Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie Sie mit 6 natürlichen Mitteln den Mundgeruch loswerden können

Wichtige Punkte zur Budwig-Diät

  1. Ungefähr 50 Prozent der Erwachsenen leiden irgendwann in ihrem Leben unter anhaltendem Mundgeruch. (1) Mundgeruch ist nicht nur peinlich, sondern kann manchmal auch ein Zeichen für ein ernstes Gesundheitsproblem sein - obwohl dies in den meisten Fällen nicht der Fall ist. Ich werde mit Ihnen meine wichtigsten Tipps teilen, wie Sie schlechten Atem schnell loswerden können - einschließlich Ernährungsumstellungen, Nahrungsergänzungsmitteln und ätherischen Ölen, die alle verwendet werden können, um Ihren Atem natürlich zu erfrischen.

  2. Chronischer Mundgeruch - auch bekannt als Mundgeruch - ist etwas, mit dem sich absolut niemand befassen möchte und das oft ein heikles Thema ist. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie schlechten Atem loswerden können, müssen Sie zuerst die eigentlichen Ursachen für diesen Zustand verstehen.

  3. In der Regel wird Mundgeruch durch Bakterien verursacht, die sich in Ihrem Mund ansammeln. Während bestimmte Lebensmittel wie Knoblauch oder Zwiebeln manchmal vorübergehend Mundgeruch verursachen, sind diese normalerweise nicht die Ursache für chronischen Mundgeruch. Ein regelmäßiger Mundgeruch ist eigentlich auf Faktoren wie Hefe und Candida-Überwucherung in Ihrem Körper zurückzuführen.

  4. Sobald Sie alle zugrunde liegenden Probleme ausgeschlossen haben, die möglicherweise Ihren Mundgeruch verursachen, haben Sie einige Möglichkeiten, sich (und Ihre Lieben) von diesem allzu häufigen Problem zu befreien. (2). Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Mundgeruch loswerden können.

Was ist Mundgeruch?

  1. Mundgeruch beschreibt unangenehme Gerüche aus dem Mund, die bei chronischen Erkrankungen auch als Mundgeruch bezeichnet werden.

  2. Zu der einen oder anderen Zeit leidet fast jeder an mindestens ein paar Fällen von Mundgeruch. Manchmal ist die Ursache etwas, was Sie gegessen haben; andere Male kommt es von den Bakterien in Ihrem Mund. Flüchtige Schwefelverbindungen (VSCs) sind der Hauptfaktor für Mundgeruch (ein anderer Ausdruck für Mundgeruch), der durch den Abbau von Nahrungsmitteln, Zahnbelag, Mundkrankheiten und anderen Faktoren verursacht werden kann.

  3. Ein häufiges Missverständnis über Mundgeruch ist, dass er aus dem Darm oder dem Magen stammt. Das ist ein Mythos. Im Allgemeinen kommt Mundgeruch von der Rückseite der Zunge, dem Hals, den Mandeln, den Zähnen und dem Zahnfleisch. Hier finden sich natürlich vorkommende Bakterien, die schwefelhaltige Verbindungen abgeben können, was zu Mundgeruch führt. (3)

  4. Bei Zahnfleischerkrankungen (auch bekannt als Parodontitis, eine Infektion des Zahnfleisches und der Zähne) ist Mundgeruch häufig, da sich Bakterien unter der Oberfläche des Zahnfleisches vermehren, wo sie verursacht werden Entzündung und Freisetzung von Schwefelverbindungen. (4)

  5. Speisereste im Mund können auch übelriechende Gerüche verursachen. (5) Vorübergehender Mundgeruch wird normalerweise durch Bakterien und stinkende Verbindungen in bestimmten Lebensmitteln verursacht, die sich innerhalb von 24 Stunden nach vollständiger Verdauung der Lebensmittel auflösen.

  6. Möglicherweise wachen Sie auch mit schlechtem "Morgenatem" auf, da Bakterien über Nacht trocken geworden sind und auf diese Weise mit erhöhter Aktivität reagieren. Sie fragen sich, wie Sie morgens den Mundgeruch loswerden können? Ganz einfach: Zähne putzen!

  7. Wenn das Essen bestimmter Lebensmittel die Hauptursache für Ihren schlechten Atem ist, ist dies ebenfalls eine einfache Lösung.

  8. Zu vermeidende Lebensmittel, die Mundgeruch auslösen können, sind:

  9. Chronischer Mundgeruch ist jedoch eher ein Symptom für ein zugrunde liegendes Problem. Ursachen für chronischen Mundgeruch können sein: (6)

Wird Mundwasser Mundgeruch loswerden?

  1. Ganz gleich, was Ihren Mundgeruch verursacht (um ernsthafte Gesundheitsprobleme auszuschließen), ich empfehle Ihnen, an der Lösung des Wurzelproblems zu arbeiten, anstatt das Problem mit Produkten wie Kaugummi oder Mundwasser zu maskieren. Achten Sie in erster Linie darauf, Ihre Zähne zweimal täglich mit einer natürlichen Zahnpasta zu putzen und im Idealfall jeden Morgen und jede Nacht Zahnseide zu verwenden. Zungenkratzen kann auch hilfreich sein, um Bakterien aus dem Mund zu entfernen.

  2. Eine der häufigsten Methoden, um Mundgeruch zu bekämpfen, ist die Verwendung von Mundwasser oder Kaugummi. Die meisten Mundwässer und Zahnfleischprodukte enthalten jedoch Alkohol, künstliche Süßstoffe, Farbstoffe und viele andere Zutaten, die der Verbraucher mit Vorsicht zu sich nehmen sollte.

  3. In einigen Mundwässern sind bis zu 27 Prozent Alkohol enthalten - mehr als eine ganze Packung Bier! Dies kann zu Brennen im Mund führen und sich unangenehm anfühlen, insbesondere wenn Sie offene Schnitte im Zahnfleisch, Fieberbläschen usw. haben. Ein weiteres Problem beim Mundspülen besteht darin, dass alkoholbasierte Produkte nur Ihren Mund austrocknen und anaerobe, bakterielle freundliche Umgebung, die Mundgeruch fördert.

  4. Laut der American Dental Association "können kosmetische Mundspülungen Mundgeruch vorübergehend maskieren und einen angenehmen Geschmack verleihen, haben jedoch keinen Einfluss auf Bakterien oder flüchtige Schwefelverbindungen (VSCs)." (7)

  5. Es wurde auch berichtet, dass das im Mundwasser enthaltene Ethanoyl (Alkohol) in einigen Fällen mit einem erhöhten oralen Krebsrisiko verbunden ist. Der Berkley Wellness-Newsletter der Universität von Kalifornien erklärt: "Einige Forscher befürchten, dass die langfristige Einnahme von Produkten mit Alkohol das Risiko für Mundkrebs erhöht, doch laut ADA sind Alkoholspülungen sicher ... Sie haben immer noch eine Vorgeschichte von Mundkrebs oder Risikofaktoren dafür, wie Rauchen, sagt die ADA, dass es ratsam sein kann, solche Ausspülungen zu vermeiden. " (8)

  6. Außerdem wird Acetaldehyd - ein Nebenprodukt des Mundwassers - aufgrund von Krebsstudien beim Menschen als "wahrscheinliches menschliches Karzinogen (Gruppe B2)" eingestuft und reizt nachweislich die Augen und die Haut und Atemwege. "(9)

  7. Wenn Sie in der Lage sind, ein Mundwasser ohne diese Inhaltsstoffe zu finden, enthalten diese oft künstliche Farben und Aromen, die Sie einfach nicht in Ihrem Körper haben möchten. Diese Arten von Mundgeruchsbehandlungen verbergen einfach Ihr Problem, wie es bei vielen westlichen "Behandlungen" der Fall ist. Das eigentliche Ziel sollte es sein, die Ursache zu beseitigen und Mundgeruch dauerhaft loszuwerden.

6 natürliche Heilmittel, um schlechten Atem schnell loszuwerden

  1. Zitrone und Wasser können ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Beseitigung von Mundgeruch spielen. Zitronensaft hat nachweislich phytochemische, antimikrobielle und antioxidative Wirkungen, die dazu beitragen können, Bakterien und Pilze abzutöten und Entzündungen im Mund zu reduzieren. (14)

  2. Sie können an einer Zitronenscheibe saugen oder eine frische Zitrone in ein Glas Wasser drücken und alle Vorteile von Zitronenwasser nutzen. Diese Technik ist besonders effektiv, wenn es darum geht, Mundgeruch von Zwiebeln, Knoblauch und dergleichen zu bekämpfen. Saugen Sie an einer Zitronenscheibe oder drücken Sie eine frische Zitrone in ein Glas Wasser. Dann einfach das Wasser trinken oder damit gurgeln.

  3. Wenn Sie dies nicht können, geben Sie einfach einen Tropfen Zitronensaft auf die Zungenspitze. Zitrone stimuliert die Speichelproduktion und hilft so, Mundgeruch zu bekämpfen. Ein trockener Mund ist häufig mit Mundgeruch verbunden, was uns zur nächsten Lösung bringt ...

  4. Mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag zu trinken, ist eine der besten Methoden, um die Wirkung dieser Bakterien auf ein Minimum zu beschränken. Menschen, die Jobs haben, bei denen viel geredet werden muss (z. B. Verkäufer, Lehrer, Anwälte usw.), stellen häufig fest, dass sie aufgrund von Mundtrockenheit einen schlechten Atem haben. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung: Trinken Sie, um Mundgeruch zu bekämpfen.

  5. Wenn Sie von anhaltendem Mundgeruch geplagt werden, probieren Sie eine oder mehrere dieser Lösungen aus, um einen frischen Mund zu entdecken.

  6. Eines der ersten Themen ist das Überwachsen von Hefen und Candida, das nicht nur zu schlechtem Atem, sondern auch zu vielen anderen Symptomen führen kann. Sie tun dies, indem Sie eine Diät einhalten, die weniger Zucker und mehr probiotische Lebensmittel enthält. Wenn Sie also zu viel verarbeiteten Zucker, Getreide, Weißbrot, weißen Reis und sogar Vollkornprodukte konsumieren, kann dies einen wesentlichen Beitrag zum Problem leisten.

  7. Zucker und Getreide fördern die Wirkung und das Wachstum vieler Bakterien. Wenn Sie weniger Zucker, zuckerhaltige Produkte und Getreide zu sich nehmen oder zu sich nehmen, können Sie Mundgeruch vermeiden. Natürlich kann Ihnen dieser Schritt auch dabei helfen, Ihr Gewicht zu halten oder abzunehmen und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.

  8. Ich empfehle, dass Sie vorübergehend versuchen, vollständig getreidefrei zu werden und den Zucker aus Ihrer Ernährung zu streichen. Ersetzen Sie Zucker und verarbeitete Körner durch Lebensmittel wie:

  9. Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend gesunde Fette zu sich nehmen - beispielsweise aus Ölen wie Bio-, Kokos- oder Olivenöl. Nüsse, Samen, Avocado, Eier, gereifter Käse, Fisch und Fleisch können ebenfalls gesunde Fette liefern und Ihnen helfen, Zucker und raffinierte Körner zu verdrängen. Und ja, die Wahrheit über gesättigte Fettsäuren ist, dass sie nützlich sein können. Essen Sie also eine Vielzahl von fetthaltigen Nahrungsmitteln für eine optimale Darm- und Verdauungsgesundheit.

  10. Kokosöl enthält bestimmte Arten von Fettsäuren, die als mittelkettige Fettsäuren bezeichnet werden, einschließlich Laurinsäure, Caprinsäure und Caprylsäure. Diese sind von Natur aus antimikrobiell und unterstützen sowohl die Zahngesundheit als auch die Darmgesundheit. (11) Wenn Sie jedoch an einer Leber- oder Gallenblase leiden, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt, bevor Sie gesättigte Fette wie Kokosnussöl zu sich nehmen, da fettreiche Mahlzeiten zu schwer für eine gute Verdauung sein können.

  11. Als Nächstes müssen Sie Ihrer Routine bestimmte Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen, um Mundgeruch loszuwerden. Das erste ist eine probiotische Ergänzung. Das zweite, was Sie tun können, ist ätherisches Pfefferminzöl zu verwenden. Studien haben gezeigt, dass Pfefferminzöl, das als Mundspülung verwendet wird, dazu beitragen kann, Mundgeruch zu lindern. (12) Die Mundspülung mit Pfefferminzöl gilt als sichere Formulierung ohne Nebenwirkungen, die bei der Bekämpfung von Bakterien, die Mundgeruch verursachen, nützlich ist.

  12. Am besten putzen Sie Ihre Zähne und Zahnseide zweimal täglich, um Ihren Mund sauber zu halten und zu verhindern, dass Speisereste in Ihren Zähnen und im Fitnessstudio zurückbleiben. Ich mache meine eigene hausgemachte probiotische Zahnpasta mit einer Mischung aus Backpulver, Kokosöl und Pfefferminzöl. Schon ein Tropfen Pfefferminzöl auf der Zunge oder im Wasser erfrischt den Atem.

  13. Ein aromatisches Kraut, das wirklich, wirklich zur Verbesserung Ihres Atems beitragen kann, ist Petersilie. Petersilie ist nicht nur eine hübsche Beilage, sondern kann auch zur wirksamen Behandlung von Mundgeruch verwendet werden.

  14. Petersilie wirkt sich zum Teil positiv auf Ihren Atem aus, weil sie von Natur aus so alkalisch ist. Wenn Sie zu Hause Gemüsesaft zubereiten, verwenden Sie Zutaten wie Petersilie, Minze und grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat und Mangold. Auch das Trinken von Gurke und Selleriesaft kann helfen, Ihren Atem zu verbessern. Eine Studie ergab, dass die alkalisierende Kombination aus rohem Apfel, Petersilie, Spinat und Minze als natürliche Behandlung von Mundgeruch gut funktioniert, da sie die Enzymaktivität steigern und schlechte Bakterien auf natürliche Weise oxidieren und desodorieren kann. (13)

  15. Petersilie und viele andere grüne Pflanzennahrungsmittel sind reich an Chlorophyll, das Mundgeruch neutralisiert und als Desodorierungsmittel wirkt. Natürlich ist frische Minze ein weiteres Kraut, das Ihren Atem erfrischt.

  16. Wenn das Kauen eines Zweigs Petersilie nicht ausreicht, sollten Sie ihn zuerst in Essig tauchen. Wenn Sie jedoch die Wirkungsweise des Mundwassers mögen, aber die damit verbundenen Gesundheitsrisiken nicht möchten, probieren Sie dieses natürliche Heilmittel gegen Mundgeruch aus: Kochen Sie einfach Petersilienzweige, Minze und Nelken, kühlen Sie sie ab und geben Sie sie ab, und verwenden Sie dann dieses natürliche Mundwasser täglich . Grüner Tee mit frischen Kräutern ist eine weitere großartige Lösung, um Mundgeruch zu bekämpfen.

  17. Ein trockener Mund kann Mundgeruch verursachen, da er ein Nährboden für Bakterien ist, die stinkende Verbindungen und Nebenprodukte produzieren.

So beheben Sie zugrunde liegende Gesundheitszustände, die Mundgeruch verursachen

  1. Zitrone und Wasser können ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Beseitigung von Mundgeruch spielen. Zitronensaft hat nachweislich phytochemische, antimikrobielle und antioxidative Wirkungen, die dazu beitragen können, Bakterien und Pilze abzutöten und Entzündungen im Mund zu reduzieren. (14)

  2. Sie können an einer Zitronenscheibe saugen oder eine frische Zitrone in ein Glas Wasser drücken und alle Vorteile von Zitronenwasser nutzen. Diese Technik ist besonders effektiv, wenn es darum geht, Mundgeruch von Zwiebeln, Knoblauch und dergleichen zu bekämpfen. Saugen Sie an einer Zitronenscheibe oder drücken Sie eine frische Zitrone in ein Glas Wasser. Dann einfach das Wasser trinken oder damit gurgeln.

  3. Wenn Sie dies nicht können, geben Sie einfach einen Tropfen Zitronensaft auf die Zungenspitze. Zitrone stimuliert die Speichelproduktion und hilft so, Mundgeruch zu bekämpfen. Ein trockener Mund ist häufig mit Mundgeruch verbunden, was uns zur nächsten Lösung bringt ...

  4. Mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag zu trinken, ist eine der besten Methoden, um die Wirkung dieser Bakterien auf ein Minimum zu beschränken. Menschen, die Jobs haben, bei denen viel geredet werden muss (z. B. Verkäufer, Lehrer, Anwälte usw.), stellen häufig fest, dass sie aufgrund von Mundtrockenheit einen schlechten Atem haben. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung: Trinken Sie, um Mundgeruch zu bekämpfen.

  5. Wenn Sie von anhaltendem Mundgeruch geplagt werden, probieren Sie eine oder mehrere dieser Lösungen aus, um einen frischen Mund zu entdecken.

  6. Eines der ersten Themen ist das Überwachsen von Hefen und Candida, das nicht nur zu schlechtem Atem, sondern auch zu vielen anderen Symptomen führen kann. Sie tun dies, indem Sie eine Diät einhalten, die weniger Zucker und mehr probiotische Lebensmittel enthält. Wenn Sie also zu viel verarbeiteten Zucker, Getreide, Weißbrot, weißen Reis und sogar Vollkornprodukte konsumieren, kann dies einen wesentlichen Beitrag zum Problem leisten.

  7. Zucker und Getreide fördern die Wirkung und das Wachstum vieler Bakterien. Wenn Sie weniger Zucker, zuckerhaltige Produkte und Getreide zu sich nehmen oder zu sich nehmen, können Sie Mundgeruch vermeiden. Natürlich kann Ihnen dieser Schritt auch dabei helfen, Ihr Gewicht zu halten oder abzunehmen und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.

  8. Ich empfehle, dass Sie vorübergehend versuchen, vollständig getreidefrei zu werden und jeglichen Zucker aus Ihrer Ernährung zu streichen. Ersetzen Sie Zucker und verarbeitete Körner durch Lebensmittel wie:

  9. Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend gesunde Fette zu sich nehmen - beispielsweise aus Ölen wie Bio-, Kokos- oder Olivenöl. Nüsse, Samen, Avocado, Eier, gereifter Käse, Fisch und Fleisch können ebenfalls gesunde Fette liefern und Ihnen helfen, Zucker und raffinierte Körner zu verdrängen. Und ja, die Wahrheit über gesättigte Fettsäuren ist, dass sie nützlich sein können. Essen Sie also eine Vielzahl von fetthaltigen Nahrungsmitteln für eine optimale Darm- und Verdauungsgesundheit.

  10. Kokosöl enthält bestimmte Arten von Fettsäuren, die als mittelkettige Fettsäuren bezeichnet werden, einschließlich Laurinsäure, Caprinsäure und Caprylsäure. Diese sind von Natur aus antimikrobiell und unterstützen sowohl die Zahngesundheit als auch die Darmgesundheit. (11) Wenn Sie jedoch an einer Leber- oder Gallenblase leiden, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt, bevor Sie gesättigte Fette wie Kokosnussöl zu sich nehmen, da fettreiche Mahlzeiten zu schwer für eine gute Verdauung sein können.

  11. Als Nächstes müssen Sie Ihrer Routine bestimmte Lebensmittel und Ergänzungsmittel hinzufügen, um Mundgeruch loszuwerden. Das erste ist eine probiotische Ergänzung. Das zweite, was Sie tun können, ist ätherisches Pfefferminzöl zu verwenden. Studien haben gezeigt, dass Pfefferminzöl, das als Mundspülung verwendet wird, dazu beitragen kann, Mundgeruch zu lindern. (12) Die Mundspülung mit Pfefferminzöl gilt als sichere Formulierung ohne Nebenwirkungen, die bei der Bekämpfung von Bakterien, die Mundgeruch verursachen, nützlich ist.

  12. Am besten putzen Sie Ihre Zähne und Zahnseide zweimal täglich, um Ihren Mund sauber zu halten und zu verhindern, dass Speisereste in Ihren Zähnen und im Fitnessstudio zurückbleiben. Ich mache meine eigene hausgemachte probiotische Zahnpasta mit einer Mischung aus Backpulver, Kokosöl und Pfefferminzöl. Schon ein Tropfen Pfefferminzöl auf der Zunge oder im Wasser erfrischt den Atem.

  13. Ein aromatisches Kraut, das wirklich, wirklich zur Verbesserung Ihres Atems beitragen kann, ist Petersilie. Petersilie ist nicht nur eine hübsche Beilage, sondern kann auch zur wirksamen Behandlung von Mundgeruch verwendet werden.

  14. Petersilie wirkt sich zum Teil positiv auf Ihren Atem aus, weil sie von Natur aus so alkalisch ist. Wenn Sie zu Hause Gemüsesaft zubereiten, verwenden Sie Zutaten wie Petersilie, Minze und grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat und Mangold. Auch das Trinken von Gurke und Selleriesaft kann helfen, Ihren Atem zu verbessern. Eine Studie ergab, dass die alkalisierende Kombination aus rohem Apfel, Petersilie, Spinat und Minze als natürliche Behandlung von Mundgeruch gut funktioniert, da sie die Enzymaktivität steigern und schlechte Bakterien auf natürliche Weise oxidieren und desodorieren kann. (13)

  15. Petersilie und viele andere grüne Pflanzennahrungsmittel sind reich an Chlorophyll, das Mundgeruch neutralisiert und als Desodorierungsmittel wirkt. Natürlich ist frische Minze ein weiteres Kraut, das Ihren Atem erfrischt.

  16. Wenn das Kauen eines Zweigs Petersilie nicht ausreicht, sollten Sie ihn zuerst in Essig tauchen. Wenn Sie jedoch die Wirkungsweise des Mundwassers mögen, aber die damit verbundenen Gesundheitsrisiken nicht möchten, probieren Sie dieses natürliche Heilmittel gegen Mundgeruch aus: Kochen Sie einfach Petersilienzweige, Minze und Nelken, kühlen Sie sie ab und geben Sie sie ab, und verwenden Sie dann dieses natürliche Mundwasser täglich . Grüner Tee mit frischen Kräutern ist eine weitere großartige Lösung, um Mundgeruch zu bekämpfen.

  17. Ein trockener Mund kann Mundgeruch verursachen, da er ein Nährboden für Bakterien ist, die stinkende Verbindungen und Nebenprodukte produzieren.