Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Verursacht Schokolade einen Blutdruckanstieg?

Wenig Vitamine und Mineralien

  1. Kürzlich gab es Hinweise darauf, dass Schokolade den Blutdruck senken kann. Das soll jedoch nicht heißen, dass es auch keinen Blutdruckanstieg verursachen kann. Wie sich Schokolade auf Sie auswirkt, hängt von Ihrer Empfindlichkeit gegenüber den darin enthaltenen Zutaten sowie von der Menge ab, die Sie essen.

Vorteile

  1. Schokolade kann in kleinen Mengen den Blutdruck senken. Eine Studie von Forschern des Universitätsklinikums zu Köln aus dem Jahr 2006 ergab, dass Personen, die 18 Wochen lang täglich eine kleine Menge dunkler Schokolade aßen, einen statistisch signifikanten Blutdruckabfall erlebten. Die Forscher gaben den Probanden sehr wenig Schokolade - nur eine viertel Unze, was ungefähr einem Bissen einer Schokoladentafel entspricht.

Koffein

  1. Schokolade enthält Koffein, ein Stimulans, das vorübergehend den Blutdruck erhöhen kann. Wenn Sie bereits einen hohen Blutdruck haben, erhöht das Koffein in Schokolade wahrscheinlich den Blutdruck stärker als bei einem normalen Blutdruck. Ein 3,5-Unzen. Schokoriegel enthält laut US-Landwirtschaftsministerium 86 mg Koffein. Dies ist mehr als in einem 6-Unzen. Tasse Kaffee. Wenn Sie Kaffee meiden, um einen Blutdruckanstieg zu vermeiden, sollten Sie auch Schokolade meiden oder sich zumindest auf kleine Mengen beschränken.

Zucker

  1. Der Zucker in der Schokolade, die Sie essen, kann der Schuldige für jeden Blutdruckanstieg sein, den Sie verspüren. Eine im Archiv für Innere Medizin veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2008 weist auf einen hohen Blutzuckerspiegel als Faktor für die Entwicklung eines hohen Blutdrucks hin. Ein 3,5-Unzen. "Jumbo" -Schokoladentafel enthält über 55 g Zucker - leicht genug, um eine Blutzuckerspitze zu verursachen. Wenn Sie regelmäßig Schokolade mit Zuckerzusatz essen, können Blutdruckprobleme auftreten, die mit einem hohen Blutzuckerspiegel zusammenhängen.

Achtung

  1. Wenn nach dem Verzehr von Schokolade ein Blutdruckanstieg auftritt, ist es am sichersten, den Verzehr von Schokolade abzubrechen und Ihren Arzt aufzusuchen. Sie sind möglicherweise empfindlich gegenüber Koffein, Zucker oder anderen Zutaten in der Schokolade. Wenn der Anstieg Ihres Blutdrucks durch Zucker oder Koffein ausgelöst wird, vermeiden Sie Nahrungsmittel, die übermäßige Mengen dieser Substanzen enthalten. Gesüßte Kaffeegetränke enthalten sowohl Zucker als auch Koffein und können besonders problematisch sein.

  2. Wenn Sie nach dem Verzehr von Schokolade einen Blutdruckanstieg feststellen, ist es am sichersten, den Verzehr von Schokolade abzubrechen und Ihren Arzt aufzusuchen. Sie sind möglicherweise empfindlich gegenüber Koffein, Zucker oder anderen Zutaten in der Schokolade. Wenn der Anstieg Ihres Blutdrucks durch Zucker oder Koffein ausgelöst wird, achten Sie darauf, Nahrungsmittel zu meiden, die übermäßige Mengen dieser Substanzen enthalten. Gesüßte Kaffeegetränke enthalten sowohl Zucker als auch Koffein und können besonders problematisch sein.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c