Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was sind die Vorteile von Erbsensuppe?

Glykämischer Index

  1. Für eine beruhigende Vorspeise oder eine einfache Mahlzeit an einem kühlen Tag probieren Sie eine Schüssel Erbsensuppe. Sie können es verzehrfertig oder kondensiert kaufen oder es mit jeder Art von Erbsen, wie z. B. grünen Erbsen oder gespaltenen Erbsen, selbst herstellen. Erbsensuppe ist mit Nährstoffen wie Kalzium, Kalium und Vitamin A beladen. Erbsensuppe bietet verschiedene andere Vorteile als Teil einer ausgewogenen Gesamtdiät.

Hoch in Faser

  1. Laut der Harvard School of Public Health enthält eine Tasse Erbsensplit- oder Erbsensuppe fast 5 Gramm Ballaststoffe, einen cholesterinsenkenden Nährstoff in vielen pflanzlichen Lebensmitteln. Ballaststoffe wirken abführend und verringern das Verstopfungsrisiko. Ein weiterer Vorteil einer ballaststoffreichen Ernährung besteht darin, die Blutzuckerkontrolle zu fördern und das Risiko für Typ-2-Diabetes zu senken. Sie sollten 25 bis 38 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen, aber der typische Amerikaner erhält weniger als die Hälfte der empfohlenen Menge, gemäß den Ernährungsrichtlinien 2010 des US-Gesundheitsministeriums.

Hilfe bei der Gewichtskontrolle

  1. Übergewicht erhöht das Risiko für chronische Krankheiten wie Arthritis und Herzerkrankungen. Sie können möglicherweise Erbsensuppe verwenden, um Gewicht zu verlieren oder unerwünschte Gewichtszunahme zu verhindern. Eine halbe Tasse Erbsensuppe aus der Dose, die nach dem Verdünnen eine Tasse ergibt, hat ungefähr 180 Kalorien. Begrenzen Sie Ihre Kalorienaufnahme, indem Sie Ihre Suppe in Dosen mit Wasser anstelle von Vollmilch verdünnen, oder stellen Sie Ihre eigene Suppe mit Brühe als Basis her, nicht mit Sahne oder Milch. Machen Sie Ihre Suppe grob und sättigender, indem Sie zusätzliches Gemüse wie Karotten oder Kürbis hinzufügen.

Mineralquelle

  1. Erbsensuppe liefert etwa 35 Milligramm Magnesium pro Tasse. Dies sind ungefähr 9 Prozent des täglichen Wertes für dieses wichtige Mineral für eine ordnungsgemäße Muskelfunktion und Blutdruckkontrolle. Erbsen sind von Natur aus reich an Kalium, einem weiteren Mineral zur Regulierung Ihres Blutdrucks. Jede Tasse kann mehr als 400 Milligramm Kalium oder etwa 10 Prozent des täglichen Wertes enthalten. Erbsensuppe hat ungefähr 1,9 Milligramm Eisen oder 11 Prozent des Tageswertes, und Eisen fördert gesunde rote Blutkörperchen. Beachten Sie, dass die genauen Nährwerte in jeder Erbsensuppenmarke geringfügig variieren können.

Weitere Informationen

  1. Laut dem Micronutrient Information Center des Linus Pauling Institute kann eine Diät mit viel Hülsenfrüchten wie Bohnen, Erbsen und Linsen das Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes senken. Erbsensuppe kann Ihnen helfen, Empfehlungen für eine 2000-Kalorien-Diät zu erfüllen, um eineinhalb Tassen pro Woche zu erhalten, gemäß den 2010 Dietary Guidelines des US-Gesundheitsministeriums. Eine natriumreiche Ernährung kann einen hohen Blutdruck verursachen und das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle erhöhen. Suppen enthalten häufig viel Natrium. Um das Natrium in Ihrer Suppe zu reduzieren, wählen Sie eine natriumarme Erbsensuppe aus der Dose oder machen Sie eine eigene mit natriumarmer Brühe, ohne viel, wenn überhaupt, Salz hinzuzufügen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c