Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


7 Nachgewiesene gesundheitliche Vorteile von Paranüssen

Unterm Strich

  1. Paranüsse sind Baumnüsse, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien, Bolivien und Peru heimisch sind. Ihre weiche, butterartige Textur und ihr nussiger Geschmack werden normalerweise roh oder blanchiert genossen.

  2. Diese Nüsse sind energiedicht, sehr nahrhaft und eine der konzentriertesten Nahrungsquellen des Minerals Selen.

  3. Der Verzehr von Paranüssen kann auf verschiedene Arten Ihrer Gesundheit zuträglich sein, einschließlich der Regulierung Ihrer Schilddrüse, der Verringerung von Entzündungen und der Unterstützung Ihres Herzens, Gehirns und Immunsystems.

  4. Hier sind 7 nachgewiesene gesundheitliche und ernährungsphysiologische Vorteile von Paranüssen.

Nährstoffe

  1. Paranüsse sind sehr nahrhaft und energiereich.

  2. Eine 28-Gramm-Portion Paranüsse enthält die folgenden Nährstoffe (1, 2):

  3. Paranüsse sind reich an Selen, wobei nur eine Nuss 96 µg oder 175% des FEI enthält. Die meisten anderen Nüsse liefern im Durchschnitt weniger als 1 µg (3).

  4. Außerdem enthalten sie höhere Konzentrationen an Magnesium, Kupfer und Zink als die meisten anderen Nüsse, obwohl die genauen Mengen dieser Nährstoffe je nach Klima und Boden variieren können (3).

  5. Paranüsse sind eine ausgezeichnete Quelle für gesunde Fette. Tatsächlich sind 36% der Fette in Paranüssen 37% mehrfach ungesättigte Fettsäuren, eine Art von Fett, das nachweislich die Herzgesundheit fördert (1, 4).

2. Reich an Selen

  1. Paranüsse sind eine reiche Selenquelle. Tatsächlich enthalten sie mehr dieses Minerals als jede andere Nuss mit durchschnittlich 96 µg pro Nuss. Einige Packungen enthalten jedoch bis zu 400 µg pro Nuss (1, 3).

  2. Die RDI für Selen beträgt für Erwachsene 55 µg pro Tag. So enthält die durchschnittliche Paranuss 175% der benötigten Menge dieses Minerals (1, 2).

  3. Selen ist ein Spurenelement, das für das reibungslose Funktionieren Ihres Körpers von entscheidender Bedeutung ist. Es ist wichtig für Ihre Schilddrüse und beeinflusst Ihr Immunsystem und das Zellwachstum (5).

  4. Tatsächlich wurde ein höherer Selenspiegel mit einer verbesserten Immunfunktion und besseren Ergebnissen bei Krebs, Infektionen, Unfruchtbarkeit, Schwangerschaft, Herzerkrankungen und Stimmungsstörungen in Verbindung gebracht (6).

  5. Obwohl Selenmangel selten ist, haben viele Menschen auf der ganzen Welt eine unzureichende Selenaufnahme für eine optimale Funktion. Beispielsweise wurde bei Menschen in ganz Europa, im Vereinigten Königreich und im Nahen Osten ein suboptimaler Selenstatus festgestellt (7).

  6. Paranüsse sind eine sehr effektive Methode, um die Selenaufnahme aufrechtzuerhalten oder zu erhöhen. Tatsächlich ergab eine Studie bei 60 Personen, dass der Verzehr von zwei Paranüssen pro Tag genauso wirksam war wie die Einnahme eines Selenzusatzes zur Erhöhung des Selenspiegels (8).

Funktion

  1. Ihre Schilddrüse ist eine kleine, schmetterlingsförmige Drüse, die in Ihrem Hals liegt. Es sondert verschiedene Hormone ab, die für Wachstum, Stoffwechsel und die Regulierung der Körpertemperatur wichtig sind.

  2. Schilddrüsengewebe hat die höchste Selenkonzentration, da es für die Produktion des Schilddrüsenhormons T3 benötigt wird, sowie Proteine, die Ihre Schilddrüse vor Schäden schützen (9, 10).

  3. Eine niedrige Selenaufnahme kann zu Zellschäden, verminderter Schilddrüsenaktivität und Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis und Morbus Basedow führen. Es kann auch das Risiko für Schilddrüsenkrebs erhöhen (5, 9).

  4. Eine große Studie in China ergab, dass Menschen mit niedrigem Selenspiegel eine signifikant höhere Prävalenz von Schilddrüsenerkrankungen wie Hypothyreose, Thyreoiditis und vergrößerter Schilddrüse aufwiesen als Menschen mit normalem Spiegel (11) ).

  5. Dies unterstreicht die Bedeutung einer ausreichenden Selenaufnahme. Nur eine Paranuss pro Tag sollte genug Selen liefern, um die Schilddrüsenfunktion aufrechtzuerhalten (1).

Mit Schilddrüsenerkrankungen

  1. Selen kann nicht nur die Schilddrüsenfunktion gewährleisten, sondern auch die Symptome bei Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen verbessern.

  2. Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Schilddrüsengewebe allmählich zerstört wird, was zu einer Schilddrüsenunterfunktion und einer Reihe von Symptomen wie Müdigkeit, Gewichtszunahme und Erkältung führt.

  3. Mehrere Reviews haben ergeben, dass eine Supplementierung mit Selen die Immunfunktion und die Stimmung bei Menschen mit Hashimoto-Thyreoiditis verbessern kann (12, 13, 14).

  4. Zwei weitere Übersichten kamen jedoch zu dem Schluss, dass es nicht genügend Beweise gibt, um die Rolle von Selen bei der Behandlung der Krankheit zu bestimmen. Daher sind weitere Untersuchungen erforderlich (15, 16).

  5. In der Zwischenzeit ist Morbus Basedow eine Schilddrüsenerkrankung, bei der zu viel Schilddrüsenhormon produziert wird, was zu Symptomen wie Gewichtsverlust, Schwäche, Schlafstörungen und großen Augen führt.

  6. Studien haben gezeigt, dass die Supplementierung mit Selen die Schilddrüsenfunktion verbessern und das Fortschreiten einiger Symptome bei Menschen mit dieser Krankheit verzögern kann. Es sind jedoch noch weitere Untersuchungen erforderlich (17).

  7. In keiner Studie wurde die Verwendung von Paranüssen als Selenquelle untersucht, insbesondere bei Menschen mit Thyreoiditis oder Morbus Basedow. Trotzdem kann die Einbeziehung dieser Stoffe in Ihre Ernährung ein guter Weg sein, um sicherzustellen, dass Ihr Selenstatus angemessen ist.

Entzündung

  1. Paranüsse sind reich an Antioxidantien, die Ihre Zellen gesund halten. Dazu bekämpfen sie Schäden durch reaktive Moleküle, die als freie Radikale bezeichnet werden.

  2. Paranüsse enthalten mehrere Antioxidantien, darunter Selen, Vitamin E und Phenole wie Gallussäure und Ellagsäure (3).

  3. Selen erhöht die Konzentration eines Enzyms namens Glutathionperoxidase (GPx), das Entzündungen reduziert und Ihren Körper vor oxidativem Stress schützt - ein Ungleichgewicht zwischen Antioxidantien und freien Radikalen, das zu Zellschäden führen kann (18, 19, 20)

  4. Die entzündungshemmende Wirkung von Paranüssen kann über einen längeren Zeitraum in großen Einzeldosen und kleinen Dosen erreicht werden.

  5. In einer Studie bei 10 Personen wurde festgestellt, dass eine einzelne 20- oder 50-Gramm-Portion (4 bzw. 10 Nüsse) eine Reihe von Entzündungsmarkern, einschließlich Interleukin-6 (IL-6), signifikant reduzierte ) und Tumornekrosefaktor alpha (TNF-alpha) (21)

  6. Eine weitere dreimonatige Studie ergab, dass Patienten mit Nierenversagen eine Paranuss pro Tag erhalten. Es stellte sich heraus, dass ihr Selen- und GPx-Spiegel gestiegen war, während ihr Gehalt an Entzündungshemmern und Cholesterin signifikant gesunken war (22).

  7. In Folgestudien wurde jedoch festgestellt, dass die ursprünglichen Werte nach Absetzen der Paranüsse wieder erreicht wurden. Dies zeigt, dass langfristige Ernährungsumstellungen erforderlich sind, um die Vorteile von Paranüssen zu nutzen (23, 24).

Herz

  1. Paranüsse enthalten herzgesunde Fettsäuren wie mehrfach ungesättigte Fette und sind reich an Antioxidantien, Mineralien und Ballaststoffen. All dies kann dazu beitragen, das Risiko für Herzerkrankungen zu senken (25).

  2. In einer Studie an 10 gesunden Erwachsenen wurden die Auswirkungen des Verzehrs von Paranüssen auf den Cholesterinspiegel untersucht. Es gab ihnen entweder 5, 20 oder 50 Gramm Paranüsse oder ein Placebo.

  3. Nach 9 Stunden wies die Gruppe, die eine 20- oder 50-Gramm-Portion erhielt, niedrigere LDL-Werte (schlechtes Cholesterin) und höhere HDL-Werte (gutes Cholesterin) auf als die Gruppen, die sie erhielten niedrigere Dosen (26).

  4. Eine weitere Studie untersuchte die Auswirkungen des Verzehrs von Paranüssen bei übergewichtigen Menschen mit Selenmangel, die sich einer Behandlung wegen einer Nierenerkrankung unterzogen hatten.

  5. Es wurde festgestellt, dass der Verzehr von Paranüssen, die 8 Wochen lang 290 µg Selen täglich enthielten, den HDL-Cholesterinspiegel signifikant erhöhte. Eine Verbesserung Ihres HDL-Cholesterinspiegels kann das Risiko für Herzerkrankungen verringern (19).

  6. Darüber hinaus wurde in einer 16-wöchigen Studie an übergewichtigen Teenagern festgestellt, dass der tägliche Verzehr von 15-25 Gramm Paranüssen die Funktion der Blutgefäße verbessert und den LDL-Cholesterin- und Triglyceridspiegel senkt (27).

  7. Die Auswirkungen von Paranüssen auf die Herzgesundheit sind vielversprechend. Dennoch sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die optimale Dosis zu bestimmen und welche Populationen den größten Nutzen haben könnten.

Dein Gehirn

  1. Paranüsse enthalten Ellagsäure und Selen, von denen beide Ihr Gehirn profitieren können.

  2. Ellaginsäure ist eine Art Polyphenol in Paranüssen. Es hat sowohl antioxidative als auch entzündungshemmende Eigenschaften, die schützende und antidepressive Wirkungen auf Ihr Gehirn haben können (28, 29, 30).

  3. Selen kann auch eine Rolle für die Gesundheit des Gehirns spielen, indem es als Antioxidans wirkt (31).

  4. In einer Studie aßen ältere Erwachsene mit geistiger Behinderung sechs Monate lang eine Paranuss pro Tag. Sie hatten nicht nur einen erhöhten Selenspiegel, sondern zeigten auch eine verbesserte verbale Flüssigkeit und mentale Funktion (31).

  5. Niedrige Selenspiegel sind mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson assoziiert, daher ist eine ausreichende Zufuhr wichtig (32, 33).

  6. Darüber hinaus deuten einige Untersuchungen darauf hin, dass eine Supplementierung mit Selen dazu beitragen kann, eine schlechte Stimmung zu vermitteln, die signifikant mit einer unzureichenden Selenaufnahme verbunden ist. Die Ergebnisse sind jedoch widersprüchlich und weitere Untersuchungen sind erforderlich (34, 35).

Paranüsse essen

  1. Paranüsse bieten einige beeindruckende gesundheitliche Vorteile, aber zu viel zu essen kann schädlich sein.

  2. Tatsächlich kann eine Aufnahme von 5.000 µg Selen, was der Menge von ungefähr 50 Paranüssen mittlerer Größe entspricht, zu Toxizität führen. Dieser gefährliche Zustand ist als Selenose bekannt und kann Atemprobleme, Herzinfarkt und Nierenversagen verursachen (36).

  3. Außerdem wurde zu viel Selen, insbesondere aus Nahrungsergänzungsmitteln, mit einem erhöhten Risiko für Diabetes und Prostatakrebs in Verbindung gebracht (37, 38, 39).

  4. Allerdings haben Gemeinschaften im Amazonasgebiet mit traditioneller Ernährung, die von Natur aus einen hohen Selengehalt aufweisen, keine negativen Auswirkungen oder Anzeichen einer Selentoxizität gezeigt (40).

  5. Trotzdem ist es wichtig, die tägliche Aufnahme von Paranüssen zu begrenzen.

  6. Die maximale Selenaufnahme bei Erwachsenen beträgt 400 µg pro Tag. Aus diesem Grund ist es wichtig, nicht zu viele Paranüsse zu essen und die Nährwertangaben auf den Selengehalt zu überprüfen.

  7. Die Beschränkung der Aufnahme auf ein bis drei Paranüsse pro Tag ist eine clevere Methode, um zu viel Selen zu vermeiden (25).

  8. Außerdem können Nussallergiker allergisch gegen Paranüsse sein und müssen diese vermeiden.

Unterm Strich

  1. Paranüsse sind ernährungsphysiologische Kraftwerke, die gesunde Fette, Antioxidantien, Vitamine und Mineralien liefern. Sie enthalten besonders viel Selen, ein Mineral mit starken antioxidativen Eigenschaften.

  2. Paranüsse können Entzündungen lindern, die Gehirnfunktion unterstützen und die Schilddrüsenfunktion und die Herzgesundheit verbessern.

  3. Um zu vermeiden, dass Sie zu viel Selen konsumieren, beschränken Sie Ihre Aufnahme auf ein bis drei Paranüsse pro Tag.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c