Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Pasta?

Heilung

  1. Dank ihrer Erschwinglichkeit und Vielseitigkeit in der Küche sind Nudeln ein Grundnahrungsmittel in der durchschnittlichen amerikanischen Ernährung. Laut Angaben der North Dakota State University verbraucht der durchschnittliche Amerikaner 20 Pfund pro Jahr. Pasta liefert Ihnen Energie sowie essentielle Nährstoffe in Form von Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Kombinieren Sie Ihre Pasta mit gesunden Zutaten, um nährstoffreiche Mahlzeiten zuzubereiten.

Kohlenhydrate und Ballaststoffe

  1. Pasta liefert nützliche Kohlenhydrate. Eine Tasse weißer Spaghetti enthält 43 Gramm Kohlenhydrate, während eine entsprechende Portion Vollkornspaghetti 37 Gramm Kohlenhydrate enthält. Kohlenhydrate dienen als Hauptbrennstoffquelle für Ihren Körper. Vollkornnudeln enthalten auch eine beträchtliche Menge Ballaststoffe, eine besonders günstige Art von Kohlenhydraten. Ballaststoffe bekämpfen chronische Krankheiten - einschließlich Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes - und fördern die Verdauungsgesundheit. Eine 1-Tasse-Portion Vollkornnudeln enthält 6,3 Gramm Ballaststoffe. Dies entspricht 17 Prozent der vom Institute of Medicine festgelegten empfohlenen Tagesdosis für Männer und 24 Prozent für Frauen. Weiße Nudeln enthalten weniger Ballaststoffe (2,5 g pro Portion).

Selen und Mangan

  1. Sowohl weiße als auch Vollkornnudeln dienen als hervorragende Quelle für Selen, ein Mineral, das antioxidative Enzyme aktiviert, die Ihre Zellen vor molekularen Schäden schützen sollen. Eine 1-Tasse-Portion einer der Nudelsorten liefert ungefähr zwei Drittel Ihrer empfohlenen Tagesdosis, die vom Institute of Medicine festgelegt wird. Pasta enthält auch Mangan, ein Mineral, das Ihnen hilft, Kohlenhydrate abzubauen und Ihren Blutzucker zu regulieren. Eine Portion Vollkornnudeln enthält 1,9 Milligramm Mangan - mehr als 100 Prozent der täglichen Aufnahme für Frauen und 83 Prozent für Männer -, während eine entsprechende Portion weißer Nudeln 0,5 Milligramm enthält.

Folsäure und Carotinoide

  1. Essen Sie weiße Nudeln als Quelle für Folsäure - oder Vitamin B-9 - oder entscheiden Sie sich für Vollweizennudeln als Quelle für die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin. Folat spielt eine Rolle bei der Entwicklung roter Blutkörperchen und unterstützt das schnelle Zellwachstum, während Lutein und Zeaxanthin ein gesundes Sehvermögen unterstützen. Eine Ernährung, die reich an Carotinoiden wie Lutein und Zeaxanthin ist, senkt auch das Risiko für Lungenkrebs, erklärt das Linus-Pauling-Institut. Eine Portion weißer Nudeln enthält 167 Mikrogramm Vitamin B-9 oder 42 Prozent der täglich empfohlenen Folsäure-Zufuhr, die vom Institute of Medicine festgelegt wurde. Eine Portion Vollkornnudeln enthält 113 Mikrogramm Lutein und Zeaxanthin.

Mach es gesund

  1. Verwenden Sie Nudeln als Grundlage für gesunde Gerichte, die reich an Gemüse, magerem Eiweiß und gesunden Fetten sind. Leichte Vollkornspaghetti mit Olivenöl bestreichen, dann verwelktes Gemüse und gehackte Haselnüsse untermischen, um eine dekadente, aber gesunde und leicht zuzubereitende Mahlzeit zu erhalten. Top Pasta mit geröstetem Gemüse - darunter Fenchel, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch - und dann mit Tomatensauce und Basilikum. Alternativ Pasta in kalte Salate einarbeiten. Vollkorn-Rotini passen gut zu gehackten Kalamata-Oliven, gerösteten Paprikaschoten und einer Zitronensaft-Vinaigrette, während Bowties, gedämpfte Garnelen, roter Paprika und Olivenöl mit Paprikaflocken für eine feurige Salatoption sorgen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c