Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was passt zu kalter Pasta?

Geschmack und Aussehen

  1. Kalte Pastagerichte erfrischen an warmen Tagen und sind zu jeder Jahreszeit attraktiv, um das Servieren zu vereinfachen. Es ist praktisch, kalte Nudeln zuzubereiten und im Kühlschrank aufzubewahren, wenn Sie bereit sind, besonders wenn Sie beschäftigt sind. Bereiten Sie Ihr Gericht mit Vollkornnudeln zu, um die herzgesunden Vorteile der in Vollkornnudeln enthaltenen Ballaststoffe zu nutzen. Während kalte Nudeln oft als Gelegenheitsnahrung angesehen werden, ist es auch einfach, eine elegante Mahlzeit zuzubereiten, die ausschließlich aus kalten Speisen aller Lebensmittelgruppen für eine vollständige Ernährung besteht.

Kalte Suppen

  1. Suppe ist eine traditionelle Vorspeise für viele Mahlzeiten, muss aber nicht stundenlang köcheln oder heiß serviert werden. Kalte Suppen lassen sich schnell zubereiten und warten im Kühlschrank, bis Sie vor oder neben Ihrem kalten Pastagericht servierfertig sind. Eine kühle Melonensuppe mit Cantaloupe oder Honigtau passt gut zu einem Hühnernudelsalat. Erbsen oder Gurken mit Naturjoghurt, Wasser und frischer Minze zu einer einfachen Suppe pürieren. Gedämpfte Möhren, püriert mit frischem Ingwer, Gemüsebrühe und saurer Sahne, passen gut zu kalten Nudelgerichten mit asiatischen Aromen.

Aufschnitt

  1. Eine Auswahl an magerem Fleisch oder ein Hauptgericht liefert Protein für Pastagerichte, die viel Gemüse oder Obst enthalten. Wählen Sie mageres, natriumarmes Feinkostfleisch, das ohne Nitrate zubereitet und an einer Fleischtheke in dünne Scheiben geschnitten wird. Auf einem Antipasti-Tablett ein Buffet zusammenstellen. Kalter pochierter Lachs mit Zitronenscheiben ist ein elegantes Herzstück, umgeben von kalten Nudelsalaten. Kalt gedämpfte Garnelen eignen sich gut für sich allein oder als zusätzliches Topping für ein einfaches Pastagericht.

Gemüse und Früchte

  1. Gesund und einfach ist es, eine bunte Mischung aus rohem Gemüse mit Hummus oder Spinat-Dip zusammen mit kalter Pasta mit Fleisch oder anderem Eiweiß zu servieren. Erweitern Sie Ihr Angebot mit einer Antipasti-Platte mit Artischockenherzen, Oliven, Babymais und gerösteten Paprikaschoten. Dünn geschnittene Gurken in Essig, Zucker und Salz eine Stunde lang leicht einlegen. Spargelstangen dünsten und kalt mit Zitronensaft oder Vinaigrette beträufeln. Ein Salat aus gehackten, frischen Tomaten, roten Zwiebeln und frischem Basilikum ist eine erfrischende Beilage. Zum Aufhellen eines Obsttabletts Melonenstücke und ganze Trauben am Spieß oder abwechselnd Erdbeeren und Minzblätter servieren.

Vollkorn

  1. Couscous ist ein vielseitiges Getreide, das die Grundlage vieler Salate bildet. Für ein herzhaftes Gericht mit Gemüse und Kräutern mischen oder für ein süßes Gericht gehacktes Obst wie Pfirsiche oder Äpfel hinzufügen. Für den Kontrast zu Nudelgerichten mit Fleisch mit Zimt bestreuen. Tabouli ist ein Salat aus Bulgur, einem Vollkorn aus Weizen, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Petersilie und Minze. Verwenden Sie Bulgur, um mit der Tradition zu brechen, und mischen Sie es mit Bohnen, Mais und Paprika für ein Gericht, das vom Südwesten inspiriert ist. Servieren Sie Vollkornprodukte mit Gerichten aus kleinen Nudeln wie z. B. Orzo, um die Textur und das Erscheinungsbild zu ergänzen.