Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die 6 wichtigsten Vorteile von rohem Honig: Bekämpft Infektionen, heilt Wunden und mehr

Übersicht

  1. Roher Honig wurde im Laufe der Geschichte als Volksheilmittel verwendet und hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen und medizinischen Anwendungen. Es wird sogar in einigen Krankenhäusern zur Behandlung von Wunden verwendet. Viele dieser gesundheitlichen Vorteile sind spezifisch für rohen oder nicht pasteurisierten Honig.

  2. Der größte Teil des Honigs, den Sie in Lebensmittelgeschäften finden, ist pasteurisiert. Die hohe Hitze tötet unerwünschte Hefen ab, kann die Farbe und Textur verbessern, jegliche Kristallisation entfernen und die Haltbarkeit verlängern. Viele der nützlichen Nährstoffe werden dabei auch zerstört.

  3. Wenn Sie rohen Honig probieren möchten, kaufen Sie ihn bei einem vertrauenswürdigen lokalen Hersteller. Hier sind einige gesundheitliche Vorteile, die Rohhonig zu bieten hat:

  1. Roher Honig enthält eine Reihe pflanzlicher Chemikalien, die als Antioxidantien wirken. Einige Honigsorten enthalten so viele Antioxidantien wie Obst und Gemüse. Antioxidantien schützen Ihren Körper vor Zellschäden durch freie Radikale.

  2. Freie Radikale tragen zum Alterungsprozess bei und können auch zur Entwicklung chronischer Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen beitragen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Antioxidantien im Honig, sogenannte Polyphenole, eine Rolle bei der Vorbeugung von Herzerkrankungen spielen können.

Und antimykotische Eigenschaften

  1. Untersuchungen haben gezeigt, dass roher Honig unerwünschte Bakterien und Pilze abtöten kann. Es enthält natürlich Wasserstoffperoxid, ein Antiseptikum. Seine Wirksamkeit als antibakterielles oder antimykotisches Mittel variiert je nach Honig, ist jedoch eindeutig mehr als ein Volksheilmittel für diese Art von Infektionen.

3. Wunden heilen

  1. Manukahonig wird in medizinischen Einrichtungen zur Wundbehandlung verwendet, da er sich als wirksames Keimtötungsmittel erwiesen hat und auch zur Geweberegeneration beiträgt.

  2. Studien zeigen, dass Manukahonig die Heilungszeit verlängern und Infektionen reduzieren kann. Denken Sie daran, dass der in Krankenhäusern verwendete Honig von medizinischer Qualität ist, das heißt, er ist inspiziert und steril. Es ist keine gute Idee, Schnitte mit Honig zu behandeln, den Sie in einem Geschäft kaufen.

Kraftpaket

  1. Phytonährstoffe sind Verbindungen, die in Pflanzen vor Schäden schützen. Einige halten zum Beispiel Insekten fern oder schützen die Pflanze vor ultravioletter Strahlung.

  2. Die Phytonährstoffe im Honig sind für seine antioxidativen Eigenschaften sowie seine antibakterielle und antimykotische Wirkung verantwortlich. Sie sind vermutlich auch der Grund, warum Rohhonig immunstärkende und krebsbekämpfende Eigenschaften aufweist. Schwere Verarbeitung zerstört diese wertvollen Nährstoffe.

Probleme

  1. Honig wird manchmal zur Behandlung von Verdauungsproblemen wie Durchfall verwendet, obwohl es nicht viel Forschung gibt, um zu zeigen, dass es funktioniert. Es hat sich jedoch als wirksam bei der Behandlung von Helicobacter pylori (H. pylori) -Bakterien erwiesen, einer häufigen Ursache von Magengeschwüren.

  2. Es ist auch ein starkes Präbiotikum, dh es nährt die guten Bakterien im Darm, die nicht nur für die Verdauung, sondern auch für die allgemeine Gesundheit entscheidend sind.

Kehle

  1. Erkältung? Probieren Sie einen Löffel Honig. Honig ist ein altes Heilmittel gegen Halsschmerzen. Fügen Sie es zu heißem Tee mit Zitrone hinzu, wenn Sie von einem kalten Virus befallen werden.

  2. Es wirkt auch als Hustenmittel. Untersuchungen haben ergeben, dass Honig genauso wirksam ist wie Dextromethorphan, ein häufiger Bestandteil von rezeptfreien Hustenmedikamenten. Nimm einfach ein oder zwei Teelöffel.

Gibt es irgendwelche Risiken?

  1. Rohhonig kann neben nützlichen Präbiotika und Nährstoffen auch schädliche Bakterien wie Clostridium botulinum enthalten. Dies ist besonders gefährlich für Babys. Roher Honig sollte niemals einem Säugling unter einem Jahr verabreicht werden.

  2. Symptome einer Botulismusvergiftung bei Säuglingen können sein:

  3. Bei Erwachsenen können Symptome eine anfängliche kurze Periode von Durchfall und Erbrechen, gefolgt von Verstopfung und schwereren Symptomen wie verschwommenem Sehen und Muskelschwäche sein. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn nach dem Verzehr von rohem Honig eines dieser Symptome auftritt.

  4. Rohhonig kann neben nützlichen Präbiotika und Nährstoffen auch schädliche Bakterien wie Clostridium botulinum enthalten. Dies ist besonders gefährlich für Babys. Roher Honig sollte niemals einem Säugling unter einem Jahr verabreicht werden.

  5. Symptome einer Botulismusvergiftung bei Säuglingen können sein:

  6. Bei Erwachsenen können Symptome eine anfängliche kurze Periode von Durchfall und Erbrechen, gefolgt von Verstopfung und schwereren Symptomen wie verschwommenem Sehen und Muskelschwäche sein. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn nach dem Verzehr von rohem Honig eines dieser Symptome auftritt.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c