Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was sind die gesundheitlichen Vorteile von frischem Vs. Gefrorener Fisch?

Die Vorteile asiatischer Birnen

  1. Obwohl es so aussieht, als wäre frischer Fisch eine gesündere Wahl als gefroren, ist die Wahrheit, dass sowohl frischer als auch gefrorener Fisch eine gesunde Wahl sein kann, solange Sie sie richtig lagern und zubereiten. Die Frische des Fisches kann zusammen mit der Art und Weise, wie er gefroren wurde und wie schnell er gefroren wurde, seinen Geschmack und seine Textur sowie seinen Bakteriengehalt beeinflussen.

Verderben

  1. Sowohl frischer als auch gefrorener Fisch kann verderben. Der Verzehr von Fisch innerhalb weniger Tage sorgt dafür, dass ihm keine Zeit zum Verderben bleibt. Lagern Sie frischen Fisch vor dem Verzehr nicht länger als ein bis zwei Tage im Kühlschrank. Gefrorener Fisch kann verderben, wenn er während des Transports auftaut. Achten Sie auf Anzeichen eines möglichen Verderbens wie Risse oder Risse in der Verpackung. Meeresfrüchte nicht wieder einfrieren, wenn sie erst einmal aufgetaut sind. Wenn Sie gefrorenen Fisch kaufen, wählen Sie keine Pakete aus, die über der Kühlgrenze gelagert wurden. Wenn frischer Fisch nach Ammoniak riecht, verdirbt er möglicherweise.

Bakterienkontamination

  1. Das Einfrieren von Fisch stoppt das Bakterienwachstum, das Sie krank machen kann. Der Verzehr von frischem Fisch oder die Aufbewahrung im Kühlschrank können das Bakterienwachstum ebenfalls verzögern. Das Unterkochen von Fisch ist die Hauptursache für bakterielle Infektionen durch Fische wie Shigella, Salmonella, Vibrio Cholerae, Staphylococcus oder Clostridium. Wenn Sie den Fisch vor dem Garen nicht gründlich auftauen, können leicht gefrorene Bereiche möglicherweise nicht vollständig durchgaren. Kochen Sie auf eine Innentemperatur von 145 Grad Fahrenheit. Bakterien können auch während des Auftauvorgangs wachsen, wenn Sie Fische in warmen Umgebungen wie der Küche auftauen. Fisch in einer Schüssel mit kaltem Wasser oder im Kühlschrank auftauen.

Ernährung

  1. Einfrieren verringert in den meisten Fällen nicht den Nährstoffgehalt von Fisch. Eiweiß, Fett und fettlösliche Vitamine wie Vitamin A und D sind vom Einfrierprozess selbst nicht betroffen. Aber wenn Sie den Fisch auftauen, können Sie einen Teil des Wassergehalts verlieren, wenn der Fisch auftaut. Das Wasser kann einige der wasserlöslichen Vitamine und Mineralien enthalten. Wenn Sie das gesamte vom Fisch verlorene Wasser zum Kochen verwenden, bleiben die Vitamine und Mineralien erhalten. Da frischer Fisch keinen Wassergehalt verliert, verliert er auch keine Vitamine oder Mineralien.

Geschmack und Aussehen

  1. Obwohl sie sich nicht direkt auf Ihre Gesundheit auswirken, können der Geschmack und das Aussehen von Fisch Ihre Essbereitschaft beeinträchtigen. Da Fisch mageres Eiweiß und essentielle Omega-3-Fettsäuren enthält, ist er eine wertvolle Ergänzung Ihrer Ernährung. Die meisten Menschen können den Unterschied zwischen frischem und entsprechend gefrorenem Fisch nicht erkennen, heißt es auf der Website von What Cooking America. Fische können leicht matschig werden und eine unangenehme Konsistenz haben, wenn sie in warmem Wasser oder in einem warmen Raum aufgetaut werden.