Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


10 Nutzen für die Gesundheit von kohlenhydratarmen und ketogenen Diäten

Fazit

  1. Low-Carb-Diäten sind seit Jahrzehnten umstritten.

  2. Einige Leute behaupten, dass diese Diäten aufgrund ihres hohen Fettgehalts den Cholesterinspiegel erhöhen und Herzkrankheiten verursachen.

  3. In den meisten wissenschaftlichen Studien erweisen sich kohlenhydratarme Diäten jedoch als gesund und nützlich.

  4. Eine kohlenhydratarme Ernährung verursacht nicht nur mehr Gewichtsverlust, sondern führt auch zu einer deutlichen Verbesserung der meisten Risikofaktoren für Herzkrankheiten - einschließlich Cholesterin.

  5. Hier sind 10 nachgewiesene gesundheitliche Vorteile von kohlenhydratarmen und ketogenen Diäten.

  6. Low-Carb-Diäten sind seit Jahrzehnten umstritten.

  7. Einige Leute behaupten, dass diese Diäten aufgrund ihres hohen Fettgehalts den Cholesterinspiegel erhöhen und Herzkrankheiten verursachen.

  8. In den meisten wissenschaftlichen Studien erweisen sich kohlenhydratarme Diäten jedoch als gesund und nützlich.

  9. Eine kohlenhydratarme Ernährung verursacht nicht nur mehr Gewichtsverlust, sondern führt auch zu einer deutlichen Verbesserung der meisten Risikofaktoren für Herzkrankheiten - einschließlich Cholesterin.

  10. Hier sind 10 nachgewiesene gesundheitliche Vorteile von kohlenhydratarmen und ketogenen Diäten.

  1. Hunger ist in der Regel die schlimmste Nebenwirkung einer Diät.

  2. Dies ist einer der Hauptgründe, warum sich viele Menschen elend fühlen und schließlich aufgeben.

  3. Jedoch führt kohlenhydratarmes Essen automatisch zu einer Verringerung des Appetits (1).

  4. Studien belegen, dass Menschen, die Kohlenhydrate abbauen und mehr Eiweiß und Fett zu sich nehmen, am Ende viel weniger Kalorien zu sich nehmen (1).

  5. Hunger ist in der Regel die schlimmste Nebenwirkung einer Diät.

  6. Dies ist einer der Hauptgründe, warum sich viele Menschen elend fühlen und schließlich aufgeben.

  7. Jedoch führt kohlenhydratarmes Essen automatisch zu einer Verringerung des Appetits (1).

  8. Studien belegen, dass Menschen, die Kohlenhydrate abbauen und mehr Eiweiß und Fett zu sich nehmen, am Ende viel weniger Kalorien zu sich nehmen (1).

Zuerst

  1. Das Schneiden von Kohlenhydraten ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren.

  2. Studien zeigen, dass Menschen mit kohlenhydratarmer Ernährung schneller mehr Gewicht verlieren als Menschen mit fettarmer Ernährung - auch wenn diese aktiv Kalorien einschränken.

  3. Dies liegt daran, dass kohlenhydratarme Diäten überschüssiges Wasser aus Ihrem Körper entfernen, den Insulinspiegel senken und in den ersten ein oder zwei Wochen zu einem raschen Gewichtsverlust führen (2, 3).

  4. In Studien zum Vergleich von kohlenhydratarmen und fettarmen Diäten verlieren Menschen, die ihre Kohlenhydrate einschränken, manchmal das 2-3-fache ihres Gewichts - ohne Hunger zu haben (4, 5).

  5. Eine Studie bei adipösen Erwachsenen ergab, dass eine kohlenhydratarme Diät im Vergleich zu einer herkömmlichen Diät zur Gewichtsreduktion bis zu sechs Monate lang besonders wirksam ist. Danach war der Unterschied im Gewichtsverlust zwischen den Diäten unbedeutend (6).

  6. In einer einjährigen Studie an 609 übergewichtigen Erwachsenen mit fettarmer oder kohlenhydratarmer Ernährung verloren beide Gruppen ähnliche Mengen an Gewicht (7).

  7. Das Schneiden von Kohlenhydraten ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren.

  8. Studien zeigen, dass Menschen mit kohlenhydratarmer Ernährung schneller mehr Gewicht verlieren als Menschen mit fettarmer Ernährung - auch wenn diese aktiv Kalorien einschränken.

  9. Dies liegt daran, dass kohlenhydratarme Diäten überschüssiges Wasser aus Ihrem Körper entfernen, den Insulinspiegel senken und in den ersten ein oder zwei Wochen zu einem raschen Gewichtsverlust führen (2, 3).

  10. In Studien zum Vergleich von kohlenhydratarmen und fettarmen Diäten verlieren Menschen, die ihre Kohlenhydrate einschränken, manchmal das 2-3-fache ihres Gewichts - ohne Hunger zu haben (4, 5).

  11. Eine Studie bei adipösen Erwachsenen ergab, dass eine kohlenhydratarme Diät im Vergleich zu einer herkömmlichen Diät zur Gewichtsreduktion bis zu sechs Monate lang besonders wirksam ist. Danach war der Unterschied im Gewichtsverlust zwischen den Diäten unbedeutend (6).

  12. In einer einjährigen Studie an 609 übergewichtigen Erwachsenen mit fettarmer oder kohlenhydratarmer Ernährung verloren beide Gruppen ähnliche Mengen an Gewicht (7).

Aus deiner Bauchhöhle

  1. Nicht alle Fette in deinem Körper sind gleich.

  2. Wo Fett gespeichert wird, bestimmt, wie es sich auf Ihre Gesundheit und Ihr Krankheitsrisiko auswirkt.

  3. Die beiden Haupttypen sind subkutanes Fett, das sich unter Ihrer Haut befindet, und viszerales Fett, das sich in Ihrer Bauchhöhle ansammelt und für die meisten übergewichtigen Männer typisch ist.

  4. Viszerales Fett neigt dazu, sich um Ihre Organe herum festzusetzen. Übermäßiges viszerales Fett ist mit Entzündungen und Insulinresistenz verbunden - und kann die heute im Westen übliche Stoffwechselstörung auslösen (8).

  5. Low-Carb-Diäten sind sehr effektiv bei der Reduzierung dieses schädlichen Bauchfetts. Tatsächlich scheint ein größerer Teil des Fettabbaus bei kohlenhydratarmen Diäten aus der Bauchhöhle zu kommen (9).

  6. Dies dürfte mit der Zeit zu einem drastisch verringerten Risiko für Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes führen.

  7. Nicht alle Fette in deinem Körper sind gleich.

  8. Wo Fett gespeichert wird, bestimmt, wie es sich auf Ihre Gesundheit und Ihr Krankheitsrisiko auswirkt.

  9. Die beiden Haupttypen sind subkutanes Fett, das sich unter Ihrer Haut befindet, und viszerales Fett, das sich in Ihrer Bauchhöhle ansammelt und für die meisten übergewichtigen Männer typisch ist.

  10. Viszerales Fett neigt dazu, sich um Ihre Organe herum festzusetzen. Übermäßiges viszerales Fett ist mit Entzündungen und Insulinresistenz verbunden - und kann die heute im Westen übliche Stoffwechselstörung auslösen (8).

  11. Low-Carb-Diäten sind sehr effektiv bei der Reduzierung dieses schädlichen Bauchfetts. Tatsächlich scheint ein größerer Teil des Fettabbaus bei kohlenhydratarmen Diäten aus der Bauchhöhle zu kommen (9).

  12. Dies dürfte mit der Zeit zu einem drastisch verringerten Risiko für Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes führen.

4. Triglyceride neigen dazu, drastisch zu fallen

  1. Triglyceride sind Fettmoleküle, die in Ihrem Blutkreislauf zirkulieren.

  2. Es ist allgemein bekannt, dass hohe Nüchtern-Triglyceridwerte - Blutspiegel nach einem Fasten über Nacht - ein starker Risikofaktor für Herzerkrankungen sind (10).

  3. Einer der Haupttreiber für erhöhte Triglyceride bei sesshaften Personen ist der Kohlenhydratkonsum - insbesondere die einfache Zuckerfructose (11, 12, 13).

  4. Beim Schneiden von Kohlenhydraten kommt es häufig zu einer sehr drastischen Verringerung der Bluttriglyceride (14, 15).

  5. Andererseits führen fettarme Diäten häufig zu einem Anstieg der Triglyceride (16, 17).

  6. Triglyceride sind Fettmoleküle, die in Ihrem Blutkreislauf zirkulieren.

  7. Es ist allgemein bekannt, dass hohe Nüchtern-Triglyceridwerte - Blutspiegel nach einem Fasten über Nacht - ein starker Risikofaktor für Herzerkrankungen sind (10).

  8. Einer der Haupttreiber für erhöhte Triglyceride bei sesshaften Personen ist der Kohlenhydratkonsum - insbesondere die einfache Zuckerfructose (11, 12, 13).

  9. Beim Schneiden von Kohlenhydraten kommt es häufig zu einer sehr drastischen Verringerung der Bluttriglyceride (14, 15).

  10. Andererseits führen fettarme Diäten häufig zu einem Anstieg der Triglyceride (16, 17).

  1. High Density Lipoprotein (HDL) wird oft als "gutes" Cholesterin bezeichnet.

  2. Je höher Ihr HDL-Spiegel im Vergleich zu "schlechtem" LDL ist, desto geringer ist Ihr Risiko für Herzerkrankungen (18, 19, 20).

  3. Eine der besten Möglichkeiten, den "guten" HDL-Spiegel zu erhöhen, ist das Essen von Fett - und kohlenhydratarme Diäten enthalten viel Fett (21, 22, 23).

  4. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der HDL-Spiegel bei gesunden, kohlenhydratarmen Diäten dramatisch ansteigt, während er bei fettarmen Diäten tendenziell nur mäßig zunimmt oder sogar abnimmt (24, 25).

  5. High Density Lipoprotein (HDL) wird oft als "gutes" Cholesterin bezeichnet.

  6. Je höher Ihr HDL-Spiegel im Vergleich zu "schlechtem" LDL ist, desto geringer ist Ihr Risiko für Herzerkrankungen (18, 19, 20).

  7. Eine der besten Möglichkeiten, den "guten" HDL-Spiegel zu erhöhen, ist das Essen von Fett - und kohlenhydratarme Diäten enthalten viel Fett (21, 22, 23).

  8. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der HDL-Spiegel bei gesunden, kohlenhydratarmen Diäten dramatisch ansteigt, während er bei fettarmen Diäten tendenziell nur mäßig zunimmt oder sogar abnimmt (24, 25).

  1. Eine kohlenhydratarme und ketogene Ernährung kann auch besonders hilfreich sein für Menschen mit Diabetes und Insulinresistenz, von denen weltweit Millionen Menschen betroffen sind (29, 30).

  2. Studien belegen, dass das Schneiden von Kohlenhydraten den Blutzucker- und Insulinspiegel drastisch senkt (31, 32).

  3. Einige Menschen mit Diabetes, die eine kohlenhydratarme Diät beginnen, müssen möglicherweise ihre Insulindosis fast sofort um 50% reduzieren (33).

  4. In einer Studie bei Menschen mit Typ-2-Diabetes hatten 95% innerhalb von sechs Monaten ihre blutzuckersenkenden Medikamente reduziert oder eliminiert (34).

  5. Wenn Sie Blutzucker-Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrer Kohlenhydrataufnahme vornehmen, da Ihre Dosierung möglicherweise angepasst werden muss, um einer Hypoglykämie vorzubeugen.

  6. Eine kohlenhydratarme und ketogene Ernährung kann auch besonders hilfreich sein für Menschen mit Diabetes und Insulinresistenz, von denen weltweit Millionen Menschen betroffen sind (29, 30).

  7. Studien belegen, dass das Schneiden von Kohlenhydraten den Blutzucker- und Insulinspiegel drastisch senkt (31, 32).

  8. Einige Menschen mit Diabetes, die eine kohlenhydratarme Diät beginnen, müssen möglicherweise ihre Insulindosis fast sofort um 50% reduzieren (33).

  9. In einer Studie bei Menschen mit Typ-2-Diabetes hatten 95% innerhalb von sechs Monaten ihre blutzuckersenkenden Medikamente reduziert oder eliminiert (34).

  10. Wenn Sie Blutzucker-Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrer Kohlenhydrataufnahme vornehmen, da Ihre Dosierung möglicherweise angepasst werden muss, um einer Hypoglykämie vorzubeugen.

7. Kann den Blutdruck senken

  1. Erhöhter Blutdruck oder Bluthochdruck ist ein bedeutender Risikofaktor für viele Krankheiten, einschließlich Herzerkrankungen, Schlaganfall und Nierenversagen.

  2. Low-Carb-Diäten sind eine wirksame Methode zur Senkung des Blutdrucks. Sie sollten Ihr Risiko für diese Krankheiten senken und Ihnen helfen, länger zu leben (34, 35).

  3. Erhöhter Blutdruck oder Bluthochdruck ist ein bedeutender Risikofaktor für viele Krankheiten, einschließlich Herzerkrankungen, Schlaganfall und Nierenversagen.

  4. Low-Carb-Diäten sind eine wirksame Methode zur Senkung des Blutdrucks. Sie sollten Ihr Risiko für diese Krankheiten senken und Ihnen helfen, länger zu leben (34, 35).

  1. Das metabolische Syndrom ist eine Erkrankung, die in hohem Maße mit Ihrem Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen zusammenhängt.

  2. Tatsächlich ist das metabolische Syndrom eine Ansammlung von Symptomen, zu denen gehören:

  3. Eine kohlenhydratarme Diät ist jedoch unglaublich wirksam bei der Behandlung aller fünf dieser Symptome (36, 37).

  4. Bei einer solchen Diät sind diese Bedingungen nahezu beseitigt.

  5. Das metabolische Syndrom ist eine Erkrankung, die in hohem Maße mit Ihrem Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen zusammenhängt.

  6. Tatsächlich ist das metabolische Syndrom eine Ansammlung von Symptomen, zu denen gehören:

  7. Eine kohlenhydratarme Diät ist jedoch unglaublich wirksam bei der Behandlung aller fünf dieser Symptome (36, 37).

  8. Bei einer solchen Diät sind diese Bedingungen nahezu beseitigt.

  1. Menschen mit einem hohen "schlechten" LDL haben mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Herzinfarkt (38, 39).

  2. Die Größe der Partikel ist jedoch wichtig. Kleinere Partikel sind mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen verbunden, während größere Partikel mit einem geringeren Risiko verbunden sind (40, 41, 42).

  3. Es stellt sich heraus, dass kohlenhydratarme Diäten die Größe der "schlechten" LDL-Partikel erhöhen und gleichzeitig die Anzahl der gesamten LDL-Partikel in Ihrem Blutkreislauf verringern (43).

  4. Daher kann eine Verringerung der Kohlenhydrataufnahme die Herzgesundheit verbessern.

  5. Menschen mit einem hohen "schlechten" LDL haben mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Herzinfarkt (38, 39).

  6. Die Größe der Partikel ist jedoch wichtig. Kleinere Partikel sind mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen verbunden, während größere Partikel mit einem geringeren Risiko verbunden sind (40, 41, 42).

  7. Es stellt sich heraus, dass kohlenhydratarme Diäten die Größe der "schlechten" LDL-Partikel erhöhen und gleichzeitig die Anzahl der gesamten LDL-Partikel in Ihrem Blutkreislauf verringern (43).

  8. Daher kann eine Verringerung der Kohlenhydrataufnahme die Herzgesundheit verbessern.

  1. Ihr Gehirn benötigt Glukose, da einige Teile davon nur diese Art von Zucker verbrennen können. Das ist der Grund, warum Ihre Leber aus Protein Glukose produziert, wenn Sie keine Kohlenhydrate essen.

  2. Ein großer Teil Ihres Gehirns kann jedoch auch Ketone verbrennen, die während des Hungers oder bei sehr geringer Kohlenhydrataufnahme gebildet werden.

  3. Dies ist der Mechanismus hinter der ketogenen Diät, die seit Jahrzehnten zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern angewendet wird, die nicht auf eine medikamentöse Behandlung ansprechen (44).

  4. In vielen Fällen kann diese Diät Kinder von Epilepsie heilen. In einer Studie wurde bei mehr als der Hälfte der ketogen ernährten Kinder eine Verringerung der Anzahl der Anfälle um mehr als 50% festgestellt, während 16% anfallsfrei wurden (45).

  5. Sehr kohlenhydratarme und ketogene Diäten werden derzeit auch für andere Erkrankungen des Gehirns untersucht, einschließlich Alzheimer und Parkinson (46).

  6. Ihr Gehirn benötigt Glukose, da einige Teile davon nur diese Art von Zucker verbrennen können. Das ist der Grund, warum Ihre Leber aus Protein Glukose produziert, wenn Sie keine Kohlenhydrate essen.

  7. Ein großer Teil Ihres Gehirns kann jedoch auch Ketone verbrennen, die während des Hungers oder bei sehr geringer Kohlenhydrataufnahme gebildet werden.

  8. Dies ist der Mechanismus hinter der ketogenen Diät, die seit Jahrzehnten zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern angewendet wird, die nicht auf eine medikamentöse Behandlung ansprechen (44).

  9. In vielen Fällen kann diese Diät Kinder von Epilepsie heilen. In einer Studie wurde bei mehr als der Hälfte der ketogen ernährten Kinder eine Verringerung der Anzahl der Anfälle um mehr als 50% festgestellt, während 16% anfallsfrei wurden (45).

  10. Sehr kohlenhydratarme und ketogene Diäten werden derzeit auch für andere Erkrankungen des Gehirns untersucht, einschließlich Alzheimer und Parkinson (46).

Fazit

  1. In der Ernährungswissenschaft sind nur wenige Dinge so bekannt wie die immensen gesundheitlichen Vorteile einer kohlenhydratarmen und ketogenen Ernährung.

  2. Diese Diäten können nicht nur Ihren Cholesterinspiegel, Ihren Blutdruck und Ihren Blutzucker verbessern, sondern auch Ihren Appetit reduzieren, den Gewichtsverlust steigern und Ihre Triglyceride senken.

  3. Wenn Sie neugierig sind, Ihre Gesundheit zu verbessern, ist eine dieser Diäten möglicherweise eine Überlegung wert.

  4. In der Ernährungswissenschaft sind nur wenige Dinge so bekannt wie die immensen gesundheitlichen Vorteile einer kohlenhydratarmen und ketogenen Ernährung.

  5. Diese Diäten können nicht nur Ihren Cholesterinspiegel, Ihren Blutdruck und Ihren Blutzucker verbessern, sondern auch Ihren Appetit reduzieren, den Gewichtsverlust steigern und Ihre Triglyceride senken.

  6. Wenn Sie neugierig sind, Ihre Gesundheit zu verbessern, ist eine dieser Diäten möglicherweise eine Überlegung wert.