Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Erkältungsbehandlungen, die Sie tatsächlich krank machen können! | Healthline

Übersicht

  1. Ob es sich um Geschichten alter Frauen oder um missverstandene Wissenschaft handelt, es gibt viele Mythen darüber, wie man Erkältungen behandelt oder vermeidet.

  2. Das Problem? Viele dieser Juwelen der Weisheit können Sie tatsächlich krank machen. Lassen Sie uns die guten Ratschläge von den Tipps trennen, die Ihr Elend verlängern könnten. Was hilft Ihnen wirklich, durch eine Erkältung zu kommen, und welche Ratschläge sollten Sie vermeiden?

Heiße Jungs

  1. "Ein heißer Wirbel ist genau das Richtige, um die Schnupfen loszuwerden." Richtig oder falsch?

  2. Dieser heiße Wirbel (Whisky, Zitrone und heißes Wasser) wird Ihre Erkältung nicht loswerden. Händedesinfektionsmittel mit Alkohol können helfen, das Erkältungsvirus an den Händen zu zerstören, aber Alkoholkonsum ist nicht dasselbe. Alkohol entwässert dich. Es trocknet die Schleimhäute, verursacht Beschwerden und erschwert die Bekämpfung des Virus. Ein Schuss Alkohol könnte einen Belag in Ihrem Hals verbrennen, aber die daraus resultierende Dehydration lässt Ihre Erkältung länger anhalten.

  3. Eine bessere Option: Trinken Sie viel Wasser, Orangensaft oder Minztee. Wenn Sie sich mit Feuchtigkeit versorgen, fühlen Sie sich besser. Eine gute Flüssigkeitszufuhr hilft, Staus zu beseitigen. Wenn Sie krank sind, stellen Sie sicher, dass Sie acht Tassen Wasser pro Tag bekommen. Ein besser hydratisierter Körper hilft dem Immunsystem, die Erkältungssymptome zu stoppen.

Zink

  1. "Zink kann die Dauer einer Erkältung verkürzen." Richtig oder falsch?

  2. Stimmt, aber seien Sie vorsichtig.

  3. Es wird empfohlen, Zink oral einzunehmen. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Zinkpräparaten bei den ersten Anzeichen einer Erkältung die Dauer der Symptome bei Erwachsenen um etwa eineinhalb Tage verkürzen kann. Eine regelmäßige Einnahme von Zink kann auch Vorteile haben.

  4. Die Einnahme von Zinkpräparaten kann jedoch unangenehme Nebenwirkungen haben. Zink kann einen schlechten Geschmack im Mund hinterlassen und Übelkeit verursachen. Bei Kindern sind keine positiven Wirkungen zu beobachten, daher ist dies für sie nicht hilfreich.

Die Symptome überwinden

  1. "Wenn Sie die Symptome nicht behandeln, bekämpft Ihr Körper die Erkältung schneller." Richtig oder falsch?

  2. Manche Menschen befürworten das Leiden durch laufende Nase, Muskelschmerzen, Halsschmerzen und Fieber, ohne Medikamente einzunehmen. Dies verkürzt jedoch nicht eine Erkältung. Das Erkältungsvirus repliziert sich in Ihren Zellen und der Schleim einer laufenden Nase spült es nicht aus. Vielmehr verbreitet es das Virus nur auf andere Menschen.

  3. Eine bessere Option: Behandeln Sie Ihre Symptome und ruhen Sie sich aus. Entzündungshemmende Medikamente können Ihnen helfen, sich auszuruhen und sogar die Ausbreitung Ihrer Erkältung auf andere zu verhindern. Nehmen Sie Ibuprofen gegen Fieber und Körperschmerzen, Antihistaminika gegen Schnupfen und ein Hustenmittel gegen Husten.

Vitamin C

  1. "Nehmen Sie eine Tonne Vitamin C. Das wird alles heilen!" Richtig oder falsch?

  2. Irgendwo dazwischen.

  3. Es heißt, Vitamin C bekämpfe alles von Erkältung bis Krebs. Neuere Forschungen scheinen zu belegen, dass Vitamin C nach jahrelanger Außerkraftsetzung kaum dazu beiträgt, den Ausbruch einer Erkältung zu verhindern oder die Symptome zu lindern. Dieselbe Studie ergab, dass Vitamin C jedoch von Vorteil sein kann, wenn Sie als Athlet sehr kalten Temperaturen ausgesetzt sind.

  4. Ein Wort der Vorsicht: Große Dosen Vitamin C können Durchfall verursachen. Bei Menschen mit eisenbedingten Beschwerden kann Vitamin C die Aufnahme von Eisen verbessern und zu Eisenvergiftung führen.

Medikamente mischen

  1. "Rezeptfreie Erkältungsmittel können problemlos mit anderen Medikamenten eingenommen werden." Richtig oder falsch?

  2. Arzneimittelwechselwirkungen können auch bei OTC-Medikamenten auftreten. Wenn Sie ein abschwellendes Mittel einnehmen, das Arzneimittel wie Pseudoephedrin, Phenylephrin oder Oxymetazolin in Tabletten, Flüssigkeiten oder Nasensprays enthält, kann es zu schwerwiegenden Nebenwirkungen kommen. OTC-Medikamente können schwerwiegende Wechselwirkungen verursachen, wenn Sie auch bestimmte Antidepressiva einnehmen. Und laut Mayo-Klinik sollte auch jeder mit hohem Blutdruck auf abschwellende Mittel achten.

  3. Eine bessere Option: Überprüfen Sie die Warnhinweise auf Erkältungsmedikamenten, insbesondere auf Kombinationsmedikamenten. Wenn Sie regelmäßig andere Medikamente einnehmen oder andere gesundheitliche Probleme haben, fragen Sie unbedingt den Apotheker oder Ihren Arzt nach möglichen Wechselwirkungen.

Echinacea

  1. "Ich schwöre bei Echinacea. Es kann jedes Mal meine Erkältung loswerden!" Richtig oder falsch?

  2. Wahrscheinlich wahr.

  3. Einige Untersuchungen zeigen überhaupt keinen Nutzen. Eine umfassendere Analyse von Studien hat jedoch gezeigt, dass Extrakte der Echinacea purpura-Pflanze die Dauer einer Erkältung um etwa 1,4 Tage verkürzen können.

  4. Dennoch haben einige Menschen mit Allergien gegen Pflanzen wie Wolfsmilch starke allergische Reaktionen auf Echinacea gezeigt. Einige Präparate können auch mit Schimmelpilzen und anderen Allergenen kontaminiert sein. Es ist wichtig, Kräuterzusätze vorsichtig einzunehmen, insbesondere wenn Sie Allergien gegen Pollen und Unkraut kennen. Kräuter werden nicht von staatlichen Gesundheitsbehörden reguliert. Kaufen Sie sie daher bei einer seriösen Quelle.

Hühnersuppe

  1. "Omas Hühnersuppe ist ein Allheilmittel gegen Erkältungen." Richtig oder falsch?

  2. Viele Kulturen schwören auf die Heilkraft der Hühnersuppe, und es sieht so aus, als ob dieser Mythos wahr ist. Eine Studie aus dem Jahr 2000 zeigt, dass Hühnersuppe entzündungshemmende Eigenschaften haben kann, die Erkältungssymptome lindern. Außerdem helfen warme Flüssigkeiten und Eiweiß Ihnen bestimmt, hydratisiert zu bleiben. Die Hitze der warmen Suppe löst auch die Überlastung.

  3. Aber pass auf. Viele Hühnersuppen in Dosen sind mit Natrium beladen. Lebensmittel mit einem hohen Salzgehalt können Sie tatsächlich dehydrieren und Sie fühlen sich schlechter, wenn Sie sich erkälten. Probieren Sie salzarme Marken oder lassen Sie sich von jemandem eine hausgemachte Brühe machen.

Zum Mitnehmen

  1. Die besten Tipps, um Ihre Erkältung zu überwinden, sind, viel Flüssigkeit zu trinken und sich ausreichend auszuruhen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c