Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie gesund ist eine nahöstliche Ernährung?

Mögliche Risiken

  1. Die nahöstliche Diät fällt unter die Kategorie der Mittelmeerdiät, die die Lebensmittel und Küchen der Mittelmeeranrainerstaaten umfasst. Die mediterrane Ernährung wurde für ihre Rolle bei der Gesunderhaltung des Körpers und der Abwehr chronischer Krankheiten, insbesondere von Herz-Kreislauf-Problemen, gelobt.

Eigenschaften

  1. Sowohl in der nahöstlichen als auch in der mediterranen Ernährung wird die Verwendung von Olivenöl, Fisch, Vollkornprodukten, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten als Hauptnahrungsmittel betont. Wenn Sie diese Art von Diät einhalten, essen Sie nur sparsam rotes Fleisch, Milchprodukte und Süßigkeiten. Da gesättigte Fettsäuren und Cholesterin nur in Lebensmitteln auf tierischer Basis vorkommen, ist diese Art der Ernährung in beiden Fällen sehr gering. Stattdessen sind herzgesunde Fette wie die einfach ungesättigten und Omega-3-Fettsäuren, die Olivenöl und Fisch liefern, die Hauptquelle für Fette. Auf dieser Diät erhalten Sie Protein aus Hülsenfrüchten und Fisch anstelle von rotem Fleisch oder Geflügel.

Koronare Gesundheit

  1. Der größte Vorteil der nahöstlichen / mediterranen Ernährung sind die Auswirkungen auf Ihr Herz. Die Reduzierung von Fleisch und tierischen Produkten führt zu einem geringeren Verbrauch an gesättigten Fetten. Die von der American Heart Association berichtete Lyon Diet Heart Study analysierte die Auswirkungen der Ernährung auf die Herzkranzgefäßgesundheit von Personen, die bereits einen Herzinfarkt erlitten hatten. Die Patienten wurden in zwei Gruppen eingeteilt: eine mediterrane Diät oder eine umsichtige Diät. Diejenigen auf der Mittelmeerdiät aßen weniger gesättigte Fette und Tierprodukte als die umsichtigen Diätetiker. Die Ergebnisse zeigten eine 50- bis 70-prozentige Reduzierung eines zweiten kardiovaskulären Ereignisses bei Patienten nach mediterraner Ernährung.

Gesamtgesundheit

  1. Eine nahöstliche Ernährung kann sich auch positiv auf die Gesundheit Ihres Gehirns, die Kognition und die Gesamtmortalität auswirken. Eine Analyse, die 2008 im "British Medical Journal" veröffentlicht wurde, untersuchte die allgemeinen gesundheitlichen Vorteile einer mediterranen Ernährung. In diesem Review wurden 12 Studien analysiert, in denen die Auswirkungen einer mediterranen Ernährung auf Mortalität, Parkinson, Alzheimer und Herzerkrankungen bei insgesamt 1,5 Millionen Menschen getestet wurden. Demnach kann eine mediterrane Ernährung die Gesamtmortalität und -mortalität aufgrund von Krebs oder Herzerkrankungen sowie das Parkinson- oder Alzheimer-Risiko senken.

Beispiel für einen Speiseplan

  1. Wenn Sie sich an eine nahöstliche Diät halten, können Sie zum Frühstück eine Schüssel Hafer mit einer Beilage aus geschnittenen Mandeln zu sich nehmen. Zum Mittagessen können Sie einen frischen, grünen Salat mit Thunfisch und einem Dressing auf Olivenöl- und Essigbasis mit einem Vollkornbrötchen dazu essen. Gönnen Sie sich zum Abendessen ein Falafel-Sandwich auf Pita mit Gurken, Rüben, Salat, Tomaten und Tahini.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c