Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


5 Gesundheitliche Vorteile von Kokosmilch und deren Verwendung

Überlegungen

  1. Kokosmilch gilt als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt und erfreut sich bei Diätern, Sportlern und Ernährungsbegeisterten weltweit großer Beliebtheit. Trotz seines hohen Fettgehalts schützt es vor Herzerkrankungen und Übergewicht. Außerdem ist es laktosefrei und kann als Ersatz für Kuhmilch verwendet werden. Eine wachsende Anzahl von Restaurants und Caféketten, einschließlich Starbucks, verwenden es jetzt als nicht-milchhaltige vegane Alternative.

Kokosmilch Nährwertangaben

  1. Dieses beliebte Getränk wird aus dem Fruchtfleisch reifer Kokosnüsse hergestellt und hat eine cremige Konsistenz. Es ist von Natur aus süß, hat einen intensiven Geschmack und einen kräftigen Nährwert. Zusammen mit Kokosöl ist es eine der besten Nahrungsquellen für MCTs oder mittelkettige Triglyceride. Eine Tasse liefert:

  2. Der Nährwert von Kokosmilch variiert von Marke zu Marke. Seide ungesüßte Kokosmilch hat zum Beispiel nur 40 Kalorien, 4 Gramm Fett und 1 Gramm Kohlenhydrate pro Tasse. McCormick's Thai Kitchen Kokosmilch enthält 120 Kalorien, 12 Gramm Fett und 2 Gramm Kohlenhydrate pro Tasse. Viele Marken bieten jetzt leichte Versionen mit weniger Kalorien und weniger Fett an.

  3. Die mittelkettigen Fettsäuren in Kokosmilch und Kokosöl sind wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile hoch geschätzt. Laut einem in PLoS One veröffentlichten Bericht aus dem Jahr 2018 können diese Fette die Trainingsleistung verbessern und den Gewichtsverlust unterstützen, indem sie die Fettoxidation und den Stoffwechsel steigern. MCTs können Ihnen helfen, mehr Kalorien im Laufe des Tages zu verbrennen und die Hormone auszugleichen, die den Appetit regulieren. Sie verhindern auch die Ansammlung von Fett, was es einfacher macht, die Pfunde fernzuhalten.

Stärkt Ihr Immunsystem

  1. Einer der bemerkenswertesten Vorteile der Kokosmilch liegt in ihrer Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken. Laurinsäure, eine mittelkettige gesättigte Fettsäure in der Kokosnussfrucht, zeigt antimikrobielle und Antikrebseigenschaften. Eine 2017 in der Zeitschrift Frontiers in Microbiology veröffentlichte Studie zeigt, dass Laurinsäure das Wachstum von Clostridium difficile, einem arzneimittelresistenten Bakterium, hemmt.

  2. Diese Fettsäure kann auch vor Krebs schützen. Laut einer 2017 in Cell Death Discovery veröffentlichten Studie kann Laurinsäure den Tod von Krebszellen auslösen und das Tumorwachstum unterdrücken.

  3. Wenn Sie häufig krank werden, fügen Sie Ihrer Diät Kokosmilch hinzu. Es könnte genau das sein, was Sie brauchen, um Ihre natürlichen Abwehrkräfte zu stärken und Ihr Immunsystem stark zu halten. Trinken Sie dieses Getränk den ganzen Tag über oder fügen Sie es zu Backwaren, Smoothies, Kokosmilchshakes und hausgemachten Desserts hinzu.

Hält Ihr Gehirn scharf

  1. Kämpfen Sie mit Gehirnnebel und schlechter geistiger Konzentration? Möchten Sie Ihre Produktivität steigern und in kürzerer Zeit mehr erreichen? Kokosmilch könnte die Antwort auf Ihre Bedürfnisse sein.

  2. Die MCTs in diesem gesunden Getränk treiben Ihr Gehirn an und können die Kognition verbessern. Dies geht aus einem Bericht aus dem Jahr 2014 hervor, der in der Fachzeitschrift Frontiers in Neuroscience veröffentlicht wurde. Seine Fettsäuren erhöhen die Produktion von Ketonkörpern, die als Energiequelle für das Gehirn dienen. Sie können das Gedächtnis und die geistige Leistungsfähigkeit steigern, die Gehirnfunktion wiederherstellen und den kognitiven Verfall verlangsamen.

Fördert die kardiovaskuläre Gesundheit

  1. Kokosmilch liefert 48,2 g Gesamtfett und 42,7 g gesättigtes Fett pro Tasse. Überraschenderweise beeinflusst es weder die Blutfette noch die Herzgesundheit. In einer im BMJ veröffentlichten klinischen Studie aus dem Jahr 2018 wurden die Auswirkungen von Olivenöl, Kokosöl und Butter auf Blutcholesterin, Körpergewicht, Fettverteilung und kardiovaskuläre Risikofaktoren untersucht. Sowohl Kokosöl als auch Kokosmilch sind reich an gesättigten Fettsäuren.

  2. Forscher fanden heraus, dass Kokosöl und Butter die Blutfette anders beeinflussen als Olivenöl. Personen, die Kokosnussöl konsumierten, verzeichneten einen signifikanten Anstieg des guten Cholesterins. Butter hingegen erhöht nachweislich den Cholesterinspiegel. Diese Ergebnisse zeigen, dass gesättigtes Fett Ihren Körper je nach Quelle auf unterschiedliche Weise beeinflusst.

  3. Eine ausgewogene Ernährung mit Kokosmilch kann Ihr Herz tatsächlich gesund halten und vor Herz-Kreislauf-Problemen schützen. Es wurde festgestellt, dass Laurinsäure als einer der wichtigsten Nährstoffe den oxidativen Stress und den Blutdruck bei hypertensiven Ratten senkt. Diese Fettsäure hat auch antioxidative Eigenschaften und hilft beim Abnehmen, wodurch ihre kardioprotektiven Wirkungen weiter verstärkt werden.

Bekämpft oxidativen Stress

  1. Eine Tasse Kokosmilch entspricht ungefähr 87 Prozent der empfohlenen täglichen Manganaufnahme. Dieses Mineral spielt eine Schlüsselrolle bei Knochenbildung, Wachstum und Entwicklung, Proteinsynthese und vielem mehr. Als Nahrungsergänzungsmittel wird es häufig zur Behandlung von Anämie, Arthrose, prämenstruellem Syndrom und anderen Erkrankungen verschrieben.

  2. Laut der Zeitschrift Oxidative Medicine and Cellular Longevity ist Mangan ein wesentlicher Bestandteil von MnSOD (Mn-Superoxiddismutase). Dieses Enzym hat antioxidative Eigenschaften und neutralisiert oxidativen Stress in den Mitochondrien. Es schützt vor metabolischem Syndrom, Insulinresistenz und anderen Stoffwechselstörungen. Mangan kann auch das Diabetesrisiko senken und Komplikationen vermeiden.

Treibt dein Training voran

  1. Sowohl Kokosmilch als auch Kokoswasser sind in der Fitness-Community beliebt. Diese Getränke enthalten große Dosen Kalium, Magnesium, Kalzium, Natrium und andere Elektrolyte, die die sportliche Leistung und die Erholung nach dem Training unterstützen. Tatsächlich wird Kokoswasser oft als Gatorade der Natur bezeichnet.

  2. Wie die Nationale Akademie für Sportmedizin feststellt, erhöhen Elektrolyte die Flüssigkeitszufuhr im Körper und fördern die Leistungsfähigkeit beim Sport. Sportler und Sportler verlieren diese Mineralien durch Schweiß und benötigen sie daher in größeren Mengen, um eine optimale Leistung zu erzielen.

  3. Kalium, eines der am häufigsten vorkommenden Elektrolyte in Kokosmilch, unterstützt die Nerven- und Muskelfunktion, reguliert die Herzfrequenz und fördert die kardiovaskuläre Gesundheit. Magnesium reguliert über 300 biochemische Prozesse in Ihrem Körper. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Energieerzeugung und der Proteinsynthese, reguliert den Blutzuckerspiegel, unterstützt die Immunfunktion und hält Ihren Blutdruck stabil. Calcium unterstützt das Knochenwachstum und die Knochenentwicklung.

Verwendung von Kokosmilch

  1. Dies sind nur einige der vielen Vorteile von Kokosmilch. Dieses Getränk kann ein ausgezeichneter Ersatz für Milchprodukte sein und ist eine gesunde Ergänzung zu jeder Diät. Es ist vegan und laktosefrei, enthält keine Allergene und hat einen hohen Nährwert.

  2. Wählen Sie eine Marke ohne Zuckerzusatz und synthetische Aromen. Sie können Kokosmilch sogar zu Hause mit Wasser und frischem Kokosnussfleisch oder Kokosraspeln zubereiten. Mischen Sie diese Zutaten in einem Mixer; Die Flüssigkeit abseihen und in ein Glas füllen. Fügen Sie es zu Protein-Shakes, Eiskaffee-Getränken und anderen Getränken hinzu, die Sahne, Joghurt oder Milch benötigen.

  3. Dieses Superfood passt sowohl zu Desserts als auch zu Fertiggerichten. Verwenden Sie es als Ersatz für Curry-Paste in Fleisch- und Meeresfrüchtegerichten. Fügen Sie Kokosmilch zu hausgemachtem Eis und Pfannkuchen hinzu. Mischen Sie es mit Hafer, um Ihrem Frühstück eine exotische Note zu verleihen. Probieren Sie köstliche Rezepte wie Kokos-Reis-Vanillepudding, Kokosmilch-Eierlikör, Kokos-Käsekuchen-Riegel und Kokosmilch-Waffeln.

Verwendung von Kokosmilch

  1. Wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Kokosmilch in Ihre Ernährung aufnehmen. Der Austausch von gesättigten Fettsäuren gegen mehrfach ungesättigte Fettsäuren kann zum Schutz vor Herz-Kreislauf-Problemen und zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c