Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


6 Vorteile der Bittermelone (Bitter Gourd) und ihres Extrakts

Unterm Strich

  1. Bittere Melone - auch als bitterer Kürbis oder Momordica charantia bekannt - ist eine tropische Rebe, die zur Familie der Kürbisse gehört und eng mit Zucchini, Kürbis, Kürbis und Gurke verwandt ist.

  2. Es wird auf der ganzen Welt wegen seiner essbaren Früchte angebaut, die in vielen asiatischen Küchen als Grundnahrungsmittel gelten.

  3. Die chinesische Sorte ist in der Regel lang, hellgrün und mit warzenartigen Beulen bedeckt.

  4. Andererseits ist die indische Sorte schmaler und hat spitze Enden mit rauen, gezackten Stacheln auf der Schwarte.

  5. Zusätzlich zu seinem scharfen Geschmack und seinem unverwechselbaren Aussehen wurde Bittermelone mit mehreren beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

  6. Hier sind 6 Vorteile von Bittermelone und ihrem Extrakt.

1. Packt mehrere wichtige Nährstoffe

  1. Bittere Melone ist eine großartige Quelle für mehrere wichtige Nährstoffe.

  2. Eine Tasse (94 Gramm) rohe Bittermelone liefert (1):

  3. Bittermelone ist besonders reich an Vitamin C, einem wichtigen Mikronährstoff, der bei der Vorbeugung von Krankheiten, der Knochenbildung und der Wundheilung eine Rolle spielt (2).

  4. Es enthält auch viel Vitamin A, ein fettlösliches Vitamin, das die Gesundheit der Haut und das Sehvermögen fördert (3).

  5. Es enthält Folsäure, die für Wachstum und Entwicklung unerlässlich ist, sowie geringere Mengen an Kalium, Zink und Eisen (4).

  6. Bittermelone ist auch eine gute Quelle für Catechin, Gallussäure, Epicatechin und Chlorogensäure - leistungsstarke Antioxidantien, die Ihre Zellen vor Schäden schützen können (5).

  7. Außerdem ist es kalorienarm und dennoch ballaststoffreich - es deckt ungefähr 8% Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs in einer einzigen Portion mit einer Tasse (94 Gramm).

2. Kann helfen, den Blutzucker zu senken

  1. Aufgrund seiner starken medizinischen Eigenschaften wird Bittermelone seit langem von indigenen Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt zur Behandlung von Diabeteserkrankungen verwendet (6).

  2. In den letzten Jahren haben mehrere Studien die Rolle der Frucht bei der Blutzuckerkontrolle bestätigt.

  3. Eine dreimonatige Studie an 24 Erwachsenen mit Diabetes ergab, dass die Einnahme von 2.000 mg Bittermelone täglich den Blutzucker und das Hämoglobin A1c senkte, ein Test zur Messung der Blutzuckerkontrolle über drei Monate (7). .

  4. Eine weitere Studie bei 40 Diabetikern ergab, dass die Einnahme von 2.000 mg Bittermelone pro Tag über 4 Wochen zu einer leichten Senkung des Blutzuckerspiegels führte.

  5. Darüber hinaus senkte das Supplement den Fructosamin-Spiegel, einen weiteren Marker für die langfristige Blutzuckerkontrolle, signifikant (8).

  6. Bittere Melone soll die Verwendung von Zucker in Ihrem Gewebe verbessern und die Sekretion von Insulin fördern, dem Hormon, das für die Regulierung des Blutzuckerspiegels verantwortlich ist (9).

  7. Die Forschung am Menschen ist jedoch begrenzt, und es sind umfangreichere und qualitativ hochwertigere Studien erforderlich, um zu verstehen, wie sich Bittermelonen auf den Blutzuckerspiegel in der Allgemeinbevölkerung auswirken können.

3. Kann krebsbekämpfende Eigenschaften haben

  1. Untersuchungen legen nahe, dass Bittermelonen bestimmte Verbindungen mit krebsbekämpfenden Eigenschaften enthalten.

  2. Zum Beispiel zeigte eine Reagenzglasstudie, dass Bittermelonenextrakt Krebszellen des Magens, des Dickdarms, der Lunge und des Nasopharynx - dem Bereich hinter der Nase im Rücken - wirksam abtötet von deinem Hals (10).

  3. Eine andere Reagenzglasstudie ergab ähnliche Ergebnisse, wonach Bittermelonenextrakt das Wachstum und die Ausbreitung von Brustkrebszellen hemmen und gleichzeitig den Tod von Krebszellen fördern konnte (11).

  4. Beachten Sie, dass diese Studien mit konzentrierten Mengen Bittermelonenextrakt auf einzelne Zellen in einem Labor durchgeführt wurden.

  5. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, wie Bittermelonen das Krebswachstum und die Krebsentwicklung beim Menschen beeinflussen können, wenn sie in den normalen Mengen in Lebensmitteln verzehrt werden.

  1. Ein hoher Cholesterinspiegel kann dazu führen, dass sich Fettplaque in Ihren Arterien ansammelt. Dies zwingt Ihr Herz dazu, härter zu arbeiten, um Blut zu pumpen, und erhöht das Risiko für Herzerkrankungen (12).

  2. Mehrere Tierstudien ergaben, dass bittere Melonen den Cholesterinspiegel senken können, um die allgemeine Herzgesundheit zu unterstützen.

  3. Eine Studie an Ratten mit cholesterinreicher Ernährung ergab, dass die Verabreichung von Bittermelonenextrakt zu einer signifikanten Senkung des Gesamtcholesterinspiegels, des "schlechten" LDL-Cholesterins und der Triglyceride führte (13).

  4. Eine andere Studie stellte fest, dass die Gabe eines Bittermelonenextrakts bei Ratten den Cholesterinspiegel im Vergleich zu einem Placebo signifikant senkte. Höhere Dosen von Bittermelone zeigten den größten Rückgang (14).

  5. Die derzeitige Forschung zu den potenziellen cholesterinsenkenden Eigenschaften von Bittermelonen beschränkt sich jedoch hauptsächlich auf Tierversuche mit hohen Dosen von Bittermelonenextrakt.

  6. Es sind zusätzliche Studien erforderlich, um festzustellen, ob diese gleichen Auswirkungen bei Menschen auftreten, die den Kürbis im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung zu sich nehmen.

5. Kann beim Abnehmen helfen

  1. Bittere Melone ist eine hervorragende Ergänzung zur Diät zur Gewichtsreduktion, da sie kalorienarm und dennoch ballaststoffreich ist. Es enthält ungefähr 2 Gramm Ballaststoffe in jeder 1 Tasse (94 Gramm) Portion (1).

  2. Ballaststoffe wandern sehr langsam durch Ihren Verdauungstrakt, halten Sie länger satt und reduzieren Hunger und Appetit (15, 16).

  3. Daher kann der Austausch von kalorienreicheren Zutaten mit Bittermelone dazu beitragen, die Ballaststoffaufnahme zu erhöhen und Kalorien zu reduzieren, um den Gewichtsverlust zu fördern.

  4. Einige Untersuchungen zeigen auch, dass bittere Melonen positive Auswirkungen auf die Fettverbrennung und den Gewichtsverlust haben können.

  5. Eine Studie ergab, dass der tägliche Verzehr einer Kapsel mit 4,8 g Bittermelonenextrakt zu einer signifikanten Verringerung des Bauchfetts führte.

  6. Die Teilnehmer verloren nach sieben Wochen (17) durchschnittlich 1,3 cm von ihrem Taillenumfang.

  7. In ähnlicher Weise wurde in einer Studie an Ratten mit fettreicher Ernährung festgestellt, dass Bittermelonenextrakt im Vergleich zu einem Placebo zur Gewichtsreduktion beitrug (18).

  8. Beachten Sie, dass diese Studien mit hochdosierten Bittermelonenzusätzen durchgeführt wurden. Es bleibt unklar, ob der Verzehr von Bittermelone im Rahmen Ihrer normalen Ernährung die gleichen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

6. Vielseitig und lecker

  1. Bittere Melone hat einen scharfen Geschmack, der in vielen Gerichten gut funktioniert.

  2. Zur Zubereitung die Früchte waschen und der Länge nach schneiden. Dann mit einem Utensil die Kerne aus der Mitte schöpfen und die Früchte in dünne Scheiben schneiden.

  3. Bittere Melone kann roh oder nach verschiedenen Rezepten zubereitet werden.

  4. Tatsächlich kann es gebraten, gedämpft, gebacken oder sogar ausgehöhlt und mit Füllungen Ihrer Wahl gefüllt werden.

  5. Hier einige interessante Möglichkeiten, um Ihrer Ernährung Bittermelone hinzuzufügen:

Mögliche Nebenwirkungen

  1. In Maßen genossen, kann Bittermelone eine gesunde und nahrhafte Ergänzung Ihrer Ernährung sein.

  2. Der Verzehr hoher Mengen von Bittermelonen oder die Einnahme von Bittermelonenzusätzen können jedoch mit mehreren nachteiligen Auswirkungen verbunden sein.

  3. Insbesondere die Bittermelone wurde mit Durchfall, Erbrechen und Magenschmerzen in Verbindung gebracht (19).

  4. Es wird auch nicht für schwangere Frauen empfohlen, da die langfristigen Auswirkungen auf die Gesundheit nicht umfassend untersucht wurden.

  5. Wegen der Auswirkungen auf den Blutzucker sollten Sie sich vor dem Verzehr an Ihren Arzt wenden, wenn Sie blutzuckersenkende Medikamente einnehmen.

  6. Sprechen Sie auch mit einem Arzt, bevor Sie Bittermelone einnehmen, wenn Sie gesundheitliche Probleme haben oder Medikamente einnehmen, und achten Sie darauf, dass Sie diese wie angegeben einnehmen.

Fazit

  1. Bittermelone ist eine Frucht der Kürbisfamilie mit einem einzigartigen Aussehen und Geschmack.

  2. Es ist nicht nur reich an mehreren wichtigen Nährstoffen, sondern auch mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen verbunden, darunter einer verbesserten Blutzuckerkontrolle und einem verbesserten Cholesterinspiegel.

  3. Beachten Sie, dass Personen, die schwanger sind oder bestimmte Medikamente einnehmen - insbesondere Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels -, vor dem Verzehr hoher Mengen oder der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit ihrem Arzt sprechen sollten.

  4. Bittere Melone ist in Maßen eine geschmackvolle, nahrhafte und einfache Ergänzung zu einer gesunden, abgerundeten Ernährung.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c