Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Astragalus (Huáng Qí): Nutzen, Nebenwirkungen und Dosierung

Unterm Strich

  1. Astragalus ist ein Kraut, das seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird.

  2. Es hat viele angebliche gesundheitliche Vorteile, einschließlich immunverstärkender, alterungshemmender und entzündungshemmender Wirkungen.

  3. Es wird angenommen, dass Astragalus das Leben verlängert und zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten wie Müdigkeit, Allergien und Erkältungen eingesetzt wird. Es wird auch gegen Herzkrankheiten, Diabetes und andere Erkrankungen eingesetzt.

  4. In diesem Artikel werden die zahlreichen potenziellen Vorteile von Astragalus beschrieben.

Was ist Astragalus?

  1. Astragalus, auch bekannt als Huang Qi oder Milchwicke, ist am häufigsten für seine Verwendung in der traditionellen chinesischen Medizin bekannt (1, 2).

  2. Obwohl es über 2.000 Arten von Astragalus gibt, werden nur zwei Arten hauptsächlich in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet - Astragalus membranaceus und Astragalus mongholicus (2).

  3. Insbesondere wird die Wurzel der Pflanze in viele verschiedene Formen von Nahrungsergänzungsmitteln umgewandelt, einschließlich flüssiger Extrakte, Kapseln, Pulver und Tees.

  4. Astragalus wird manchmal auch als Injektion oder als intravenöse Injektion in einem Krankenhaus verabreicht.

  5. Die Wurzel enthält viele pflanzliche Wirkstoffe, von denen angenommen wird, dass sie für ihren potenziellen Nutzen verantwortlich sind (3, 4).

  6. Beispielsweise können seine Wirkstoffe das Immunsystem stärken und Entzündungen lindern (5).

  7. Über Astragalus ist noch wenig geforscht, es kann jedoch zur Behandlung von Erkältungen, saisonalen Allergien, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen, chronischer Müdigkeit und mehr eingesetzt werden (5, 6).

Kann Ihr Immunsystem stärken

  1. Astragalus enthält nützliche Pflanzenstoffe, die Ihr Immunsystem stärken können.

  2. Die Hauptaufgabe Ihres Immunsystems besteht darin, Ihren Körper vor schädlichen Eindringlingen wie Bakterien, Keimen und Viren zu schützen, die Krankheiten verursachen können (7).

  3. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Astragalus die Produktion weißer Blutkörperchen in Ihrem Körper erhöhen kann. Dies sind die Zellen Ihres Immunsystems, die für die Vorbeugung von Krankheiten verantwortlich sind (6, 8).

  4. In Tierversuchen wurde gezeigt, dass die Astragaluswurzel bei Mäusen mit Infektionen zum Abtöten von Bakterien und Viren beiträgt (9, 10).

  5. Obwohl die Forschung begrenzt ist, kann sie auch zur Bekämpfung von Virusinfektionen beim Menschen beitragen, einschließlich Erkältung und Infektion der Leber (11, 12, 13).

  6. Obwohl diese Studien vielversprechend sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Wirksamkeit von Astragalus zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen zu bestimmen.

Kann die Herzfunktion verbessern

  1. Astragalus kann bei Menschen mit bestimmten Herzerkrankungen zur Verbesserung der Herzfunktion beitragen.

  2. Es wird angenommen, dass Sie Ihre Blutgefäße erweitern und die Menge des aus Ihrem Herzen gepumpten Blutes erhöhen (14).

  3. In einer klinischen Studie erhielten Patienten mit Herzinsuffizienz zwei Wochen lang zweimal täglich 2,25 Gramm Astragalus zusammen mit einer konventionellen Behandlung. Sie zeigten größere Verbesserungen der Herzfunktion als diejenigen, die eine Standardbehandlung allein erhielten (15).

  4. In einer anderen Studie erhielten Patienten mit Herzinsuffizienz 60 Gramm Astragalus pro Tag durch intravenöse Verabreichung zusammen mit einer konventionellen Behandlung. Sie hatten auch signifikantere Verbesserungen der Symptome als diejenigen, die eine Standardbehandlung allein erhielten (16).

  5. In anderen Studien bei Patienten mit Herzinsuffizienz konnten jedoch keine Vorteile für die Herzfunktion nachgewiesen werden (17).

  6. Darüber hinaus legen einige Studien nahe, dass Astragalus die Symptome einer Myokarditis, einer entzündlichen Erkrankung des Herzens, lindern kann. Die Ergebnisse sind jedoch uneinheitlich (18).

Kann Nebenwirkungen einer Chemotherapie lindern

  1. Chemotherapie hat viele negative Nebenwirkungen. Nach einigen Studien kann Astragalus helfen, einige von ihnen zu lindern.

  2. Zum Beispiel ergab eine klinische Studie mit Chemotherapeuten, dass durch intravenöse Verabreichung von Astragalus die Übelkeit um 36%, das Erbrechen um 50% und der Durchfall um 59% gesenkt wurden (19).

  3. In ähnlicher Weise haben mehrere andere Studien gezeigt, dass das Kraut bei Personen, die sich einer Chemotherapie gegen Darmkrebs unterziehen, Vorteile bei Übelkeit und Erbrechen hat (20).

  4. Zusätzlich zeigte eine klinische Studie, dass 500 mg Astragalus durch dreimal wöchentliche intravenöse Verabreichung die mit einer Chemotherapie verbundene extreme Müdigkeit verbessern können. Astragalus schien jedoch erst in der ersten Behandlungswoche hilfreich zu sein (21).

Kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren

  1. Die Wirkstoffe in der Astragalwurzel können bei Personen mit Typ-2-Diabetes zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen.

  2. In der Tat wurde festgestellt, dass es das am häufigsten verschriebene Kraut zur Behandlung von Diabetes in China ist (22, 23).

  3. In Tier- und Reagenzglasstudien wurde gezeigt, dass Astragalus den Zuckerstoffwechsel verbessert und den Blutzuckerspiegel senkt. In einer Tierstudie führte dies auch zu einer Gewichtsabnahme (24, 25, 26).

  4. Obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, deuten Studien am Menschen bislang auf ähnliche Effekte hin.

  5. Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass die tägliche Einnahme von 40-60 Gramm Astragalus das Potenzial hat, den Blutzuckerspiegel nach dem Fasten und nach den Mahlzeiten bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu verbessern, wenn sie täglich eingenommen werden bis vier Monate (27).

  6. Die Wirkstoffe in der Astragalwurzel können bei Personen mit Typ-2-Diabetes zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen.

  7. In der Tat wurde festgestellt, dass es das am häufigsten verschriebene Kraut zur Behandlung von Diabetes in China ist (22, 23).

  8. In Tier- und Reagenzglasstudien wurde gezeigt, dass Astragalus den Zuckerstoffwechsel verbessert und den Blutzuckerspiegel senkt. In einer Tierstudie führte dies auch zu einer Gewichtsabnahme (24, 25, 26).

  9. Obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, deuten Studien am Menschen bislang auf ähnliche Effekte hin.

  10. Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass die tägliche Einnahme von 40-60 Gramm Astragalus das Potenzial hat, den Blutzuckerspiegel nach dem Fasten und nach den Mahlzeiten bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu verbessern, wenn sie täglich eingenommen werden bis vier Monate (27).

Kann die Nierenfunktion verbessern

  1. Astragalus kann die Nierengesundheit unterstützen, indem es die Durchblutung und die Labormarker der Nierenfunktion verbessert, z. B. Messungen des Proteins im Urin.

  2. Proteinurie ist eine Erkrankung, bei der abnormale Proteinmengen im Urin gefunden werden. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Nieren geschädigt sind oder nicht normal funktionieren (28).

  3. In mehreren Studien an Personen mit Nierenerkrankungen wurde gezeigt, dass Astragalus die Proteinurie verbessert (29).

  4. Es kann auch dazu beitragen, Infektionen bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion zu verhindern (30).

  5. Beispielsweise verringerten 7,5-15 Gramm Astragalus, die drei bis sechs Monate lang täglich eingenommen wurden, das Infektionsrisiko bei Menschen mit einer Nierenerkrankung namens Nephrotisches Syndrom um 38%. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um diesen Effekt zu bestätigen (31).

  6. Astragalus kann die Nierengesundheit unterstützen, indem es die Durchblutung und die Labormarker der Nierenfunktion verbessert, z. B. Messungen des Proteins im Urin.

  7. Proteinurie ist eine Erkrankung, bei der abnormale Proteinmengen im Urin gefunden werden. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Nieren geschädigt sind oder nicht normal funktionieren (28).

  8. In mehreren Studien an Personen mit Nierenerkrankungen wurde gezeigt, dass Astragalus die Proteinurie verbessert (29).

  9. Es kann auch dazu beitragen, Infektionen bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion zu verhindern (30).

  10. Beispielsweise verringerten 7,5-15 Gramm Astragalus, die drei bis sechs Monate lang täglich eingenommen wurden, das Infektionsrisiko bei Menschen mit einer Nierenerkrankung namens Nephrotisches Syndrom um 38%. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um diesen Effekt zu bestätigen (31).

Weitere potenzielle gesundheitliche Vorteile

  1. Es gibt viele vorläufige Studien zum Thema Astragalus, die darauf hinweisen, dass das Kraut möglicherweise andere potenzielle Vorteile hat, darunter:

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

  1. Für die meisten Menschen ist Astragalus gut verträglich.

  2. In Studien wurden jedoch geringfügige Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Juckreiz, laufende Nase, Übelkeit und Durchfall berichtet (2, 37).

  3. Bei intravenöser Gabe kann Astragalus schwerwiegendere Nebenwirkungen haben, beispielsweise einen unregelmäßigen Herzschlag. Es darf nur intravenös oder unter ärztlicher Aufsicht injiziert werden (17).

  4. Obwohl Astragalus für die meisten Menschen ungefährlich ist, sollten die folgenden Personen es vermeiden:

  5. Astragalus kann auch Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel und den Blutdruck haben. Verwenden Sie dieses Kraut daher mit Vorsicht, wenn Sie an Diabetes leiden oder Probleme mit Ihrem Blutdruck haben (2).

  6. Für die meisten Menschen ist Astragalus gut verträglich.

  7. In Studien wurden jedoch geringfügige Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Juckreiz, laufende Nase, Übelkeit und Durchfall berichtet (2, 37).

  8. Bei intravenöser Gabe kann Astragalus schwerwiegendere Nebenwirkungen haben, beispielsweise einen unregelmäßigen Herzschlag. Es darf nur intravenös oder unter ärztlicher Aufsicht injiziert werden (17).

  9. Obwohl Astragalus für die meisten Menschen ungefährlich ist, sollten die folgenden Personen es vermeiden:

  10. Astragalus kann auch Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel und den Blutdruck haben. Verwenden Sie dieses Kraut daher mit Vorsicht, wenn Sie an Diabetes leiden oder Probleme mit Ihrem Blutdruck haben (2).

Dosierungsempfehlungen

  1. Astragalwurzel gibt es in vielen verschiedenen Formen. Ergänzungen sind als Kapseln und flüssige Extrakte erhältlich. Die Wurzel kann auch zu einem Pulver zermahlen werden, das zu Tee verarbeitet werden kann (2).

  2. Auch Abkochungen sind beliebt. Diese werden durch Kochen der Astragalwurzel hergestellt, um ihre Wirkstoffe freizusetzen.

  3. Obwohl es keinen offiziellen Konsens über die effektivste Form oder Dosierung von Astragalus gibt, sind 9-30 Gramm pro Tag typisch (38).

  4. Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass die folgenden oralen Dosen für bestimmte Erkrankungen nützlich sind:

  5. Basierend auf den Forschungsergebnissen scheinen orale Dosen von bis zu 60 Gramm pro Tag über einen Zeitraum von bis zu vier Monaten für die meisten Menschen ungefährlich zu sein. Es gibt jedoch keine Studien, um die Sicherheit von hohen Dosen langfristig zu bestimmen.

  6. Astragalwurzel gibt es in vielen verschiedenen Formen. Ergänzungen sind als Kapseln und flüssige Extrakte erhältlich. Die Wurzel kann auch zu einem Pulver zermahlen werden, das zu Tee verarbeitet werden kann (2).

  7. Auch Abkochungen sind beliebt. Diese werden durch Kochen der Astragalwurzel hergestellt, um ihre Wirkstoffe freizusetzen.

  8. Obwohl es keinen offiziellen Konsens über die effektivste Form oder Dosierung von Astragalus gibt, sind 9-30 Gramm pro Tag typisch (38).

  9. Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass die folgenden oralen Dosen für bestimmte Erkrankungen nützlich sind:

  10. Basierend auf den Forschungsergebnissen scheinen orale Dosen von bis zu 60 Gramm pro Tag über einen Zeitraum von bis zu vier Monaten für die meisten Menschen ungefährlich zu sein. Es gibt jedoch keine Studien, um die Sicherheit von hohen Dosen langfristig zu bestimmen.

Fazit

  1. Astragalus kann Ihr Immunsystem und die Symptome chronischer Müdigkeit und saisonaler Allergien verbessern.

  2. Es kann auch Menschen mit bestimmten Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und Typ-2-Diabetes helfen.

  3. Obwohl es keine Dosierungsempfehlung gibt, scheinen bis zu vier Monate lang täglich bis zu 60 Gramm für die meisten Menschen ungefährlich zu sein.

  4. Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln.

  5. Astragalus kann Ihr Immunsystem und die Symptome chronischer Müdigkeit und saisonaler Allergien verbessern.

  6. Es kann auch Menschen mit bestimmten Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und Typ-2-Diabetes helfen.

  7. Obwohl es keine Dosierungsempfehlung gibt, scheinen bis zu vier Monate lang täglich bis zu 60 Gramm für die meisten Menschen ungefährlich zu sein.

  8. Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c