Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


10 Lebensmittel, die reich an Vitamin E sind

10 Lebensmittel, die reich an Vitamin E sind

  1. Es gibt acht verschiedene Formen von Vitamin E, aber Forscher glauben, dass nur ein Typ, Alpha-Tocopherol, zur Deckung des menschlichen Ernährungsbedarfs beiträgt.

  2. Viele Lebensmittel enthalten Vitamin E, was bedeutet, dass viele Menschen über ihre Ernährung auf natürliche Weise genug Vitamin erhalten.

  3. Nüsse, Samen und einige Öle enthalten in der Regel das meiste Vitamin E pro Portion. Einige dunkelgrüne Gemüse, ein paar Früchte und einige Arten von Meeresfrüchten enthalten auch Vitamin E.

  4. Viele Hersteller verstärken Getreide und Ersatzmehl inzwischen mit Vitamin E.

  5. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Lebensmittel reich an Vitamin E sind und welche gesundheitlichen Vorteile dieses wichtige Vitamin bietet.

  6. Es gibt acht verschiedene Formen von Vitamin E, aber Forscher glauben, dass nur ein Typ, Alpha-Tocopherol, zur Deckung des menschlichen Ernährungsbedarfs beiträgt.

  7. Viele Lebensmittel enthalten Vitamin E, was bedeutet, dass viele Menschen über ihre Ernährung auf natürliche Weise genug Vitamin erhalten.

  8. Nüsse, Samen und einige Öle enthalten in der Regel das meiste Vitamin E pro Portion. Einige dunkelgrüne Gemüse, ein paar Früchte und einige Arten von Meeresfrüchten enthalten auch Vitamin E.

  9. Viele Hersteller verstärken Getreide und Ersatzmehl inzwischen mit Vitamin E.

  10. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Lebensmittel reich an Vitamin E sind und welche gesundheitlichen Vorteile dieses wichtige Vitamin bietet.

1. Sonnenblumenkerne

  1. Sonnenblumenkerne eignen sich hervorragend als Snack. Die Leute können sie auch mit Joghurt, Haferflocken oder Salat bestreuen. Eine Portion Sonnenblumenkerne mit 100 Gramm (g) enthält 35,17 Milligramm (mg) Vitamin E.

  2. Sonnenblumenkerne sind mit einer Vielzahl von Nährstoffen gefüllt und können dazu beitragen, dass eine Person genügend Ballaststoffe erhält, um ihr Verdauungssystem gesund zu halten. Eine 100 g Portion enthält:

  3. Sonnenblumenkerne eignen sich hervorragend als Snack. Die Leute können sie auch mit Joghurt, Haferflocken oder Salat bestreuen. Eine Portion Sonnenblumenkerne mit 100 Gramm (g) enthält 35,17 Milligramm (mg) Vitamin E.

  4. Sonnenblumenkerne sind mit einer Vielzahl von Nährstoffen gefüllt und können dazu beitragen, dass eine Person genügend Ballaststoffe erhält, um ihr Verdauungssystem gesund zu halten. Eine 100 g Portion enthält:

2. Mandeln

  1. Auf 100 g Mandeln kommen 25,63 mg Vitamin E. Man kann geröstete Mandeln knabbern, Müsli und Backwaren hinzufügen oder Mandelmilch trinken.

  2. Mandeln enthalten auch:

  3. Auf 100 g Mandeln kommen 25,63 mg Vitamin E. Man kann geröstete Mandeln knabbern, Müsli und Backwaren hinzufügen oder Mandelmilch trinken.

  4. Mandeln enthalten auch:

3. Erdnüsse

  1. Erdnüsse sind ein beliebter Snack. Eine 100 g Portion trocken geröstete Erdnüsse enthält 4,93 mg Vitamin E.

  2. Die Leute sollten lieber einfache, trocken geröstete Erdnüsse als solche mit zusätzlichem Salz und Aromen kaufen.

  3. Die gleiche Portionsgröße enthält auch:

  4. Erdnüsse sind ein beliebter Snack. Eine 100 g Portion trocken geröstete Erdnüsse enthält 4,93 mg Vitamin E.

  5. Die Leute sollten lieber einfache, trocken geröstete Erdnüsse als solche mit zusätzlichem Salz und Aromen kaufen.

  6. Die gleiche Portionsgröße enthält auch:

4. Einige Öle

  1. Einige Öle enthalten sehr viel Vitamin E, obwohl die meisten, abgesehen von Fett und Kalorien, nur wenig anderes in Bezug auf die Ernährung enthalten.

  2. Ein Esslöffel der folgenden Öle enthält:

  3. Einige Öle enthalten sehr viel Vitamin E, obwohl die meisten, abgesehen von Fett und Kalorien, nur wenig anderes in Bezug auf die Ernährung enthalten.

  4. Ein Esslöffel der folgenden Öle enthält:

5. Avocados

  1. Avocados sind eine vielseitige Frucht, die sehr wenig Zucker und viele Nährstoffe enthält. In 100 g Avocado sind 2,07 mg Vitamin E enthalten.

  2. Die gleiche Portionsgröße enthält auch 10 mg Vitamin C und ist somit eine gesunde Ergänzung für viele Mahlzeiten und Snacks. Avocado enthält auch mehr Kalium als Bananen.

  3. Avocados sind eine vielseitige Frucht, die sehr wenig Zucker und viele Nährstoffe enthält. In 100 g Avocado sind 2,07 mg Vitamin E enthalten.

  4. Die gleiche Portionsgröße enthält auch 10 mg Vitamin C und ist somit eine gesunde Ergänzung für viele Mahlzeiten und Snacks. Avocado enthält auch mehr Kalium als Bananen.

6. Spinat

  1. Eine 100-g-Portion roher Spinat enthält 2,03 mg Vitamin E.

  2. Die gleiche Portion enthält auch:

  3. Eine 100-g-Portion roher Spinat enthält 2,03 mg Vitamin E.

  4. Die gleiche Portion enthält auch:

7. Mangold

  1. Mangold ist ein dunkelgrünes Blattgemüse, das 1,89 mg Vitamin E in einer Portion von 100 g enthält.

  2. Wie viele Blattgemüse enthält Mangold eine Reihe zusätzlicher Nährstoffe, darunter:

  3. Mangold ist ein dunkelgrünes Blattgemüse, das 1,89 mg Vitamin E in einer Portion von 100 g enthält.

  4. Wie viele Blattgemüse enthält Mangold eine Reihe zusätzlicher Nährstoffe, darunter:

8. Butternusskürbis

  1. Butternusskürbis ist ein schmackhaftes Gemüse, das in vielen Herbst- und Wintergerichten vorkommt. Es gibt 1,29 mg Vitamin E in 100 g gebackenem Butternusskürbis.

  2. Die gleiche Portionsgröße enthält auch viele andere Vitamine und Nährstoffe, einschließlich:

  3. Butternusskürbis ist ein schmackhaftes Gemüse, das in vielen Herbst- und Wintergerichten vorkommt. Es gibt 1,29 mg Vitamin E in 100 g gebackenem Butternusskürbis.

  4. Die gleiche Portionsgröße enthält auch viele andere Vitamine und Nährstoffe, einschließlich:

9. Rübengrün

  1. Während viele Leute mit dem Geschmack von Roter Bete vertraut sind, weiß nicht jeder, dass es möglich ist, die "Grünen" oder Blätter zu essen. Leute können Rübengrün in Salaten verwenden oder in Öl anbraten.

  2. Eine 100 g Portion gekochtes Rübengrün enthält 1,81 mg Vitamin E.

  3. Rübengrün enthält viele zusätzliche Nährstoffe, darunter:

  4. Während viele Leute mit dem Geschmack von Roter Bete vertraut sind, weiß nicht jeder, dass es möglich ist, die "Grünen" oder Blätter zu essen. Leute können Rübengrün in Salaten verwenden oder in Öl anbraten.

  5. Eine 100 g Portion gekochtes Rübengrün enthält 1,81 mg Vitamin E.

  6. Rübengrün enthält viele zusätzliche Nährstoffe, darunter:

10. Forelle

  1. Eine 100 g Portion Forelle enthält 2,15 mg Vitamin E.

  2. Forellen enthalten auch viele gesunde Omega-3-Fettsäuren, und die gleiche Portionsgröße enthält 21,11 g Protein.

  3. Eine 100 g Portion Forelle enthält 2,15 mg Vitamin E.

  4. Forellen enthalten auch viele gesunde Omega-3-Fettsäuren, und die gleiche Portionsgröße enthält 21,11 g Protein.

Was macht Vitamin E?

  1. Vitamin E ist ein Antioxidans, das den Körper vor freien Radikalen schützt.

  2. Freie Radikale sind hochenergetische Moleküle mit einem ungeteilten Elektron. Der Körper produziert sie auf natürliche Weise bei vielen Prozessen, beispielsweise bei der Umwandlung von Nahrungsmitteln in Energie.

  3. Freie Radikale können auch durch Umwelteinflüsse wie Verschmutzung, Sonnenlicht oder Rauch in den Körper gelangen.

  4. Freie Radikale können oxidativen Stress auslösen, der Zellschäden und Alterung auslöst. Bisher glauben Forscher, dass oxidativer Stress und Zellschädigung unter verschiedenen Bedingungen eine Rolle spielen, darunter:

  5. Forscher glauben, Antioxidantien, einschließlich Vitamin E, könnten dazu beitragen, freie Radikale und ihre Auswirkungen zu neutralisieren, indem sie ihnen ein Elektron geben und sie weniger reaktiv machen.

  6. Laut Untersuchungen aus dem Jahr 2015 kann Vitamin E auch die Gesundheit der Haut verbessern, indem es den Kollagenabbau und die Schädigung der Haut durch freie Radikale verringert.

  7. Neben seiner Rolle als Antioxidans unterstützt Vitamin E auch das Immunsystem.

  8. Auch einige Untersuchungen zeigen, dass Vitamin E die Expression bestimmter Enzyme erhöhen kann, die die Blutgefäße erweitern. Bei größeren Blutgefäßen kommt es seltener zu gefährlichen Blutgerinnseln.

  9. Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, daher sollten Menschen Vitamin E-reiche Lebensmittel mit Fett zu sich nehmen, um die Absorption zu verbessern.

  10. Vitamin E ist ein Antioxidans, das den Körper vor freien Radikalen schützt.

  11. Freie Radikale sind hochenergetische Moleküle mit einem ungeteilten Elektron. Der Körper produziert sie auf natürliche Weise bei vielen Prozessen, beispielsweise bei der Umwandlung von Nahrungsmitteln in Energie.

  12. Freie Radikale können auch durch Umwelteinflüsse wie Verschmutzung, Sonnenlicht oder Rauch in den Körper gelangen.

  13. Freie Radikale können oxidativen Stress auslösen, der Zellschäden und Alterung auslöst. Bisher glauben Forscher, dass oxidativer Stress und Zellschädigung unter verschiedenen Bedingungen eine Rolle spielen, darunter:

  14. Forscher glauben, Antioxidantien, einschließlich Vitamin E, könnten dazu beitragen, freie Radikale und ihre Auswirkungen zu neutralisieren, indem sie ihnen ein Elektron geben und sie weniger reaktiv machen.

  15. Laut Untersuchungen aus dem Jahr 2015 kann Vitamin E auch die Gesundheit der Haut verbessern, indem es den Kollagenabbau und die Schädigung der Haut durch freie Radikale verringert.

  16. Neben seiner Rolle als Antioxidans unterstützt Vitamin E auch das Immunsystem.

  17. Auch einige Untersuchungen zeigen, dass Vitamin E die Expression bestimmter Enzyme erhöhen kann, die die Blutgefäße erweitern. Bei größeren Blutgefäßen kommt es seltener zu gefährlichen Blutgerinnseln.

  18. Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, daher sollten Menschen Vitamin E-reiche Lebensmittel mit Fett zu sich nehmen, um die Absorption zu verbessern.

Wie viel brauchst du?

  1. Die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Vitamin E hängt vom Alter einer Person ab:

Zusammenfassung

  1. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  2. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.

  3. Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen kann.

  4. Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin E kann auch dazu beitragen, das Risiko für verschiedene Erkrankungen wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kognitiven Verfall zu verringern.

  5. Die Forschung unterstützt jedoch nicht die Verwendung von Vitamin-E-Präparaten, um das Risiko einer chronischen Erkrankung zu verringern. Essen ist die beste Quelle für Vitamin E.

  6. Viele Lebensmittel enthalten Vitamin E, aber Nüsse, Samen und einige Öle weisen in der Regel die höchsten Gehalte auf. Jeder, der sich Gedanken über seinen Vitamin-E-Spiegel macht, kann mit einem Arzt oder Ernährungsberater über die Erhöhung seiner Aufnahme sprechen.

  7. Artikel wurde zuletzt am 28. Januar 2019 überarbeitet. Auf unserer Kategorieseite für Ernährung / Diät finden Sie die neuesten Nachrichten zu diesem Thema. Sie können sich auch für unseren Newsletter anmelden, um die neuesten Informationen zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  8. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  9. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.

  10. Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen kann.

  11. Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin E kann auch dazu beitragen, das Risiko für verschiedene Erkrankungen wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kognitiven Verfall zu verringern.

  12. Die Forschung unterstützt jedoch nicht die Verwendung von Vitamin-E-Präparaten, um das Risiko einer chronischen Erkrankung zu verringern. Essen ist die beste Quelle für Vitamin E.

  13. Viele Lebensmittel enthalten Vitamin E, aber Nüsse, Samen und einige Öle weisen in der Regel die höchsten Gehalte auf. Jeder, der sich Gedanken über seinen Vitamin-E-Spiegel macht, kann mit einem Arzt oder Ernährungsberater über die Erhöhung seiner Aufnahme sprechen.

  14. Artikel wurde zuletzt am 28. Januar 2019 überarbeitet. Auf unserer Kategorieseite für Ernährung / Diät finden Sie die neuesten Nachrichten zu diesem Thema. Sie können sich auch für unseren Newsletter anmelden, um die neuesten Informationen zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c