Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie sind Cashewnüsse gut für dich?

Cashewnüsse und Keto-Diäten

  1. Cashewnüsse bieten verschiedene gesundheitliche Vorteile, obwohl viele aufgrund ihres Fettgehalts auf den Verzehr verzichten. Tatsache ist, dass Cashewnüsse weniger Fett enthalten als viele andere Nüsse, und was sie enthalten, ist in erster Linie ungesättigtes Fett. Ungesättigte Fette können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und die Herzgesundheit zu verbessern. Cashewnüsse liefern nicht nur gesunde Fette, sondern wirken sich auch auf verschiedene andere Arten positiv auf Ihre Gesundheit aus.

Nötige Mineralien bereitstellen

  1. Cashewnüsse können dazu beitragen, das Gleichgewicht der Mineralien zu erhalten, die für eine optimale Gesundheit benötigt werden, da sie reich an Mineralien sind, wobei Kupfer am häufigsten vorkommt. Ein 1-Unze. Die Portion gerösteter Cashewnüsse enthält 0,6 mg Kupfer, was mehr als 30 Prozent der vom Institute of Medicine empfohlenen Einnahme entspricht. Kupfer wird von Ihrem Körper für die Produktion von Hämoglobin, Kollagen, Elastin und den Schutz der Nervenfasern benötigt. Andere Mineralien in Cashewnüssen sind Magnesium, Phosphor, Mangan, Zink, Eisen, Kalium, Selen und Kalzium. Cashewnüsse enthalten nur eine Spur Natrium, es sei denn, Sie kaufen gesalzene Nüsse.

Vitamine bereitstellen

  1. Obwohl der Vitamingehalt in Cashewnüssen nicht so großzügig ist wie ihr Mineralstoffgehalt, tragen sie dennoch zu Ihrer empfohlenen täglichen Einnahme bei. Das gleiche 1-oz. Eine Portion, die mehrere Mineralien liefert, gibt Ihnen mehr als 10 Prozent der empfohlenen täglichen Vitamin-K-Zufuhr, die für eine ordnungsgemäße Blutgerinnung erforderlich ist. Cashewnüsse liefern auch die B-Vitamine in kleineren Mengen und eine Spur von Vitamin E. Neben Vitaminen fügen Cashewnüsse Ihrer Ernährung Ballaststoffe und Eiweiß hinzu.

Diabetesrisiko reduzieren

  1. Cashewnüsse sind laut einer Studie in der Dezember 2010-Ausgabe von "Molecular Nutrition and Food Research" für die Kontrolle des Blutzuckers von Vorteil. In der Studie testeten Forscher der Universität Montreal einen Extrakt aus Cashewnüssen, der Anakardsäure enthält, an Laborratten. Die Ergebnisse ihrer Studie zeigen, dass die Anakardsäure die Fähigkeit des Zuckers verbessert, in die Zellen einzudringen, wodurch die Menge des im Blutkreislauf zirkulierenden Zuckers verringert wird. Cashewnüsse können auch den Metabolismus von Zucker in Energie fördern, ein Prozess, der Glykolyse genannt wird. Die Kontrolle des Blutzuckerspiegels verringert das Risiko, an Diabetes zu erkranken, einer Erkrankung, die häufig mit Fettleibigkeit und Herzerkrankungen einhergeht.

Krebsrisiko reduzieren

  1. Cashewnüsse enthalten mehrere Antioxidantien, die als Antikrebsmittel gelten. Das National Cancer Institute erklärt, dass freie Radikale, die beschädigte Moleküle sind, gesunde Zellen angreifen, die DNA verändern und möglicherweise zu Krebs führen. Proanthocyanidine sind einige der in Cashewnüssen vorkommenden Antioxidationsmittel. Diese nützlichen Chemikalien können das Wachstum bestimmter Krebszellen stoppen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c