als erste Vanille. Dem spanischen Eroberer Hernan Cortes wird die Einführung von Vanille und Schokolade in Europa in den 1520er Jahren zugeschrieben.

  2. Während Montezumas Gefangennahme in Mexiko sah einer von Cortes 'Offizieren, dass er ein Schokoladengetränk aus Kakaopulver und gemahlenem Mais trank, das mit gemahlenen Vanilleschoten und Honig aromatisiert war. Die Spanier probierten sein Getränk selbst und waren so beeindruckt, dass sie Proben nach Spanien nahmen. Besonders der Vanillegeschmack war ein Hit, und um 1700 verbreitete sich die Verwendung von Vanille in Europa - und Mexiko wurde drei Jahrhunderte lang zum führenden Vanilleproduzenten.

  3. Da eine Bestäubung erforderlich ist, um das richtige Aroma der Vanillepflanze zu erhalten, erwiesen sich Versuche, Vanille außerhalb Mexikos und Mittelamerikas zu kultivieren, als erfolglos. 1841 entdeckte Edmond Albius, ein Sklave, der auf der französischen Insel Reunion im Indischen Ozean lebte, im Alter von 12 Jahren, dass die Pflanze von Hand bestäubt werden konnte, was den weltweiten Anbau der Pflanze ermöglichte.

  4. Heute werden weltweit drei wichtige Vanillearten angebaut, die alle von einer ursprünglich in Mesoamerika vorkommenden Art stammen, einschließlich Teilen des heutigen Mexikos. Vanille ist nach Safran das zweitteuerste Gewürz, da der Anbau der Vanillesamenhülsen arbeitsintensiv ist.

So pflücken Sie Make Vanilla Oil

  1. Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten billigen Vanilleöle, die im Handel erhältlich sind, eine Tonne synthetischer Inhaltsstoffe enthalten oder stark verarbeitet sind. Es ist sehr unwahrscheinlich und teuer, 100 Prozent reines Vanilleöl zu finden. Bedenken Sie beim Kauf von Vanilleöl, dass je höher der Vanillingehalt, desto höher das Aroma in Premiumqualität ist.

  2. Suchen Sie beispielsweise nach Vanille-CO2-Gesamtextrakt, der normalerweise in der Aromatherapie verwendet wird. Vanille-CO2-Gesamtextrakt enthält 26 Prozent Vanillin, während der Vanille-Extrakt, der zum Kochen verwendet wird, nur 2 Prozent enthält. Viele Unternehmen versuchen, Vanillin-Produkte mit niedrigem Gehalt als "ätherische Vanilleöle" zu verkaufen. Sie müssen daher die Etiketten sorgfältig lesen. Vanille ist kein "ätherisches Öl" wie Lavendelöl, Pfefferminzöl und Thymianöl, da es nicht dampfdestilliert, ausgetrieben oder kalt gepresst wird.

  3. Hier finden Sie Vanille-Co2-Gesamtextrakt (höchste Qualität), Vanille-Absolut (bei Extraktion mit einem Lösungsmittel wie Alkohol), Vanille-Verdünnung (wenn Co2 oder Absolut mit einem Trägeröl gemischt wird) oder Vanilletinktur (wenn die Bohnen in Alkohol getränkt sind). Lesen Sie wegen der verwirrenden Formen der Vanille die Etiketten; Je höher der Vanillin-Anteil, desto besser das Produkt. Der Preis für ein Vanille-Absolut- oder CO2-extrahiertes Öl beträgt über 100 USD für eine Unze! Wenn Sie vorhaben, ein gekauftes Vanilleöl auf Ihrer Haut oder intern als Arzneimittel zu verwenden, sollten Sie sich für ein seriöses Unternehmen mit einem hohen Vanillin-Anteil entscheiden.

  4. Hier ist eine kostengünstigere Option, die Sie zu Hause erstellen können:

  5. Um eine Vanilleölinfusion zuzubereiten, kaufen Sie ganze Vanilleschoten oder -bohnen in Ihrem örtlichen Reformhaus, vorzugsweise aus biologischem Anbau, hacken Sie sie in Stücke und entfernen Sie die Samen. Fügen Sie sie direkt zu einem Trägeröl hinzu (Sie möchten ein Öl auswählen, das nicht sehr duftend ist, wie Jojobaöl). Die Mischung mindestens eine Woche ruhen lassen - mit der Zeit wird der Duft stärker. Bewahren Sie die Mischung in einem luftdichten Behälter auf. Sie können die Schoten herausfiltern, wenn Sie bereit sind, das Öl zu verwenden, dies ist jedoch nicht erforderlich.

  6. Zur Herstellung einer Vanilleöltinktur die Vanilleschoten zwei Wochen lang in einem Glas mit 151-prozentigem Rum einweichen. Verwenden Sie ein Sieb, um feste Partikel zu entfernen, und bewahren Sie die Tinktur in einem luftdichten Behälter auf.

Verwendung von Vanilleöl

  1. Vanille kann sicher eingenommen werden, es gibt jedoch potenzielle Nebenwirkungen. Wenn Sie Vanilleschoten oder -hülsen mit einem Trägeröl mischen, um eine Infusion herzustellen, sollten Sie ein für den Verzehr unbedenkliches Trägeröl (wie Kokosnussöl) verwenden. Einige Nebenwirkungen der internen oder topischen Anwendung von Vanilleöl sind Reizungen, Entzündungen oder Schwellungen. Es ist eine gute Idee, mit kleinen Dosen zu beginnen und sich von dort nach oben zu arbeiten. Wenn Sie Vanilleöl auf Ihrer Haut verwenden, tragen Sie es zuerst auf ein kleines Pflaster auf.

  2. Denken Sie daran, dass reines Vanilleöl ein teures Produkt ist. Wenn Sie es also zu einem günstigen Preis finden, ist es wahrscheinlich kein qualitativ hochwertiges Produkt. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch und verstehen Sie, dass reine Vanilleölprodukte für Ihre Gesundheit am vorteilhaftesten sind. Andere Produkte enthalten Kunststoffe und im Labor hergestelltes Vanillin. Achten Sie auf einen in Mexiko hergestellten Vanilleextrakt, der mit Tonga-Bohnen-Extrakt gemischt ist, der eine Chemikalie namens Cumarin enthält. Die FDA hat Cumarin in Lebensmitteln in den 1950er Jahren verboten, weil es nicht zum Verzehr geeignet ist.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c