Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie gesund ist Bisonfleisch?

Überlegungen

  1. Wenn Sie das nächste Mal nach einem fettarmen Fleisch zum Abendessen suchen, probieren Sie eine Bisonpfanne, einen im Slow Cooker gekochten Bison, eine Pastasauce mit gemahlenem Bison oder einen Bison-Hackbraten . Dieses nahrhafte Fleisch enthält weniger Fett als Rindfleisch und weniger Cholesterin als Hühnchen, was es zu einer gesunden Alternative zu diesen häufiger konsumierten Fleischsorten macht. Denken Sie daran, dass der geringe Fettgehalt das Überkochen von Bisons erleichtert. Achten Sie beim Kochen Ihres Fleisches genau darauf und garen Sie langsam bei schwacher Hitze, um das Servieren von zähem Bisons zu vermeiden.

Proteinreich und fettarm

  1. Eine 3-Unzen-Portion geröstetes Bisonfleisch enthält 122 Kalorien, 24,2 Gramm Eiweiß und 2,1 Gramm Fett, einschließlich nur 0,8 Gramm gesättigter Fettsäuren. Dies sind 48 Prozent des täglichen Eiweißwerts, 3 Prozent des DV für Fett und 4 Prozent des DV für gesättigte Fettsäuren für Personen, die sich mit 2.000 Kalorien ernähren. Dies ist weniger fett als selbst mit Gras gefüttertes Rindfleisch, so ein 2012 in "Mother Earth News" veröffentlichter Artikel.

B-Vitamin-Vorteile

  1. Bison steigert Ihre Aufnahme von B-Vitaminen. Jede Portion enthält 14 Prozent der DV für Riboflavin, 16 Prozent der DV für Niacin, 17 Prozent der DV für Vitamin B-6 und 41 Prozent der DV für Vitamin B-12. Die Gesundheit Ihrer Augen, Haare und Haut hängt von diesen B-Vitaminen ab, die Ihnen auch dabei helfen, die von Ihnen verzehrten Lebensmittel in Energie umzuwandeln und für eine gesunde Leber- und Nervenfunktion zu sorgen.

Mehrere Mineralien

  1. Eine Portion Bison ergibt 56 Prozent des DV für Eisen, 18 Prozent des DV für Phosphor, 21 Prozent des DV für Zink und 43 Prozent des DV für Selen. Eisen ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen, um Sauerstoff dorthin zu bringen, wo er in Ihrem Körper benötigt wird, und Phosphor trägt zur Bildung starker Knochen bei. Sie brauchen Zink, um riechen und schmecken zu können, und Selen, um DNA zu bilden und Zellschäden durch freie Radikale zu verhindern.

Herz gesund

  1. Tauschen Sie Ihr Rindfleisch gegen Bisons und es ist weniger wahrscheinlich, dass sich verstopfte Arterien entwickeln. Dies geht aus einer Studie hervor, die im April 2013 in "Nutrition Research" veröffentlicht wurde. Beim Verzehr von Rindfleisch erhöhten sich sowohl der Triglyceridgehalt als auch die Marker Der Verzehr von Bisons führte bei Studienteilnehmern zu einem geringeren Anstieg der Triglyceridspiegel und nicht zu einem Anstieg der Entzündungsmarker.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c