Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Gibt es Vorteile von Bananenmilchshakes?

Sind Protein-Shakes wirklich notwendig?

  1. Milchshakes sind normalerweise nicht auf der "gesunden" Liste, aber wenn Sie Ihre eigenen mit hochwertigen Zutaten zubereiten, gibt es einige gesundheitliche Vorteile eines Bananenmilchshakes. Sie müssen auf Eis verzichten, aber Sie können Milch, gefrorene Bananen und griechischen Joghurt verwenden, um die Konsistenz zu imitieren und gleichzeitig den Nährwert zu erhöhen.

  2. Das Endergebnis ist ein proteinreicher Bananenmilchshake, der auch mit Probiotika, gesunden Fetten, Kalium, Antioxidantien und verschiedenen anderen Vitaminen und Mineralien gefüllt ist. Ein hausgemachter Bananenmilchshake kann Ihnen nicht nur dabei helfen, Ihren Nährstoffbedarf zu decken, sondern auch die Leistungsfähigkeit und Erholung Ihres Trainings verbessern.

Sind Protein-Shakes wirklich notwendig?

  1. Wenn Sie Ihre eigenen machen, gibt es viele Vorteile eines Bananen-Shakes. Hausgemachte Bananenmilchshakes sind reich an Kalium, Magnesium, Ballaststoffen und Vitamin C und eignen sich hervorragend für einen Pre-Workout-Snack oder ein Erholungsgetränk. Sie enthalten auch gesunde Fette und hochwertiges Eiweiß, wenn Sie die richtigen Zutaten verwenden.

Bananenmilchshake zubereiten

  1. Traditionell wird ein Milchshake aus einer Kombination von Eis, Milch und etwas Vanilleextrakt hergestellt. Wenn Sie einen einfachen Vanillemilchshake möchten, verwenden Sie Vanilleeis. Wenn Sie Schokolade bevorzugen, können Sie das Vanilleeis gegen Schokoladeneis austauschen oder ein wenig Schokoladensirup in die Mischung geben. Aber während Ihre Geschmacksknospen diese Kombinationen lieben, tut dies Ihr Körper nicht.

  2. Regelmäßige Milchshakes sind voller Zucker, der zu Gewichtszunahme, Herzerkrankungen, metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes beitragen kann. Sie enthalten wahrscheinlich auch viele künstliche Zutaten (abhängig davon, welches Eis Sie verwenden), die zu anderen Gesundheitsproblemen beitragen können. Während die Milch einige gesundheitliche Vorteile bietet, wird sie von den anderen Zutaten überschattet.

  3. Die Lösung besteht darin, eine eigene Version eines Milchshakes mit gefrorener Banane, Milch, etwas Joghurt und etwas Vanilleextrakt herzustellen. Wenn Sie den Proteingehalt erhöhen möchten, können Sie auch ein wenig Vanille- oder Schokoladenproteinpulver hinzufügen, das auch Süße hinzufügt und zu einer glatteren Textur beiträgt.

  4. Wenn Sie einen Bananenmilchshake zubereiten, verwenden Sie die Hälfte einer reifen gefrorenen Banane, 1 Tasse Vollmilch, eine viertel Tasse einfachen griechischen Volljoghurt und ein halber Teelöffel Vanilleextrakt. Fügen Sie eine Kugel Proteinpulver hinzu, wenn Sie es verwenden, und mischen Sie alles, bis es glatt ist.

Vorteile von Bananen

  1. Bananen werden wegen ihres Kaliumgehalts geschätzt, aber die stärkehaltigen Früchte bieten noch viel mehr. Die Hälfte einer Banane, die Sie in Ihrem Milchshake verwenden, enthält nicht nur mehr als 200 Milligramm Kalium, sondern auch erhebliche Mengen an:

  2. Laut der Harvard T. H. Chan School of Public Health wurde das Essen von Bananen mit einer verbesserten Herzgesundheit, einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen, Gewichtsverlust und einer besseren Verdauungsgesundheit in Verbindung gebracht. Bananen sind auch reich an Antioxidantien, sogenannten Polyphenolen, die bei der Bekämpfung von oxidativem Stress helfen und das Risiko für chronische Krankheiten wie Krebs, altersbedingte Makuladegeneration, Typ-2-Diabetes und Herzprobleme verringern.

Gesundheitliche Vorteile von Bananenshakes

  1. Bananenmilchshakes liefern nicht nur wichtige Vitamine und Mineralien, sondern eignen sich auch hervorragend zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Erholung. Eine im Mai 2012 in PLOS One veröffentlichte Studie verglich Bananen mit einem typischen kohlenhydratreichen Sportgetränk bei Ausdauerradfahrern. Die Forscher fanden heraus, dass Bananen Elektrolyte und Kohlenhydrate so effektiv wie Sportgetränke auffüllen können, ohne dass Zucker oder künstliche Zutaten zugesetzt werden müssen.

  2. Eine weitere im März 2018 in PLOS One veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Bananen auf die Erholung nach dem Training und stellte fest, dass das Essen einer Banane nach dem Ausdauertraining dazu beitragen kann, Entzündungen nach dem Training zu lindern und Schmerzen zu lindern nach einem intensiven Training.

  3. Die in der Milch enthaltenen Kohlenhydrate und Proteine ​​können auch dazu beitragen, die Glykogenspeicher aufzufüllen und die Proteinsynthese im Muskel zu erhöhen. Auf diese Weise können Sie nach dem Training wieder Energie tanken und neue Muskeln aufbauen.

Vorteile von Milch

  1. Auch wenn die Meinungen in Bezug auf Milchprodukte unterschiedlich sind, hat das Hinzufügen von Vollmilch zu Ihrem Bananenmilchshake seine eigenen Vorteile. Milch ist eine gute Quelle für Kalzium, Vitamin D und leicht verdauliches Protein. Laut einem Bericht, der im Januar 2016 im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, ist Vollfettmilch auch mit einem verringerten Risiko für die Entwicklung eines metabolischen Syndroms verbunden.

  2. Die Forscher stellen fest, dass die gesättigten Fettsäuren dazu beitragen können, Cholesterin und Triglyceride zu senken, den Blutzucker zu kontrollieren und den Blutdruck zu senken. Daher ist dieser Effekt bei fettarmer Milch nicht zu beobachten.

  3. Wenn Sie nicht laktoseintolerant oder vegan sind oder wenn Sie einfach keine Milch verwenden möchten, können Sie in Ihrem Bananenmilchshake natürlich auch eine Alternative ohne Milchprodukte wie fettreiche Kokosmilch verwenden. Vollfette Kokosmilch hat besondere Vorteile, da der größte Teil des Fettes in der Milch von mittelkettigen Triglyceriden (oder MCTs) stammt, die auf einzigartige Weise in Ihrem Körper wirken. MCTs werden schnell resorbiert und metabolisiert, sodass sie für sofortige Energie verwendet werden, anstatt als Körperfett gespeichert zu werden.

  4. Sie können auch Bananenmilch verwenden, die aus einer Kombination von Bananen und Wasser hergestellt wird. Zusätzlich zu den gleichen Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien wie Bananen verleiht Bananenmilch Ihrem Milchshake ein wenig mehr Süße.

Vorteile von Joghurt

  1. Sie müssen Ihrem Bananenmilchshake keinen Joghurt hinzufügen, können aber etwas mehr Eiweiß (besonders wenn Sie griechischen Joghurt verwenden), Kalzium und eine Dosis nützlicher Probiotika oder gute Bakterien, die Ihren Darm gesund halten können. Die Harvard T. H. Chan School of Public Health stellt fest, dass Ungleichgewichte in den guten Bakterien in Ihrem Darm mit schwerwiegenden Problemen verbunden sind wie:

  2. Wenn Sie Ihrem Bananenmilchshake Joghurt hinzufügen, können Sie wichtige Probiotika erhalten, die das Wachstum guter Bakterien fördern und Ihren Darm ausgleichen und das Risiko für diese chronischen Probleme verringern. Viele Joghurts sind auch mit Vitamin D angereichert, einem Nährstoff, der Ihre Knochen und Muskeln gesund hält und Ihr Immunsystem stärkt. Vitamin D ist nur schwer über die Nahrung zu bekommen, da es in vielen Lebensmitteln nicht vorkommt.

  3. Eine weitere Studie, die im Januar 2017 in Advances in Nutrition veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen der Kombination von Joghurt mit Früchten wie Bananen, um festzustellen, ob es noch weitere Vorteile gibt.

  4. Die Forscher berichteten, dass sowohl Joghurt als auch Obst einen gesundheitlichen Nutzen haben, wenn sie zusammen konsumiert werden. Dies bewirkt eine synergistische Wirkung, die sie für die Vorbeugung ernährungsbedingter Krankheiten wie Herzerkrankungen und sogar noch vorteilhafter macht Typ 2 Diabetes. Sie spekulierten, dass es an den Probiotika liegen könnte, die der Joghurt und die präbiotischen Ballaststoffe in den Früchten enthalten und die Darmgesundheit unterstützen. Ein gesunder Bananenshake zum Frühstück kann Sie also auf den richtigen Fuß bringen.

Einen Joghurt auswählen

  1. Achten Sie jedoch darauf, welchen Joghurt Sie auswählen. Viele verfügbare Joghurts enthalten viel zugesetzten Zucker, der Ihren hausgemachten Bananenmilchshake schnell zu einem nicht ganz so gesunden Genuss machen kann. Wählen Sie einen Joghurt, der weniger als 10 Gramm Zucker pro Portion enthält. Diese Zuckermenge stammt aus Laktose, die natürlicherweise in der Milch enthalten ist, und nicht aus zugesetztem Zucker.

  2. Wie bei Milch ist es auch vorteilhaft, fettarm oder fettfrei zu sein. Laut einer Studie, die im Dezember 2013 im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, ist Vollfettjoghurt für die Reduzierung von oxidativem Stress und chronischen Entzündungen, die zu Herzerkrankungen führen können, vorteilhafter als fettarmer Joghurt.

  3. Überprüfen Sie auch die Zutatenliste. Joghurt benötigt nur zwei Zutaten: Milch und Probiotika. Schauen Sie sich Ihre Etiketten an und wählen Sie einen Joghurt aus, der nur wenige Zutaten enthält, um sicherzustellen, dass Sie keine zusätzlichen Zusätze wie künstliche Süßstoffe erhalten, die Sie nicht möchten.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c