Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


7 Vorteile von Zitronenwasser: Vitamin C, Gewichtsverlust, Haut und mehr

Übersicht

  1. Zitronenwasser ist heutzutage der letzte Schrei.

  2. Viele Restaurants servieren es routinemäßig, und manche beginnen ihren Tag mit Zitronenwasser anstelle von Kaffee oder Tee. Zweifellos sind Zitronen köstlich, aber macht es Sie gesünder, wenn Sie sie dem Wasser hinzufügen?

  3. Ein Großteil der Beweise für die gesundheitlichen Vorteile von Zitronenwasser ist anekdotisch. Es wurden nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen speziell zu Zitronenwasser durchgeführt, es gibt jedoch Untersuchungen zu den Vorteilen von Zitrone und Wasser getrennt.

  4. Hier sind sieben Möglichkeiten, wie Ihr Körper von Zitronenwasser profitieren kann.

Hydratation

  1. Nach Angaben des Food and Nutrition Board sollten nach allgemeinen Richtlinien Frauen mindestens 91 Unzen pro Tag und Männer mindestens 125 Unzen erhalten. Dies beinhaltet Wasser aus Speisen und Getränken.

  2. Wasser ist das beste Getränk für die Flüssigkeitszufuhr, aber manche Leute mögen den Geschmack nicht alleine. Durch die Zugabe von Zitrone wird der Geschmack des Wassers verstärkt, wodurch Sie möglicherweise mehr trinken können.

Vitamin C-Quelle

  1. Zitrusfrüchte wie Zitronen enthalten viel Vitamin C, ein primäres Antioxidans, das die Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützt. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Vitamin C bei manchen Menschen helfen kann, die Dauer der Erkältung zu verhindern oder zu begrenzen, aber Studien sind widersprüchlich.

  2. Vitamin C kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle senken und den Blutdruck senken.

  3. Zitronen stehen zwar nicht ganz oben auf der Liste der Citrusfrüchte mit hohem Vitamin C-Gehalt, sie sind jedoch immer noch eine gute Quelle. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums enthält der Saft einer Zitrone etwa 18,6 Milligramm Vitamin C. Die empfohlene Tagesmenge für Erwachsene beträgt 65 bis 90 Milligramm.

Gewichtsverlust

  1. Untersuchungen haben gezeigt, dass Polyphenol-Antioxidantien in Zitronen die Gewichtszunahme bei Mäusen, die überfüttert werden, um Fettleibigkeit zu induzieren, signifikant reduzieren.

  2. In diesen Mäusestudien glichen die Antioxidansverbindungen auch die negativen Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel und die verbesserte Insulinresistenz aus, die beiden Hauptfaktoren für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes.

  3. Während die gleichen Ergebnisse beim Menschen nachgewiesen werden müssen, gibt es vereinzelte Beweise dafür, dass Zitronenwasser den Gewichtsverlust unterstützt. Ob es daran liegt, dass die Leute einfach mehr Wasser trinken und sich satt fühlen oder der Zitronensaft selbst ist unklar.

Hautqualität

  1. Vitamin C in Zitronen kann dazu beitragen, Hautfalten, Hautalterung und Sonnenschäden zu reduzieren. Wie Wasser die Haut verbessert, ist umstritten, aber eines ist sicher. Wenn Ihre Haut Feuchtigkeit verliert, wird sie trocken und neigt zu Falten. Eine Laborstudie aus dem Jahr 2016 zeigte, dass ein Getränk auf Zitrusbasis dazu beitrug, die Entwicklung von Falten bei haarlosen Mäusen zu verhindern.

Verdauung

  1. Manche Menschen trinken täglich morgens Zitronenwasser als Abführmittel, um Verstopfung vorzubeugen. Wenn Sie beim Aufwachen warmes oder heißes Zitronenwasser trinken, kann dies Ihr Verdauungssystem in Schwung bringen.

  2. Die ayurvedische Medizin sagt, dass der saure Zitronengeschmack dabei hilft, Ihr "Agni" zu stimulieren. In der ayurvedischen Medizin startet ein starkes Agni das Verdauungssystem, wodurch Sie die Nahrung leichter verdauen können und die Bildung von Giftstoffen verhindern können.

Atem

  1. Hast du jemals eine Zitrone auf deine Hände gerieben, um den Geruch von Knoblauch oder einem anderen starken Geruch loszuwerden? Das gleiche Volksheilmittel kann auf Mundgeruch angewendet werden, der durch den Verzehr stark riechender Lebensmittel wie Knoblauch, Zwiebeln oder Fisch verursacht wird.

  2. Sie können Mundgeruch vermeiden, indem Sie morgens nach dem Essen und als Erstes ein Glas Zitronenwasser trinken. Man geht davon aus, dass Zitrone den Speichel anregt, und Wasser hilft auch dabei, einen trockenen Mund zu verhindern, der durch Bakterien verursachten Mundgeruch verursachen kann.

Nierensteine

  1. Die Zitronensäure in Zitronen kann helfen, Nierensteine ​​zu verhindern. Citrat, ein Bestandteil der Zitronensäure, macht den Urin paradoxerweise weniger sauer und kann sogar kleine Steine ​​zersetzen. Wenn Sie Zitronenwasser trinken, erhalten Sie nicht nur Citrat, sondern auch das Wasser, das Sie zum Verhindern oder Ausspülen von Steinen benötigen.

Wasser

  1. Um die gesundheitlichen Vorteile von Zitronenwasser zu nutzen, müssen Sie es regelmäßig trinken, und Sie benötigen mehr als nur einen Zitronenschnitz in Ihrer Tasse.

  2. Verwenden Sie zur Herstellung von Zitronenwasser immer frische Zitronen anstelle von künstlichen Zitronen aus einer Flasche.

  3. Um Zitronenwasser herzustellen, drücken Sie eine halbe Zitrone in 8 Unzen warmes oder kaltes Wasser. Verwenden Sie gefiltertes Wasser und organische Zitronen, um das Getränk so gesund wie möglich zu machen.

  4. Geben Sie dem Zitronenwasser mehr Geschmack oder verbessern Sie die Gesundheit, indem Sie Folgendes hinzufügen:

  5. Sie können auch Scheiben anderer frischer Zitrusfrüchte wie Limetten und Orangen oder Gurkenscheiben hinzufügen. Waschen Sie die Produkte immer gut, bevor Sie sie in Scheiben schneiden und verwenden.

  6. Zitroneneiswürfel zur Hand zu haben, ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Wasser schnell Zitrone hinzuzufügen. Einfach frischen Zitronensaft in Eiswürfelschalen pressen und einfrieren. Einige Würfel nach Bedarf in ein Glas kaltes oder heißes Wasser geben.

  7. Sie können Ihren Morgen mit einer Tasse warmem Zitronenwasser beginnen und einen Krug Wasser mit einigen Zitronenscheiben in Ihrem Kühlschrank aufbewahren, um den ganzen Tag über zu trinken.

Zitronenwasser

  1. Zitronenwasser ist im Allgemeinen trinkbar, es gibt jedoch einige mögliche Nebenwirkungen, die Sie beachten sollten.

  2. Zitrone enthält Zitronensäure, die den Zahnschmelz angreifen kann. Um das Risiko zu begrenzen, trinken Sie Zitronenwasser durch einen Strohhalm und spülen Sie anschließend Ihren Mund mit klarem Wasser aus.

  3. Wenn es um Sodbrennen geht, kann Zitronenwasser in beide Richtungen fließen. Die Zitronensäure kann bei manchen Menschen Sodbrennen verursachen. Andere erleben eine Linderung von Sodbrennen, da Zitronensaft alkalisch wird und die Säure in der Verdauung reduziert. Nur das Experimentieren kann seine Wirkung auf Sie zeigen.

  4. Einige Leute berichten, dass sie häufiger auf die Toilette gehen, wenn sie Zitronenwasser trinken. Obwohl oft angenommen wird, dass Vitamin C ein Diuretikum ist, das die Menge des von Ihnen produzierten Urins erhöht, gibt es keinen Hinweis darauf, dass Vitamin C aus natürlichen Quellen wie Zitronen harntreibende Wirkung hat.

  5. Wenn Sie beim Trinken von Zitronenwasser zusätzliche Toilettenpausen einlegen müssen, liegt dies höchstwahrscheinlich an der erhöhten Wasseraufnahme.

Zum Mitnehmen

  1. Untersuchungen haben ergeben, dass Zitronenwasser viele potenzielle gesundheitliche Vorteile hat. Abgesehen davon kann das Hinzufügen von Zitrone zu Ihrem Wasser Ihnen helfen, den ganzen Tag über mehr zu trinken und Sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung, daher ist Zitronenwasser so gut wie eine Win-Win-Situation.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c